transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 136 Mitglieder online 08.12.2016 07:28:36
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""Coole" Hosen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 4 
Gehe zu Seite:
Missachtungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.03.2009 08:44:40

Aber unser neuer SL kommt egal zu welchem Anlass in ausgebeulten Jeans und kariertem Flanellhemd. Selbst zum Amtsantritt beim Besuch des Dezernenten, bei einer öffentlichen Preisverleihung mit Pressebild .....

Das transportiert für Andere die Einstellung: "Dein Anlass ist mir nicht wichtig. Für deine Pensionierungsfeier, für die sich Schüler und Kollegen viel Mühe gegeben haben, mache ich mir keine Mühe. Deine Abschlussfeier ist mir nicht wichtig genug, um das auch über die Kleidung zu dokumentieren."

Gerade auf Abschlussfeiern finden die Schüler das immer ganz toll, wenn das in festlichem Rahmen stattfindet. Über einzelne Lehrkräfte, die die übliche Schlabbestrickjacke anhaben wird dann ganz kräftig abgelästert, sowohl von Eltern als auch von Schülern.

Übrigens geht es bei den ganzen Diskussionen über Kleidung von Schülern für die Schüler häufig gar nicht um ein "Ausdrücken der Persönlichkeit". Oft haben die Schüler gar nicht über Alternativen nachgedacht oder auch, welche Botschaft bestimmte Kleidung vermittelt. Ein Gespräch reicht da häufig aus und sie tragen etwas Anderes und fühlen sich dann genauso gut wie vorher.


@edtyneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mondundsonne Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.03.2009 11:38:46

"Wenns die Eltern solcher Kinder nicht gebacken bekommen, mal so ein bisschen so etwas wie Geschmack zu vermitteln, ist wohl Hopfen und Malz verloren."

Mir fehlt bei der bisherigen Diskussion eines: Verständnis (@klexel, du hast Recht: hier hat wohl irgendeiner stets für etwas Verständnis ) für die Eltern der Jungs mit "coolen Hosen".

Ich hab da einschlägige persönliche Erfahrungen gemacht. Was ich aber zur Beruhigung der Gemüter hinzufügen kann: Irgendwann schauen die Kids genauso normal aus wie wir.

Die Frage ist nun:
Wie gelassen können wir diese Zeit überbrücken? Und wie viel Kraft sind wir bereit in Dinge zu investieren, die uns tatsächlich in unserer Arbeit stören.



Verständnisneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.03.2009 17:06:46

Ich habe nichts dagegen, wenn Jugendliche mit Mode "experimentieren", schließlich war ich Ende der Sechziger-/Anfang der Siebzigerjahre im Teenageralter, also in der Zeit der Superminis und Hotpants. Da gab's auch manche Bemerkungen von älteren Lehrerinnen ("Meine Damen, denken Sie daran, wir haben auch männliche Lehrkräfte hier!"). Andererseits haben unsere Eltern darauf geachtet, dass wir uns zu bestimmten Anlässen adäquat kleiden. Davon können wir heute leider nicht mehr unbedingt ausgehen. Von wem sollen die Kids lernen, dass es angemessene und unangemessene Kleidung gibt?


richtig schlimmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rodlerhof Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.03.2009 20:28:25

finde ich übrigens diese komischen grauen oder weißen Baumwoll - Pluderhosen, wahrscheinlich innen angerauht. Die hatten wir früher als Sporthosen, wir fanden sie alle grausam und waren froh, als dann allmählich die Strech-Hosen aufkamen.
Es sind auch nur ganz bestimmte Kids, die diese tragen: besonders bequeme, ständig kranke oder ständig zu spät kommende Kids. Kids , bei denen nie Materialien und Hausaufgaben vollständig sind und die sich im Unterricht nur so hinflezen. Keinen Handschlag zu viel.Ihnen scheint das Äußere teilweise egal zu sein, bis auf die Bräune des Assi- Toasters. Das auch, wenn sie vom Alter her diesen noch nicht benutzen dürften.
Meist sind diese Hosen auch sehr schmuddelig. Haben ein Mädel an der Realschule, deren Eltern eine Pizzeria haben. Alle Kollegen sind sich einig: In diese Pizzeria gehen wir nicht. Wenn Eltern die Kinder mit schmutzigen Klamottenherumrennen lassen , oh oh oh ....

Ich hab mal einen Schüler gefragt, dass das doch eine Sporthose sei und ob er denn heute nur Sportunterricht habe. Das sei doch unhygienisch, wenn man in den durchschwitzten Sportklamotten herummarschiere.

seine Antwort war: Die Hose ist halt bequem, die hat man ohne Umstand heruntergezogen. Ich gab ihn dann den Tipp, bei der Chefin einen Antrag zu stellen, den harten Stuhl gegen einen Sessel auszutausen


<<    < Seite: 4 von 4 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs