transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 606 Mitglieder online 06.12.2016 20:58:46
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Asperger Syndrom"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Was tun bei unbestätigtem Verdacht?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kaldi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.01.2010 20:27:32

Seit etwa einem jahr habe ich einen verhaltensauffälligen Jungen in meiner Klasse. Da ich mich früher schonmal mit dem Thema Autismus auseinander gesetzt hatte,wr mir recht schnell klar, dass dieser Junge leichte Züge des Asperger-Syndroms zeigt. Auch meine Kollegen sprechen mich immer wieder darauf an und äußerten ebenfalls diesen Verdacht. Der Junge hat schulisch keine Probleme, seine Verhaltensweisen ecken aber an.
Bisher wurde er in meiner (noch) Klasse nicht gehänselt, jedoch kann das auf dem Schulhof nicht immer verhindert werden.
Besonders auffällig ist seine grob-motorische Ungeschicktheit. Ich habe die Mutter im letzten jahr schon mal vorsichtig angesprochen, ob seitens der Grundschule schon mal über Verhaltensauffälligkeiten gesprochen wurde. Sie erwähnte nur, dass der Junge zum Fördersport ginge und sehr eigensinnig sei. Weiter ging Sie nicht darauf ein und ich wusste nicht recht, ob ich meinen Verdacht direkt ansprechen sollte.
Nach wie vor weiß ich nicht, ob die Eltern selbst einen solchen Verdacht haben, es mir verschweigen wollen, ob ich sie noch einmal direkt ansprechen soll. Da der Junge nicht wirklich Probleme macht, aber doch leicht auffällig ist, weiß ich nicht ob es überhaupt sinnvoll ist vielleicht schlafende Hunde zu wecken.
Was denkt ihr?


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hmatata Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.02.2010 09:10:53

ich bin selbst mutter eines verhaltensauffälligen kindes ,allerdings mit adhs und einer emotionalen störung.das äußert sich dem asperger sehr ähnlich.
schaut er dich denn an? kann er mimik deuten?
ich arbeite auch in einer schule und oft ist es sehr schwer eltern etwas "negatives " über ihre kinder zu sagen ohne "die böse" zu sein.
meist mache ich das so das ich abends mit eltern telefoniere und ihnen sage das ich mir sorgen mache und was mir aufgefallen ist , ohne einen verdacht auf eine krankheit zu äußern. wenns um das thema psychiater geht wird das thema dann ganz heikel...welche eltern möchten das schon hören (war ja selbst mal in dieser situation). ich empfehle diesen eltern oft ein sozialpädiatrisches zentrum da dort auch körperliche ursachen untersucht werden.verhaltensprobleme können so viele ursachen haben das ein psychiater das garnicht allein untersuchen kann.
wenn du mir sagst wo ihr steckt dann kann ich vernünftige adressen besorgen.
p.s vielleicht ist der bub ja nur hochbegabt, denn die büble sind oft auch sehr sonderbar


<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs