transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 64 Mitglieder online 10.12.2016 08:29:11
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Das Bild des Lehrers in der Gesellschaft"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 10 von 18 >    >>
Gehe zu Seite:
@ joquineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2007 12:56:28

Ich wünsche Dir auch von ganzem Herzen, dass Dir und Deinen Schülern solche Situationen erspart bleiben. Aber ich fürchte, dass Du in Deinem Lehrerleben noch öfters auf solche Eltern treffen wirst. Ich mag die Situation vom letzten Schuljahr nicht beurteilen, da wir hier immer nur eine Seite hören. Ich sehe nur die Auswirkungen auf das Kind und auf Dich. Und die finde ich zu tiefst bedauerlich - für beide Seiten. Ich sehe aber auch, dass das Kind die geringsten Möglichkeiten hatte, etwas an der Situation zu ändern. Wir Erwachsene haben schon andere Möglichkeiten!


da geb ich dir recht, hugo!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2007 22:05:48

Das Kind war in diesem Fall wirklich der Verlierer und das tat mir wirklich leid, weil es nämlich auch am allerwenigsten dafür konnte.
Ich hab fast ein ganzes Schuljahr versucht, die Eltern zu einem Gespräch zu bringen.... vergeblich.
Wenn ich es mir genau überlege, gab es eigentlich nur Verlierer... joqui


zum thema...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2007 14:00:05

und der frage, wer das bild der lehrer in der gesellschaft auch / vorrangig prägt:

http://www.4teachers.de/url/1969

miro07


Zum link:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sommerlaune Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2007 14:12:56

Hmm, wie kommen so`ne Studien zustande? Wie wird die "Nicht-Befähigung" der Lehrer denn festgestellt, woran zeigt sie sich? Schade, dass die Hintergründe und Kriterien nicht wirklich genannt werden. Was bedeutet z. B. "zu wenig Engagement"? Woran soll sich das festmachen? Ob ich vielleicht noch zusätzlich zu den regulären Tätigkeiten freiwillig eine AG anbiete oder so?Da bleibt am Ende nur die "Bestätigung", dass wir Lehrer alle doof und unfähig sind. Wie soll man dagegen argumentieren??

Einen Gruß an die vielen, vielen Kollegen, die sicher nicht in dieses Klischee passen!


aus meiner erfahrung herausneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2007 15:56:15 geändert: 14.10.2007 15:59:03

behaupte ich, dass es sich leider um kein klischee handelt.
ebensowenig um ein pauschalurteil.

vielleicht ist es hilfreich, wenn ihr mit offenen augen durch eure kollegien lauft und mal ein urteil über kollegInnen für euch wagt abzugeben. hinter vorgehaltener hand wird dies überall gemacht.
auch über euch.

mfg
sopaed


ein urteilneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2007 16:21:05 geändert: 14.10.2007 16:22:40

ist immer schwierig. schnell wird daraus eine pauschalisierung oder ein klischee.

wir sprechen hier von einer berufsgruppe, die 750.000 personen umfasst. ich finde die fragestellungen von sommerlaune sehr wichtig und würde auch gern wissen, woran das engagement eines lehrers deiner meinung nach, @sopaed, zu messen ist?

miro07


das engagement eines lehrersneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2007 16:32:49

weiß er/sie wie lernen stattfindet oder weiß er/sie wie eine unterrichtsstunde eingeteilt sein soll?
beobachtet er/sie kinder beim lernen oder gibt er/sie anweisungen was das kind tun soll?
sieht er/ sie die würde so eines kindes oder hält er/ sie dieses kind für unvollständig, unvollkommen, ergänzungsbedürftig?


hallo miro07neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2007 16:53:40

das verstehe ich nicht. beurteile mal deine einzelnen kollegInnen. nur für dich, jetzt, hier.

schreiben brauchst du nichts. ich will doch gar nichts von dir hören.

pauschalisierst du nun?
hast du nur klischees im kopf, wenn du gerade jetzt an kollege x denkst? oder jetzt an deinen chef?


für mich ein einfacher, erster gradmesser für das engagement einer/s lehrerIn im erstgespräch:
wie viel infos erhalte ich über die situation in der klasse, über soziale bindungen, über einzelne schülerInnen.

mfg
sopaed


nun gut...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2007 17:14:32

@rolf, es läuft bei dir IMMER auf die gleiche schiene!

@sopaed, ich finde es eben pauschalisierend, wenn man aus einigen erlebnissen heraus eine ganze berufsgruppe "in die tonne haut". es gibt in allen bereichen personen, die ihre arbeit unterschiedlich engagiert machen, das wird du sicher aus deiner eigenen berufsgruppe heraus genau so bestätigen können, oder?

miro07


@mironeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2007 18:26:03

du schreibst mir:es läuft bei dir IMMER auf die gleiche schiene
das ist doch klar. ich bin konsequent.
kannst du denn sagen was dir an meinen drei sätzen nicht passt?
womöglich das "oder"?

ich hab hier ein paar bilder eingestellt. der cartoon der traditionelle schule auf den arm nimmt, wird tatsächlich genommen, das wunderschöne Blatt des Ginkgo überhaupt nicht.
(ob es an der schreibweise liegt?)


<<    < Seite: 10 von 18 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs