transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 4 Mitglieder online 04.12.2016 05:00:39
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schüler machen nie Hausaufgaben..."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 15 von 27 >    >>
Gehe zu Seite:
zurück zum themaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.12.2007 18:41:04 geändert: 13.12.2007 19:04:44

these:
hausaufgaben sind für den lehrer wichtig, da durch sie ein ritualisierter unterrichtsbeginn mit klarem zeitfraß von ca 10 - 15 min sichergestellt ist.

these:
hausaufgaben sind für den lehrer wichtig, da sie das gefühl vermitteln, dass der stoff bei allen schülern zum selben zeitpunkt auf exakt dem gleichen standpunkt vorhanden ist, und hierauf die folgestunde seitens des lehrers aufbaut.

these:
hausaufgaben sind für den lehrer wichtig, da sie im gespräch mit eltern einen der wenigen messbaren und wirklich vorzeigbaren faktoren zur mitarbeit sind.

these:
hausaufgaben sind für lehrer wichtig, da sie zur untermauerung des eigenen bildes vom gegenüber als "leistungswilliger" bzw. "leistungsfauler" schüler dienen.

mfg
sopaed


@hugo.....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: andreasrau1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.12.2007 20:46:53 geändert: 15.12.2007 21:30:25

sorry, aber ich habe deine Beiträge und die der anderen gelesen.

Und die meisten haben mit dem Thema Hausaufgaben nur marginal zu tun - und über ein Grundgehalt kann man gerne unterschiedlicher Meinung sein.
Aber meine Meinung über deine Argumentation - die steht fest.
A) unsachlich
B) polemisch
c) .... das verbietet mir jetzt mein Anstand....

Ist nicht das erste mal, dass ich deinen reaktionären Stil hier lese. Würde ich das jetzt Ernst nehmen und so auf die Spitze treiben, wie Du, würde ich sagen: "da ist wohl mal eine Meldung an die Aufsichtsbehörde fällig"

Achtung das letzt ist eine Frage - ich lege Wert darauf - und keine Beleidigung.

Hast du eigentlich einen Knall?

Ende - aus der Diskussion mit Dir bin ich jetzt raus.

Andreas


zu den Thesen von sopaed.....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: andreasrau1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.12.2007 21:00:28




Die Wahrheit liegt wie immer in der Mitte. Natürlich mag manches von dem, was du als These auflistest stimmen, aber ist es deshalb falsch?

Und auch als Schüler habe ich von den Hausaufgaben, die ich denn dann auch gemacht habe partizipiert und was dazu gelernt und üben können. Von den Hausaufgaben, die ich nicht gemacht hatte aber auch *grins* Ich hatte nämlich Zeit.

Vielleicht lag es mehr an der Art der Hausaufgaben, ob ich sie gemacht habe oder nicht und vor allem daran, ob ich in der Schule verstanden hatte, was ich verstehen sollte. Wenn nicht, dann konnte ich nämlich auch die Hausaufgaben nicht.

Es waren die Recherchen für Referate und das Halten der selben, die großen Spaß gemacht haben. Die Aufsätze in Deutsch und Englisch, die meine Phantasie förderten und obendrein mein Sprachverständnis schulten. Reine Reproduktionsaufgaben fand ich doof und habe ich gelassen. Wenn man als Schüler nicht ganz doof ist und pfiffig genug ist, dann kann man darauf auch verzichten und kommt trotzdem im Unterricht weiter. Und die, die zu blöde sind , und es eh nicht kapieren, die machen in der Regel auch keine Hausaufgaben - Gar keine. *grins*

Entscheiden ist nämlich nicht ob Haus- oder Schulaufgaben, sondern, ob ich die SchülerInnen neugierig auf Lernen sind und sie Lernerfolg haben, der sie befriedigt, wenn sie sich abgerackert und auch mal gequält haben.

Ach ja, ein Schüler kam heute zu mir und belehrte mich: "Befriedigend Herr Rau, ist für mich immer noch besser als nur einfach gut "

In diesem Sinne


mir geht' sneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.12.2007 21:07:54

gut.
danke der nachfrage.
wo liegt denn nun deine mitte?
welche meiner thesen treffen deine wirklichkeit?

mfg
sopaed


alle .....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: andreasrau1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.12.2007 21:21:18

aber sie stellen nur eine Seite der Medaille dar. Sie sind auch für Schüler das eine oder andere Mal wichtig Ich dachte, das wäre aus meinem Beitrag deutlich geworden.

These Für Sozialpädagogen ist es wichtig, mal drüber geredet zu haben*grins
Vielleicht solltest du mal in eigenen Worten wiedergeben, was du verstanden hast.....
Ne im Ernst, glaubst du nicht, dass sie auch für Schüler Sinn machen?


zu dem beitrag von andreas rauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.12.2007 21:53:36

...ob ich in der Schule verstanden hatte, was ich verstehen sollte
hier wird hin und her verhandelt um "Hausaufgaben". angefangen hat es damit dass darüber geklagt wurde dass kinder oder jugendliche sowas nicht "pflichtgemäß" abliefern.
die eine seite ist also der umgang der kinder oder jugendlichen mit den erwartungen der lehrer.
dafür gibts schließlich noten.
die andere seite ist das was und wie kinder und jugendliche und alle anderen menschen wirklich lernen.
die aufgegebenen und kontrollierten und bewerteten hausaufgaben haben mit gehorsam, anpassung, "was muss ich tun und was krieg ich dafür" zu tun.
mit Wissen und Lernen , Selbstständigkeit und Gleichgewicht haben sie herzlich wenig zu tun.
die verteidiger der hausaufgaben legen besonderen wert auf die anpassung, den gehorsam, die unselbstständigkeit.
wer selbstständig lernt, dem muss niemand sagen unter in aussicht stellen von konsequenzen, dass er es tun soll.




"Thesen" von sopaedneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.12.2007 21:56:36 geändert: 13.12.2007 22:05:30

1 und 4 stimmen. Der Rest ist Utopie.
Im übrigen: Wir sind bei Seite 15! Kann man hier nicht den Diskussionsfaden ("thread") verzweigen, damit man sich nicht jeden Senf (auch den meinigen) durchlesen muß, um auf der Höhe der Diskussion zu sein?


na ja....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: andreasrau1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.12.2007 22:03:38

ich denke Rob, da übertreibst du aber jetzt. Die eine oder andere Hausaufgabe als Denkanstoß macht Sinn - und Referate schreiben und solche Sachen können auch Spaß machen - und nicht alles muss immerzu Spaß machen und kann trotzdem helfen



stimmtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: andreasrau1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.12.2007 22:07:34

stimmt Cyrano - eigentlich kann man das auch genau umgekehrt machen


Verteidiger der Hausaufgabenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.12.2007 22:10:05

sind auch solche Lehrer, die denken, dass alles der Reihe nach und nach einem exakten Lehrgang gelernt werden muss. Und selbstverständlich vollständig. Wie soll man ein Buch durchkriegen ohne Hausaufgaben?
Zuvor wird verboten weiter=voraus zu arbeiten. Dann ist etwas eine Weile dran und wird mit einem Test abgeschlossen.
Warum können Kinder nicht einfach vorhandenes Material verwenden und die Fragen dazu stellen, die sie interessieren?

kla


<<    < Seite: 15 von 27 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs