transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 233 Mitglieder online 06.12.2016 23:12:31
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Sind sechs Wochen Ferien zuviel?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
...oder mal auf den Nachbarstaat hinweisen..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.07.2008 19:36:27

"Die Ösis haben sogar neun Wochen!!" hier fehlt der Strandliegen - Smiley

Also ich finde 6 Wochen definitiv zu wenig!!!! falls es irgendwann zu einer Umfrage kommt

lg ines


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.07.2008 19:38:46 geändert: 25.07.2008 19:39:06

Psssssssssssssssssssssssssssst, ines!!!! die nehmen uns doch noch glatt eine woche weg

(wobei: die letzte woche hätten sie uns rein wettermäßig gerne abnehmen können..........)


@rhaudaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.07.2008 23:09:13

Auch ich arbeite mich systematisch durch die "Das-mach-ich-in-den-Ferien-Ecken" und
ich bin immer wieder verblüfft, welche Wirkung so ein Fensterputz-Tag hat .


Fensterputzen:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.07.2008 10:54:01

Kenn ich, da schallt dann danach der Ruf meines Mannes durchs Haus:"Schatz, guck mal, wir haben einen Garten!"


Zu den 9 Wochen in Ö muss ich sagen, Gottseidank haben wir die nicht, da hätten die Kinder ja endgültig restlos ALLES vergessen. Der Wissensschwund nach 6 Wochen ist schon schlimm genug.


12 Wochen Ferien....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.07.2008 16:47:09

Meine Freunde in Italien und Griechenland müssen sogar 12 Wochen Ferien verkraften!
Ich würde lieber - so wie andere Arbeitnehmer - hier und da mal einen Tag "Urlaub" nehmen können, wann ICH es will (nicht, weil Ferien sind).
Darum beneide ich die anderen Arbeitnehmer wirklich!

Bei uns (Hessen, große Gesamtschule) hat die Schulleitung die erste und letzte Ferienwoche Dienst, d.h. neuen Std.-Plan erstellen usw.
In der letzten Woche werden die letzten Neuerungen eingearbeitet, die Raumpläne erstellt, danach werden die Pläne geschrieben.
In der Regel haben die Kollegen jedoch schon am Schuljahresende ihren U-Einsatz in der Hand, d.h. jeder kann sich während der Ferien auch darauf vorbereiten, die Lehrpläne sichten usw.

Am Donnerstag der letzten Schulwoche findet die Gesamtkonferenz statt. Anschließend geht es um die schriftlichen Nachprüfungen (von denen ich persönlich absolut NICHTS halte!).
Am Freitag sind die mündlichen Nachprüfungen.

Am Montag, 4.8.08, geht der Unterricht wieder los:
2 Std. Klassenlehrer, dann schon nach Plan.
Die Kollegen haben allerdings nachmittags "Berge" zu bewältigen: Koordinationskonferenzen, Jahrgangskonferenzen usw.

Wie geht es euch? Hättet ihr nicht auch gerne FREIE Entscheidungsgewalt über euern "Urlaub"???


@ veneziaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.07.2008 17:00:15

Nein, tut mir leid, aber da kann ich Dir nicht beipflichten. Denn erstens haben wir m.E. aufgrund der 75 Ferientage genügend Freiraum zur Entscheidung.
Und zweitens ist der Freiraum der anderen Arbeitnehmer in vielen Bereichen ein Mythos.
Im Gegenteil: Trotz anderslautender Gesetze bleibt vielen Arbeitnehmern nichts anderes übrig, als hier und da mal einen oder ein paar Tage Urlaub zu nehmen.
Selbst bei unseren Auszubildenden (ich bin ja an einem Beruflichen Schulzentrum)ist das oft genug so!

Von daher sind wir es, die zu beneiden sind, denn wir haben immer zusammen mit unseren Kindern Ferien!
Schau mal, wo das in der sogenannten "freien Wirtschaft" üblich ist!

LG

Hesse


Vergessenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.07.2008 17:13:07 geändert: 26.07.2008 17:13:23

der Vorteil nach 9 Wochen Ferien...auch die Lehrer haben längst vergessen, was sie alles durchgenommen haben..

Nein, aber jetzt im Ernst. Sie vergessen nach 6 Wochen nicht weniger als nach 9, doch wäre mir ein "schleppender" Start lieber, denn spätestens Ende der 1. Schulwoche geht wieder alles mit Volldampf.

An freien Tagen mangelt es mir nicht, auch nicht zwischendurch - denn wir haben wirklich viele Feiertage, obwohl die heuer von Sept - Dezember alle auf einen Samstag oder Sonntag fallen. Bin gespannt ob ich dann zu Weihnachten auch noch so locker zu meiner Aussage stehe.


@ inesneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.07.2008 17:16:28

Wie kommst Du darauf, daß es bei uns nach 6 Wochen "schleppend" losgeht?
Spätestens in der zweiten Schulwoche läuft alles mit Volldampf!

LG

Hesse


@hesseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.07.2008 22:08:22

Da habe ich mich falsch ausgedrückt. Mir wäre eine langsame Umgewöhnung lieber als Volldampf. Mir war klar, dass es bei euch auch gleich losgeht. Nur wenn ich es mir aussuchen könnte ob 9 Wochen und dann volles Programm, oder 6 Wochen und die letzten drei wieder Schule, aber eben auf Wiederholung und Halbmast - dann wäre mir zweitere lieber!

Meine Vorstellung:
Bis Mitte Juni - normaler Schulbetrieb.
Dann langsame Stundenreduzierung für die Schüler/Lehrer und Projekttage (möglichst an der frischen Luft) bis Anfang Juli.
Juli - bis Mitte August Ferien
Mitte August bis Mitte September - langsam aufbauender Stundenplan für alle, nur Wiederholungseinheiten, Fördereinheiten, soz. Lernen, etc.

Also mir hauts nach 9 Wochen Ferien den Biorhythmus jedes Mal völlig zusammen und dann muss in der ersten Septemberwoche alles wieder auf einmal funktionieren. Warum soll es da den Schülern anders gehen? Mir geht einfach diese Knopfdruck Vollmotivations - und Vollleistungs - Schiene gegen den Strich.

Soviel zu meinem Motivationspegel nach den ersten 4 Wochen......und ein wenig träumen darf man ja, oder?
"Oh what can it mean to a daydreambeliever..lalllaaalaa"


Immer alle alles zusammen und gleichzeitig...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.07.2008 00:35:30

Was mich an den Ferien nervt:
Alles ist teurer (Benzin, Ferienunterkünfte), alles ist überfüllt ... alle, die mit Schule zu tun haben (und dazu oftmals noch andere) sind mal wieder notgedrungen gleichzeitig unterwegs. Toll!

@hesse
Ich weiß, dass der normale Arbeitnehmer nicht immer frei entscheiden kann, wann er seinen Urlaub nimmt. Dennoch kann er mal zwischendurch einen Tag frei nehmen für bestimmte Anlässe, z.B. Einschulung eines Kindes, Hochzeit eines Freundes oder was auch immer. DAS kannst du als Lehrer NICHT!
Und genau DAS hätte ich gerne. Ich brauche keine 12 Wochen Ferien im Jahr, die habe ich notgedrungen.
Ich hätte gerne mehr Freiheit, möchte selbst entscheiden, WANN ich frei habe.
(Das ist nur ein Traum, eine Wunschvorstellung - ich weiß ... und ich kenne ja auch die Realität).

Im Übrigen würden mir im Sommer auch 2-3 Wochen Ferien genügen, das wäre für mich persönlich wirklich okay!


<<    < Seite: 4 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs