transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 200 Mitglieder online 03.12.2016 18:46:57
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schwuler Grundschullehrer?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
@ stella73neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.09.2006 13:22:41

Wieso Beweise? Hast du etwa keinen - oder einen häßlichen?

LG

Hesse


aus der kiste gebuddelt...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2014 21:31:23

angesichts folgenden artikels:

http://www.news4teachers.de/2014/01/debatte-um-homosexualitaet-bestaetigt-aufklaerung-ist-noetig/

hier wird u.a. kurzerhand behauptet, dass eine sexuelle orientierung angeboren sei, was ich doch etwas befremdlich finde bzw. bilden sich vorlieben nicht möglichst harmonisch im einklang mit meinen erfahrungen?


Noch immer unklar,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2014 21:56:25 geändert: 10.01.2014 21:59:48

aber neuere Untersuchungen zeigen:

http://www.4teachers.de/url/5905

Etwas differenzierter:

Guck mal bei Wiki, Punkt 8
(lässt sich wegen der Umlaute nicht verlinken)


Wie war der alte Witz...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2014 23:06:21

"Es stimmt gar nicht, dass Männer nicht zuhören können, keinen Sinn für Mode haben, und ihre Gefühle nicht zeigen können. Leider haben die meisten von denen schon einen Freund."

Ich habe mich mal recht ausführlich mit einem Schwulen in meinem Bekanntenkreis unterhalten. Er war vor seinem Outing sehr beliebt bei den Mädels, und hätte viele Gelegenheiten gehabt, angenehme Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht zu machen. Er hat es auch versucht, aber recht schnell wieder davon Abstand genommen, weil er gemerkt hat, dass die Mädels ihn irgendwie seltsam kalt lassen. Der Mann ist übrigens auch Lehrer geworden

Ein Einzelfall ist natürlich kein wissenschaftlicher Beleg, aber ich kann mir gut vorstellen, dass das vielen homosexuellen Menschen so geht. Erst versucht man dem gesellschaftlichen Ideal "hetero" zu entsprechen und merkt dann irgendwann, dass einen das nicht glücklich macht. Im schlimmsten Fall ist man dann schon verheiratet und hat 3 Kinder.

Im Prinzip sollte es aber doch egal sein, ob Homosexualität angeboren ist oder nicht. Es geht doch nur darum, dass Anderssein als völlig natürlich und gleichwertig akzeptiert werden soll!

*rant on*

Was mich da auf die Palme bringt ist (mal wieder) die Reaktion der Kirchen. Heißt es nicht in der Bibel: "Glaube, Liebe, Hoffnung, diese drei, doch die Liebe ist die größte unter ihnen!" Da steht nichts von heterosexueller Liebe in eurem allerheiligsten Buch, ihr alten und verknöcherten Herren Priester, Bischöfe, Kardinäle und Päpste! Und warum stellt ihr immer wieder den Glauben oder - noch schlimmer - eure Dogmen über die Liebe, wo doch die Bibel euch zum genauen Gegenteil eures Handelns auffordert? Immerhin scheint der neueste Papst ein wenig von diesem Satz verstanden zu haben...

*rant off*


@hbeilmann u. klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.01.2014 01:20:43 geändert: 11.01.2014 01:23:18

dank für eure interessanten beiträge!


@hbeilmann, esneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: blendwerk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.01.2014 19:55:23 geändert: 12.01.2014 19:56:57

wäre schön, Du würdest die Klerikerhetze unterlassen. Das ist nicht Thema.
Es geht auch nicht um "Dogmatismus" oder Intelligenzfragen.

Übrigens Stellt niemand den Glauben über die Liebe. Der Glaube impliziert die Liebe.

Deine nach welchen Kriterien auch immer erfolgte Auswahl von Bibelzitaten macht die Diskussion nicht sachlicher.

Beispiel:Es geht darum, ob Begriffe wie "Toleranz", "Weltoffenheit" etc. benutzt werden um Beliebigkeit in sozialen Strukturen wie z. B. in Familien zu erlangen.

Es wird der Vorwurf erhoben, dass hier eine "Umerziehung" der SchülerInnen erfolgen wird, die z. B. zur Orientierungslosigkeit im Hinblick auf die Werte von Ehe und Familie führen wird.

Was sagt das Kultusministerium BW zur Diskussion:Auf der Seite des Kultursministeriums BW sind das Arbeitspapier, Informationen zum Bildungsplan sowie eine aktuelle Stellungnahme des Kultusministers Andreas Stoch zur derzeitigen Diskussion zu lesen.



@blendwerkneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2014 00:58:29

Ja, du hast Recht, die Kirchendiskussion gehört hier nicht hin. Ich habe dir darum meine Argumente in einer PN etwas näher erläutert.

LG
hbeilmann


Bitte Gegenpetition unterschreiben..danke !neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petrapustel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2014 14:46:32

Bitte unterstützt die Petition für Toleranz von sexueller Vielfalt. Bereits über 100.000 Menschen haben die homophobe Petition "Kein Bildungsplan 2015 unter der Ideologie des Regenbogens" aus Baden-Würtemberg unterstützt. Darunter viele religiöse Fundamentalisten und Rechtsextremisten aber auch Menschen, die scheinbar in der "Mitte der Gesellschaft" stehen. Erfreulicherweise hat die Gegenpetition innerhalb weniger Tage fast 50.000 Unterzeichnende gefunden.


Bitte Gegenpetition unterschreiben..danke !neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petrapustel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2014 14:47:24

https://www.openpetition.de/petition/online/gegenpetition-zu-kein-bildungsplan-2015-unter-der-ideologie-des-regenbogens


geklicktneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2014 15:23:41



<<    < Seite: 3 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs