transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 136 Mitglieder online 03.12.2016 21:14:15
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "aufgaben einer lehrkraft"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Arbeitszeit von Lehrernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2009 14:59:47

ist so eine Sache.
Bei uns in Bayern rechnet man so:
1 Unterrichtsstunde = 45 Minuten entspricht einer Arbeitszeit von 100 Minuten. Damit kommt man bei 25 Unterrichtsstunden pro Woche auf 41,67 Stunden. Damit werden die Ferien ausgeglichen.
Die Rechnung zwickt aber hinten und vorne. Vorbereitung und Nachbereitung einer Stunde sind bei verschiedenen Fächern nicht vergleichbar, wie intensiv sich ein Lehrer vorbereitet bleibt außer acht usw. Zusätzliche Belastungen wie Fahrten, Wandertage, Konferenzen, Fortbildungen, Prüfungsaufsichten ( auch außerhalb des Hauses) werden nicht berücksichtigt, sie sind "unterrichtsfreie Dienstzeit".
Allerdings werden bei uns im Realschulbereich die Überstunden ab 4 pro Monat tatsächlich ausgezahlt (auch wenn mein Waschmaschinenmonteur über diesen Stundensatz lachen würde). Bei teilzeitkräften gilt seit kurzem, dass diese 4-Stundengrenze anteilig zur Teilzeit berechnet wird (ein Lehrer mit 1/2 Deputat erhält also ab der 2. Stunde gezahlt).
Zur Teilzeit: Dass teilzeitlehrer weniger engagiert sind als Vollzeitkräfte, halte ich für ein Gerücht. Vor allem im GS-Bereich sind viele Teilzeitkräfte, die ihre Arbeitszeitverpflichtung der Stundenzahl in ihrer Klasse angeglichen haben. Da ja auch Fachlehrer (Sport, Werken, Religion usw.) unterrichten, hätte sonst jede kleine GS Stundenüberhang!
Wie ghesagt, eine schwierige Materie.
rfalio


Ich glaube neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2009 16:22:49

es hilft nicht viel, die Vorteile anderer Berufe anzuführen, da sie ja vielleicht auch nur Vorurteile sind. (Ich sag ja auch jedem, der mich beneidet: Du hättest ja auch Lehrer werden können, wenn du gewollt hättest!")
Das es neben dem "reinen" Unterrichten auch noch die Vorbereitung gibt und weitere Aufgaben war allen von uns vorher klar.
Trotzdem ist es wichtig, dass es nicht immer wieder neue Aufgaben gibt, die uns "zugeschustert" werden und das es transparente Vorgaben für Arbeitszeiten / weitere Aufgabenbereiche gibt.
Selbst Frau Ahnen hat erkannt, dass es nicht sein kann Lehrer weiter zu belasten (oder ist das nur gute Wahlpropaganda?).



wann und woneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nurmaiso Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2009 17:23:09

Selbst Frau Ahnen hat erkannt, dass es nicht sein kann Lehrer weiter zu belasten (oder ist das nur gute Wahlpropaganda?).


Wann und/oder wo hat sie das denn verlautbart? Kann ich das mal schriftlich haben?

nms


Weitere Aufgabenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2009 18:38:21

Dass es neben dem "reinen" Unterrichten auch noch die Vorbereitung gibt und weitere Aufgaben, war allen von uns vorher klar.
Richtig! Und wenn ich über meine vielen Korrekturen stöhne, meint mein SL stets süffisant, es hätte mich keiner gezwungen, die Kombi Deutsch/Englisch zu wählen

Aber: Mit den Jahren kommt die Routine und wenn ich schon zum x-ten Male mit demselben Lehrwerk arbeite, muss ich mich auch nicht lange vorbereiten. Dank moderner Medien gibt es diverse Arbeitserleichterungen, z. B. beim Erstellen von Klassenarbeiten. Wie kann es dann sein, dass ich insgesamt mehr Arbeitszeit - in der Schule und zu Hause - habe als früher?


wir werden alle nicht jünger ;-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2009 19:26:43

nun, es wird eben mit den jahren auch nicht leichter, frau / mann wird älter und benötigt wohl auch länger, außerdem ist der bürokratische wust in den letzten jahren sicher auch gewachsen...

aber: ernsthaft, ich bin erst einmal froh, dass ich eine arbeit habe, dass mir diese arbeit (meist) auch spaß macht. ich weiß nicht, wie mancher aus der wirtschaft oder manche arbeitlose akademiker reagieren würde, wenn er dieses forum liest. zudem finde ich, bringt eine aufrechnerei in keinem falle etwas... was nicht heißt, dass ich es in ordnung finde, dass auch uns als lehrern (und das geht wohl vielen so!) immer mehr arbeiten aufgebürdet werden!

ciao miro07


@bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2009 19:27:30

meinst du Arbeitszeit oder Zeit am Computer? Denk nur mal, was hast du früher mit all der Zeit gemacht, die du heute bei 4t verbringst?
duck und wech


Faktenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2009 19:53:54 geändert: 29.06.2009 21:11:15

Ich möchte gerne noch einige Fakten in die Diskussion einwerfen, da ich mich für Präsenzzeiten in der Schule ausgesprochen habe. Ich meine, die Lehrerarbeitszeit-Diskussion in Deutschland ist und bleibt wahrscheinlich eine Endlosschleife. Man wird nie einen Konsens erreichen können. Außer - man übernimmt das dänische Modell oder das anderer europäischer Länder mit Anwesenheitspflicht.

Laut einer OECD-Studie aus dem Jahr 2005 (siehe Link) unterrichten dt. Lehrer im Jahr 758 Zeitstunden.

In Dänemark sind es 640 Zeitstunden für den Unterricht. Dazu kommen aber noch 1306 Stunden für die Präsenz in der Schule.

http://www.lehrerfreund.de/in/schule/1s/lehrer-arbeitszeiten-vergleich/


präsenzzeitenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2009 20:03:02

... in der schule?!??! wofür soll lehrer sie nutzen? soll er nur da sein, um da zu sein?!?!? diese frage ist ernst gemeint, denn welcher lehrer hat schon in seiner schule die voraussetzungen, um die arbeiten, die er daheim macht, auch in der schule ausführen zu können???

miro07


@ bakunixneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: volleythomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2009 20:06:17

Über diese "Statistik" habe ich mich schon zu genüge aufgeregt.
Hier wird nämlich dezent "vergessen", dass alle Lehrer in Deutschland durchaus Präsenzaufgaben an der Schule haben - wie zum Beispiel Konferenzen, Elternabende, Elternsprechzeiten (die bei uns eben nicht in die Unterrichtszeit eingerechnet werden), die Betreuung von Fachräumen, Mediensammlungen etc.

An meiner Schule mag die Verteilung etwas "unausgewogen" sein, aber mit zusätzlichen Aufgaben wie Vertrauenslehrer, Betreuung zweier PC-Räume, Betreuung der Schul-PCs in den Klassenzimmern, Mediensammlung, Suchtprävention, Kartenraum, PCB-Raum, Betreuung der Schulsanitäter, Organisation und Durchführung der Sportfeste, ... habe ich, denke ich, genügend Präsenzzeit an der Schule, während der ich keine Vor- oder Nachbereitung durchführen kann.

Woanders mögen diese Posten und Aufgaben mehr verteilt sein, aber sie sind überall präsent und werden bei dieser Studie einfach unter den Tisch fallen gelassen. Und das kann ja wohl nicht sein...

Thomas


danke... @volleythomasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.06.2009 20:08:28 geändert: 29.06.2009 20:08:42

... und da sind auch die freistunden, die auch nicht vergessen werden dürfen, die also schon dafür sorgen, dass lehrer unterrrichtsstunden + X präsent ist!!!

miro07


<<    < Seite: 4 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs