transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 58 Mitglieder online 10.12.2016 23:54:27
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "S21"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Da steht dann ganz klar drinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2010 20:15:45

Schüler sind von der Route abgewichen, offenbar von Aktivisten (welcher Coleur?) in den Schlosspark (= Baustelle) gelockt...
Einfügungen in () von mir.
Es wurden also Jugendliche instrumentalisiert.
Der Obergrüne legt dann im Video noch eines drauf: Von der Mehrheit abgelehnt sei der Bau. Von welcher Mehrheit? Geschätzt oder...
Danke für die Info Wulpius.
rfalio


ok rfalioneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wulpius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2010 20:18:14

ich kenne Euch doch!

Nur weiter so.


Die Schlafmützen sind aufgewachtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: regiolacanus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2010 21:29:41

Mir ist es ziemlich egal, was mit dem Stuttgarter Bahnhof passiert. Ich wohne nicht dort, kann die Umstände nicht einschätzen, fühle mich also nicht berechtigt, mir ein Urteil aus der Ferne zu erlauben.
Dem Abriß aber ist ein langer Genehmigungsprozeß vorausgegangen, während dessen JEDER seinen Einspruch hätte geltend machen können. Das Genehmigungsverfahren verlief auf der Grundlage demokratische festgelegter Gesetze.
Wo waren die Gegner, als die ersten Meldungen über den Umbau veröffentlicht wurden?
Getrieft haben sie, geschlafen.
Und nun bilden sie sich ein, Demokratie mit Demokratie bekämpfen zu können.
Das ist in meinen Augen Nachtwächterstaat umgekehrt - Nachtwächterdemokraten der Basis stehen gegen Mittag auf.




"Spätes Erwachen"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sfstoeckchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2010 21:39:40 geändert: 02.10.2010 21:40:17



mein Redenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wulpius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2010 22:10:12



WIE genehmigungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2010 22:57:17

erteilt werden, wissen wir doch spätestens seit der loveparade... kunkeln und mauscheln ist hier die devise....
froh kann man sein, dass es noch leute gibt, die sich gegen so eine pseudodemokratie zur wehr setzen..
skole,
die auch fern von besagtem bahnhof lebt, der es aber nicht egal ist, ob er gebaut wird, oder nicht....


danke,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2010 05:38:25 geändert: 03.10.2010 08:14:38

dass man sofort abgestempelt und in eine Ecke gedrängt wird!
stöckchen hat einen Link mit Video eingestellt. Auf den ersten Blck sieht man einen "glatzköpfigen" Polizisten, der auf Schüler losgeht. Schaut man genauer, sieht man, dass die Szene im Schlosspark stattfindet, wo nie eine Demo genehmigt war. Im Hintergrund ist mindestens ein Polizeifahrzeug von Schülern besetzt. Lässt man den Video ein bisschen weiterlaufen, sieht man auch die Zahlenverhältnisse: relativ wenig Polizisten, sehr viele, die auf sie losgehen.
Sicher ist einiges schiefgelaufen, aber daraus einseitige Schuldzuweisungen zu konstruieren, find ich echt doof.
Wieder einmal wird "Volkes Wille" propagiert, um gewählte politische Mehrheiten zu destabilisieren.
Zu Gesprächen ist man nur nach Vorbedingungen bereit, die geltendem Recht widersprechen. Geschickt setzt man den Gegner unter Mediendruck, um am Ergebnis der vorausgegangenen, den Prinzipien unseres Rechtsstaates entsprechenden Vorgängen nachträglich zu rütteln, auch wenn man in eben diesem Vorfeld keine demokratisch legitimierte Mehrheit zustande brachte.
Hatten wir das nicht schon mal?
Eine kleine Geschichte:
Im Jahre 1858 wollten Bürger der Stadt Amberg den Bau des Bahnhofes an seiner vorgesehenen Stelle verhindern, weil dazu ein Alleedreieck gefällt werden sollte. Der Bahnhof wurde trotzdem an der heutigen Stelle gebaut; heute ist jeder Amberger froh um den ortsnahen Bahnhof. Die Allee wurde übrigens wieder nachgepflanzt.
rfalio



@skoleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2010 07:55:22

Weißt Du mehr als der Staatsanwalt?

Die Duisburger Toten sind auch medial aufbereitet worden. Die Genehmigungen sind auch nicht in Frage gestellt worden. Jeder der nachträglich Besserwissenden hat die Möglichkeit zur Klage vor dem zuständigen Verwaltungsgericht gehabt. Nur, es hat niemand geklagt.

Wenn das, was letzte Erkenntnisse (Zeugenaussagen) nahe legen, stimmt, dass nämlich eine defekte oder fehlende Schachtabdeckung, die lediglich notdürftig mit einem Bauzaunelement abgedeckt worden war, an dem verhängnisvollen Geschehen beteiligt oder auslösendes Moment war, dann kann sich die "vierte Gewalt" aber einpacken.

Die Berichterstattung, die heute nicht mehr die Fakten darstellt, sondern die Gefühle der betroffenen oder sonstwie beteiligten Menschen in den Mittelpunkt stellt, ist mir persönlich ein Grauen.

Es wird nicht gefragt, was war da los, was ist da passiert, sondern wie haben sie persönlich diese Situation erlebt und wie ist es ihnen ergangen.

Der gleiche Blödsinn bei den Ausfällen der ICE-Klimaanlagen. Die Tatsache, das viele Schülergruppen, die von Berlin zurückreisen, Kreislaufprobleme unabhängig von der Umgebungstemperatur haben, ist nicht neu. Grund hierfür sind häufig wenig Schlaf und übertriebener Alkoholgenuss. Dies führt bei hohen Temperaturen zu erheblichen körperlichen Beeinträchtigungen. Nur worüber nicht berichtet wird, ähnliche temperaturverhältnisse gab es im Sommer in vielen Klassen räumen, die nach Süden ausgerichtet sind. Da die umgebungstemperaturen in den Mittagsstunden über 30° Celsius lagen, haben wir in den mit Schülern belegten Räumen temperaturen jenseits der 35° messen können. Nur hier gibt es keinen Kläger, da Schulräume in der Regel keine technische Möglichkeit haben, die raumtemperatur abzukühlen. Der luftaustausch durch Fensteröffnen geht auch nicht mehr, wenn sich Innen- und Außentemperatur angleichen. Schüler haben dies aber ertragen müssen und können, da ihre körperliche Verfasstheit eben nicht wie nach einer berlinreise beeinträchtigt war. Die ICE-Fahrt von Berlin ins Ruhrgebiet dauert zwei Stunden (der Zug wurde in Bielefeld gestoppt), die Zeit reicht nicht um zu dehydrieren; außer die Gefäßwände können sich nur unzureichend zusammenziehen (kontraktieren.


@rfalio: Ich finde Kopfbahnhöfe einfach klasse, weilneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2010 15:33:31

a) ich mit Gepäck ohne treppauf, treppab steigen zu müssen, quasi "ebenerdig von Zug zu Zug komme

b) ich es sehr genieße, wenn ich mit Fahrrad und 2 angehängten Gepäcktaschen unterwegs bin, diese Teile nicht die Treppen hinunter- und wieder hinaufwuchten zu müssen bzw. mir fast die Ohren zu brechen, wenn ein sehr knapp bemessener Aufzug seine Türen nicht schließt.

Meint lupi


ach neeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2010 16:46:07

Und wie klappt das in Leipzig? Geht das beim bayrischen oder beim preußischen Bhf. besser?

Und wofür wurde der Stadttunnel gebaut?


<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs