transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 208 Mitglieder online 03.12.2016 18:53:30
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "ein neues Wort im Schulwesen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
anders betrachtetneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2008 20:00:32

sind wir aus der sicht dieser verhaltensoriginellen/ -krativen menschen wohl die auffälligen. eben alles eine frage der sichtweise!

miro07


@mironeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2008 20:24:28 geändert: 08.10.2008 20:25:06

unter den blinden ist der einäugige bekanntermaßen könig


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2008 20:48:34

Ich bin eigentlich ein großer Anhänger von Wittgenstein: "Die Grenzen unserer Sprache sind die Grenzen unserer Welt." Wenn Sprache unsere Wahrnehmung und unser Bewusstsein determiniert, dann sollten wir uns vielleicht an "verhaltenskreativ" gewöhnen.

Aber hat sich tatsächlich etwas dadurch geändert, dass Menschen nicht mehr "behindert", sondern "anders begabt" genannt werden?


@unverzagteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2008 21:42:01

nein! so meinte ich es nicht!

wir sollten uns nicht als das non-plus-ultra begreifen, sondern vielleicht uns mal aus der perspektive anderer sehen. allein die andere bezeichnung (sh. behindert - anders begabt) hat sicher keine veränderung der einstellung gebracht!

miro07


Look here...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2008 22:03:42



Ah..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2008 22:15:59

Wir haben den Kern eines globalen Problems erreicht! "Hair under construction" erweitert meinen Wortschatz ungemein!

@rolf: Wolltest Du eigentlich über die Inhalte des Begriffs "Resilienz" diskutieren?


@sufre @miro @rolfneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2008 22:41:42

bin absolut überzeugt davon, dass durch sprachgebrauch ein verständnis von realität abgebildet wird bzw. sich "unser bewusstsein verändert".

sprache ist handlung, das wissen wir dank der sprechakttheorie, insofern m u s s sich auch etwas über den gewandelten begriff bzw. dessen gebrauch verändert haben.
nämlich genau das, was du schon mit wittgenstein angesprochen hast: das bewusstsein bzw. die wahrnehmung!

wieso fragst du da noch nach einer tatsächlichen veränderung? brauchst du zahlen und belege?

@miro
sorry, miro, da haben wir aneinander vorbei getippt - ich dachte, dass einäugige monster reicht, anstelle eines ironie-zeichens....

@rolf
rück doch mal raus mit deiner motivation bzw. intention für dieses forum...

unverzagte grüßt.











sprache produziert wirklichkeitenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.10.2008 09:49:28

verhaltensauffällig - verhaltenskreativ

ein schönes beispiel.
verhaltensauffällige schülerInnen nehme ich als störend wahr und "behandel" sie.

mit verhaltensKREATIVEN muss ich mich auseinandersetzen. ich muss ihre kreativität versuchen zu verstehen, sie einordnen, mit ihr umgehen, mit ihr arbeiten. sie forden mich ganz anders heraus. wie künstler eben.

ich benutze nur noch dieses wort.
der umgang mit verhaltenskreativen kindern ist mein job.

mfg
sopaed


resiliente Kinderneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.10.2008 13:01:37

danke sopaed.
so ist es.
wie man etwas nennt, so geht man mit ihm um.
wenn man probleme mit dem umgang mit einem kind hat, kann man überlegen, wie man die verhaltensweisen dieses kindes benennen oder beschreiben könnte.
wenn es nur "schwierig" oder frech oder uneinsichtig oder dickköpfig ist, findet man keine anderen möglichkeiten mit ihm zu reden, umzugehen.
dann müsste man es anschreien:"Sei nicht so resilient!"


Aaaber ..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.10.2008 13:35:30

Meine Befürchtung ist die, dass die Veränderung von Begriffen einfach nur Schönfärberei ist. Man gibt dem Kind einen anderen Namen, aber in Wirklichkeit verändert sich dadurch nichts.

Ja, unverzagte, ich hätte gerne Fakten und Beweise!


<<    < Seite: 4 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs