transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 6 Mitglieder online 08.12.2016 05:07:39
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Konsequente Hausaufgaben-Nichmacherin - Was TUN???"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 4 
Gehe zu Seite:
@klaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2007 16:43:15

So mache ich es aber auch:
Ich gebe vom Umfang her wenig Hausaufgabe - der Sinn ist ja, dass die Kinder sich noch mal in Ruhe mit dem Stoff auseinandersetzen und merken ob sie es können. Also in Mathe wenig Aufgaben aber passend zu dem was gerade gemacht wurde. In Deutsch Vorbereitung eines AB das wir dann morgen brauchen... Ich habe bei dem Elternabend auch den Eltern ganz deutlich gesagt, dass die Kinder nach einer Stunde aufhören sollen - ein kurzer Kommentar für mich als Rückmeldung. Fertig. Kann ja mal sein, dass ich mich verschätze, der Fachlehrer noch etwas aufgibt, das Kind Kopfweh hat oder der Hamster im Sterben liegt.

ABER das Kind von dem ich hier rede macht einfach mal gar nichts.
Die Mutter erzählte, in Sachsen ging die ganze Klasse nach der Schule in den Hort und machte dort gemeinsam die HA. Da gab es angeblich nie Probleme.

joqui


@joquineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2007 21:27:57

Ich hab nochmal alles überflogen:
das Problem sind ja überhaupt nicht die Hausaufgaben, sondern der ganz grundsätzliche Kontakt.
Die Mutter kommt oft nicht an sie ran, und bei dir läuft seit 2,3 Wochen auch noch gar nichts an Kontakt, geschweige denn Mitarbeit.
Sie schaut mich zwar auf Anforderung an, reagiert aber gar nicht, ich komm da nicht ran
]
Wie verhält sie sich denn den Mitschülern gegenüber? Weißt du irgendetwas über ihren Lernstand aus eigener Anschauung? Gibt es in Sachsen auch so supertoll ausführliche Zeugnisberichte (wie in BW)?
Ich finde schon, dass du mit ihr ganz individuell verfahren kannst. Viele Kinder kriegen doch mit, was los ist. Nach dem Motto, "es geht darum, dass jeder nach seinen momentanen Möglichkeiten sein Bestes probiert. Jede Bemühung wird geachtet."

2,3 Wochen sind noch keine lange Zeit um sich einzugewöhnen und zu kontakten.

kla


<<    < Seite: 4 von 4 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs