transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 81 Mitglieder online 03.12.2016 23:09:17
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "10 Fakten zur Schweinegrippe"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 16 >    >>
Gehe zu Seite:
Hygienemaßnahmenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2009 23:33:06

Hier in NRW hat das Gesundheitsministerium verschiedene Flyer und andere Publikationen herausgegeben. Link: http://www.4teachers.de/url/3526
Außerdem wurden die Schulleiter zu Informationsveranstaltungen geladen. Tenor: keine Panik machen, einzelne Fälle von Schweinegrippe in der Klasse nicht an die große Glocke hängen; erst dann Eltern informieren, wenn vermehrt Fälle in einer Klasse aufgetreten sind. Vor allem sollen wir auf die Einhaltung von Hygieneregeln achten.

Ich bin mal gespannt, wie die Schüler darauf reagieren, dass sie sich oft und lange die Hände waschen sollen und dass die Papiertaschentücher nicht mehr in den (offenen!) Mülleimern landen dürfen. Vermutlich werde ich anfangen, kleine Plastiktüten (aus Apotheken, Schreibwarenläden usw.) zu sammeln und einen Vorrat davon in mein Pult zu legen...


Nachtragneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.08.2009 23:49:19

Es geschehen noch Zeichen und Wunder! Kurz vor Ende der ersten Schulwoche waren bei uns tatsächlich in allen Klassenräumen Flüssigseifenspender! Nur Nachschub an Einmaltüchern gab's erst auf mehrmaliges Nachfragen...


Da jetzt die neuen Hiobsbotschaften auftauchen:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.10.2009 13:59:08 geändert: 31.10.2009 14:00:10

habe ich mal nachgesehen:
- Ungefähr 10.000 Grippetote in Deutschland jährlich im Durchschnitt - das geht je nach Pandemie, Welle o.ä. mal rauf, mal runter
- ungefähr 6000 Tote im Straßenverkehr jährlich
- ungefähr 5-6000 Tote durch Haushaltsunfälle jährlich

10.000 Grippetote jährlich macht durchschnittlich 33 Grippetote täglich, die an der "normalen" Grippe in Deutschland sterben.

Hoffen wir, dass wir weder von der normalen Grippe - mit bisher deutlich höherer Wahrscheinlichkeit - noch von der "Schweinegrippe" erwischt werden.

Von einer Pandemie zu sprechen, halte ich angesichts der bekannten Zahlen zu diesem Zeitpunkt für gezielte Panikmache, um den Impfstoff (Zweiter Klasse) unters - über ihre Kasse fleißig zahlende - Volk zu bringen


Impfstoffneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.10.2009 18:26:29

(ohne Verstärker) steht in Ö natürlich zur Verfügung und ein Arzt meinte in einem Radiointerview im ORF, angefangene Packungen (die natürlich mehr als nur eine Impfportion enthalten) wären innerhalb von max 3 Stunden zu verbrauchen.
Übrigens sind 2 Teilimpfungen im Abstand von 3 Wochen notwendig, die ab dem 9.11. nicht von niedergelassenen Ärzten durchgeführt werden, sondern von öffentlichen Stellen (Gesundheitsamt,...)Der Grund? "Der Proband soll dann noch zehn Minuten da bleiben, damit der Arzt die Nebenwirkungen abschätzen kann"...


Lancierung?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.10.2009 23:03:31

Nach dem ganzen Brimborium mit den zwei Impfstoffen nimmt natürlich - wen wundert's? - die Impfmüdigkeit in der Bevölkerung zu. Deshalb habe ich jetzt immer das ungute Gefühl der Manipulation, wenn ich von Todesfällen lese. Und nun soll die erste Person gestorben sein, deren Immunsystem nicht durch eine Krankheit vorher geschwächt war - Besorgnis erregende Entwicklung oder Panikmache, um den Impfstoff unter die Leute zu bringen?


@dafylineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.10.2009 23:07:44

Ich habe heute gehört, dass es wohl doch nicht nötig ist, die Nachimpfung durchzuführen. 1x soll nun doch reichen

Und das Serum ist so verpackt, dass es in der Praxis geöffnet und dann Teilmengen (bei uns wohl 10) abgefüllt werden müssen. Die müssen dann aber tatsächlich schnellstns - also am selben Tag - verbraucht werden. Was macht denn dann ein Impfwilliger, der um 17.00 Uhr kommt, und es müsste für ihn gerade noch eine neue Packung geöffnet werden?? Muss der wiederkommen???


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.11.2009 00:16:09

es gibt sehr viele offene fragen in zusammenhang mit dem thema.
fragen, die wohl nur einige wenige (für sich) beantworten können...
vielleicht gibt es irgendwann einmal keine berichte, die auf panik abzielen.


Das mit den 10 Impfdosenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.11.2009 00:19:47

soll laut unserer Zeitung so organisiert werden, dass die Patienten auf eine Liste kommen und zu einem bestimmten Zeitpunkt bestellt werden. Sagt dann einer ab, wird der nächste Impfwillige von der Liste kurzfristig angerufen. So habe ich es jedenfalls verstanden.


so viel neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.11.2009 10:16:45

TamTam für eine Grippe!
Ich bin nach wie vor der Meinung, der Otto Normal Verbraucher, hat ohne Impfung wahrscheinlich weniger zu fürchten und weniger Stress als mit!
Wenn ich hier lese wie ihr euch die Köpfe (auch in dem anderen Grippe Forum) verrückt macht, frage ich mich wie lohnenswert das ist und vor allem für wen?.



@frauschnabelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.11.2009 10:25:11

genau,
was uns nicht umbringt, macht uns nur härter!

ich schenke allerdings den diversen grippeviren mit abwechselnden tiernamen auch kaum beachtung.
wann kommt die fischgrippe?
im kollegium machen wir gelegentlich schwarz gefärbte scherze darüber - vorsicht, nicht lustig:

weniger hände waschen lassen und damit für adequate klassengrößen sorgen!


<<    < Seite: 4 von 16 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs