transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 606 Mitglieder online 06.12.2016 21:13:46
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "über den unsinn der online-beratung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
und noch eins nicht vergessenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.08.2007 09:56:07

Wenn ich so ein Forum lese, habe ich immer im Hinterkopf, dass ich auch in so einer ähnlichen Situation sein könnte.
Zu dem Fall, auf den hier angespielt wird:
ich hab selbst über 20 Jahre Briefkontakt mit einer Schülerin gehabt, die ähnliche Symptome aufwies und wäre froh gewesen, wenn es damals schon 4teachers gegeben hätte, schon alleine weil man sich mal aussprechen kann.
rfalio


undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.08.2007 14:17:03

und wäre froh gewesen, wenn es damals schon 4teachers gegeben hätte, schon alleine weil man sich mal aussprechen kann.


gerade sowas erschreckt mich, macht mir angst...

mfg
sopaed


@sopaedneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.08.2007 14:53:32

Warum erschreckt es dich, wenn es Leuten hilft, ihre Probleme oder Fragen in einem Forum zu äußern?
Mir wird hier oft klar, dass andere Leute auch ihre Probleme haben und dass es häufig Ansätze gibt, auf die man selbst nicht gekommen wäre oder dass eine eigene Position gestärkt wird.
Denke doch einmal positiv.
LG Christeli


Wenn ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elanor777 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.08.2007 15:26:33 geändert: 17.08.2007 15:43:06

so denken würde, wie sopaed, dann bräuchte ich an gar keinem Forum teilzunehmen:wozu denn?
elanor777


mich erschrecktneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.08.2007 15:57:18

dass hier leute in sozial kommunikativen berufen arbeiten und auf ein internetforum angewiesen sind, um "sich mal aussprechen zu können". ich weiss, jaja, rfalio meinte das anders. aber ist es nicht ein schönes beispiel dafür, wie mensch hier missverständnissen (in meinem fall gerade bewusst) unterliegen kann?

ach ja, ich habe nichts gegen austausch - sondern gegen pseudoberatungen in speziellen einzelfällen. vielleicht bin ich aber ja wirklich nur zu kritisch und lege in diesen sensiblen bereichen einen zu hohen maßstab an professionalität an.

mfg
sopaed


@sopaedneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.08.2007 15:57:41

Warum erschreckt dich das, wenn jemand sich aussprechen will?
Die Konfrontation mit so einem Fall gehört sicher nicht zum Alltag des Lehrers! Und es ist oft einfach gut, wenn man sich "mitteilen" kann, d.h. sein Problem mit jemanden teilen.
Die Schülerin hatte professionelle Hilfe, suchte aber noch jemand, der ihr einfach zuhörte, ohne große und weise Ratschläge ( und sie erzählte mir 20 Jahre lang. Heute lebt sie mit Familie weitgehend symptomlos.).
Nur für mich war es schwer, mich mitzuteilen, denn sie wollte nicht, dass im Kollegium darüber gesprochen wird.
Mit wem sollte ich reden?
Was ist daran falsch, wenn man selber sich aus-/losspricht?
rfalio
sehr nachdenklich


@sopaedneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elanor777 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.08.2007 16:10:18 geändert: 17.08.2007 16:11:39

Ein hohes Maß an Professionalität ist in solchen Fällen erforderlich, dagegen ist gar nichts einzuwenden. Nur geht es ja hier nicht darum, eine fertige Entscheidung zu liefern, die dann die die Frage gestellte Person einfach mitnimmt und einsetzt(das wäre dann tatsächlich eine Pseudoberatung) sondern um einen Austausch. Keiner hat gesagt:mach so! So ein Austausch kann helfen, eine Lösung zu finden. Oder auch nicht. Aber schaden tut es sicher nicht.
elanor777


Ich kann mir vorstellen, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.08.2007 16:18:38

dass es hier oft eine "erste Anlaufstelle" ist. Nicht nur bei Problemen, sondern auch bei "Hurra, endlich Ferien!" oder "Prüfung bestanden!" oder so ähnlich.

"Hurra, endich Ferien!" da muss man sich eigentlich nicht aussprechen und Ratschläge braucht man auch nicht und doch tut es sichtich gut, wenn mans (auch) hier reinschreibt.

Und wenn mir jemand rät, dass ich Drachenfliegen machen müsste in meinen Ferien? Da bin ich Frau genug zu sagen: Kannst du machen - ich machs nicht!

Ich weiß zwar nicht, welcher Thread dich so in Harnisch gebracht hat, aber ich denke, auch bei ernsten Themen ist so ein "Luft ablassen" gar nicht so schlecht.

Wird man allgemein aufgemuntert - passt doch!

Wird man an eine bestimmte Anlaufstelle verwiesen - besser! Vielleicht hat man in der ersten Aufregung gar nicht daran gedacht?!

Und krieg ich einen bestimmten Rat oder ein Bündel von, vielleicht gegensätzlichen, Ratschlägen, dann sind das Anregungen für meine eigenen Gedanken. Vielleicht wird mir auch Verständnis für die Gegenseite vermittelt?

Also, ich find nichts Erschreckendes daran.


antwortenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.08.2007 18:51:13

nichts spricht gegen "aus-/lossprechen". im gegenteil! dies erschreckt mich ja auch keinesfalls.
"mit wem sollte ich reden?"
das macht mir angst. da arbeiten wir in sozialen berufen, werden manchmal an existenziellen grenzbereichen dritter herangestoßen - und dann nicht einmal die möglichkeit von bspw. supervision?
nicht falsch verstehen - hier verbirgt sich kein vorworf an die/den einzelne/n (hier rfalio). sondern wieder systemkritik.

antwort 2:
es ist mir zu billig, zu sagen, allgemeinplätzchen als antworten auf anfragen von userInnen mit hochsensiblen problemstellungen schaden nicht. mMn wird die notsituation der fragerInnen nicht richtig gewürdigt bzw falsch eingeschätzt.

mfg
sopaed


Und wenn,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.08.2007 19:02:50

wie in dem Fall, der der Auslöser für dieses Forum war...

...die Schülerin nicht wirklich bereit ist, mit der Lehrerin zu sprechen,

...die Kollegin nicht die Eltern ansprechend darf,

...die Kollegin keine Erlaubnis hat, mit der Therapeutin zu sprechen,

...ein Gespräch mit der SL nicht weiter hilft,

...eine Supervision (wie bei uns) an der Schule nicht vorhanden ist,

...das Thema nicht im Lehrerzimmer breitgetreten werden darf,

Ja, was bleibt denn dann?? Natürlich kann niemand der Kollegin die Entscheidung abnehmen, aber es ist doch nur allzu verständlich und naheliegend, sich in so einer Situation hier Rat zu holen. Und genau das wurde hier getan, nicht mehr und nicht weniger.





<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs