transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 160 Mitglieder online 09.12.2016 18:58:07
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Viele Schüler mit Facebook-Sucht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 5 
Gehe zu Seite:
Danke schwingrid!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2013 17:36:17 geändert: 25.01.2013 17:37:09

Mir geht es, was die Lust an der Weiterführung dieses "Diskurses" mit jenigma anbekangt, exakt genau so.

Mein Wunsch:

Möge er sein zweifelsohne vorhandenes "Talent an der Diskussion mit Hilfe des Fallbeils" [ - oder auch nicht - an anderen Themen abarbeiten, in denen er genau so gut bewandert ist.

Wenn mir der Sozialarbeiter einer benachbarten Schule,
- der drei dreizehnjährige Schläger seiner Schule zwang, sich in meiner Klasse vor versammelter Mannschaft für deren Überfall auf unsere Schule und in Sonderheit auf einen meiner Schüler zu entschuldigen -
sagt, dreiviertel seiner Arbeit bestünde aus der Lösung von Problemen, die durch Schüleraktivitäten auf facebook entstanden seien, so messe ich dieser Aussage deutlich mehr Gewicht bei als dem
"schöne neue Welt-Gewäsch" sogenannter "Experten."

Ich habe fertig!


Vorschlag zur Güte:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2013 17:41:30 geändert: 25.01.2013 18:02:26

Ein downloadbares Offline-Spiel:**
Spielen statt klicken. Facebook und Co. in einem Offline-Spiel kennenlernen

http://pb21.de/2013/01/facebook-spiel-download/

Wenn man in der politischen Bildung soziale Netzwerke wie Facebook thematisieren will, muss man davon ausgehen, dass gerade einmal jeder vierte Erwachsene Erfahrungen auf diesem Gebiet gesammelt hat. Bei Jugendlichen ist die Durchdringung des Alltags von Facebook ungleich höher, aber die Auseinandersetzung ist stark geprägt von der monothematischen, medialen Auseinandersetzung um den mangelhaften Datenschutz. Das in diesem Artikel vorgestellte Spiel soll helfen, den Nutzen und die Gefahren sozialer Netzwerke differenzierter zu betrachten. Das DGB Bildungswerk hat in Zusammenarbeit mit einem studentischen Medienprojekt ein Spiel entwickelt, das ganz ohne Internet auskommt, dennoch aber eine erlebnisbasierte Auseinandersetzung mit sozialen Netzwerken wie Facebook ermöglicht. Im folgenden Artikel erklären die Spielerfinder Guido Brombach und Ronald Smolka Hintergrund und Funktionsweise ihres Spiels vorgestellt. Außerdem können alle notwendigen Materialien zum eigenen Gebrauch heruntergeladen werden.

Viel Spaß beim Spielen mit der Klasse und für "Anfänger" beim Kennenlernen

** "Offline" bedeutet hier: Mit Kärtchen zum Ausschneiden, Spielplan etc., also ohne PC


Testosteronneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wulpius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2013 17:48:33

Was dem einen sin Uhl, ist dem andern sin Nachtigall


http://www.sueddeutsche.de/wissen/sexualhormone-testosteron-macht-egozentrisch-1.1272363

"Junge Frauen, die Tabletten mit Testosteron schlucken, lassen sich weniger auf die Ansichten anderer ein.
Dabei waren die Probandinnen ohne Testosteron deutlich im Vorteil. Sie diskutierten unvoreingenommener darüber, was jede von ihnen wahrgenommen hatte, und waren eher bereit, sich die Meinung der Partnerin anzuhören. In der Testosteron-Gruppe hingegen war eine solche Abstimmung die Ausnahme. Frauen, zuvor eine Hormonpille geschluckt hatten, ließen sich kaum von ihrer Meinung abbringen."


"Sexualhormon: Testosteron macht Männer ehrlicher"
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/sexualhormon-testosteron-macht-maenner-ehrlicher-a-860939.html



... und wenn es kein Mädel ist ...



immerhin ehrlich egozentrisch....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2013 20:35:26

hab bisher immer vermutet, dass die anwender der hiesig häufig verwendeten einleitungsfloskel "und ich muss gaaaaanz ehrlich sagen" ansonsten nur unehrlich kommunizieren, wenn sie denn schon explizit darauf verweisen müssen, dass nun aber endlich mal so ganz aufrichtig und gerade die ansichten vorgetragen werden sollen.

dabei sind die nur egozentrisch mit testosteron gedopt...au weia, wer hätte das geahnt?


@schwingridneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jenigma Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2013 22:02:11 geändert: 25.01.2013 22:10:39

Ein letztes Mal offtopic:

Schwingrid: "Du wirfst z.B. unverzagte Ignoranz und Sturheit
vor."

Nein, werte Schwingrid. Das mache ich nachweislich nicht.


***
Lupenrein
von: jenigma erstellt: 23.01.2013 09:34:29
eintrag ändern

"Nö! Ich mich nicht!"

Dann schwelge halt weiter in Ignoranz und Sturheit.
Jeder nach seiner Façon.
***


Richtete sich eindeutig gegen lupenrein.
Und das nehme ich auch nicht zurück.
Wieso sollte ich denn auf "unverzagte" eindreschen, offenbar
meine einzige Fürsprecherin?

Und da lupenrein auf meine sehr freundlich formulierte Frage
zu seiner Jobzufriedenheit auch nicht geantwortet hat, sehe
ich mich spätestens jetzt bestätigt. ^^


lupenrein argumentiert ausschließlich mit eigenen
Erlebnissen und Ansichten, hat jedoch sonst nichts zur
Diskussion beizusteuern, außer Altersweisheit und Ignoranz
ggü. einer Diskussion die auf nachvollziehbaren Argumenten
fußt. Und nun, wo er nicht mehr weiter weiß, wärmt er schon
wieder persönliche Erfahrungen auf und entzieht sich der
sachlichen Diskussion, da ich angeblich mein "Fallbeil"
schwinge.

Nur um mal kurz zu rekapitulieren:

Es kam ja umgehend scharfe Kritik und Polemik auf meinen
Firstpost:
Oberlehrerhaft war von "Aufsatz" die Rede und unterstellt
wurde mir, ältere Lehrer für doof zu halten. Danach wurden
mir Spitzer und Buschkowsky empfohlen. Dem Spitzer habe ich
die Wissenschaftlichkeit abgesprochen, ebenso wie Herrn
Pfeiffer aus Post 2. Danach war angeblich nie vom Pfeiffer
die Rede. Dann wurde mir unterstellt mir die Welt
zurechtzubiegen, kein Praktiker zu sein, eine verfestigte
Lehrmeinung zu haben, blauäugig zu sein. Dann wurde mir
erneut die "Gleichung" unterstellt: "Ältere Lehrer - = zu
verknöchert, neue Signale aufzunehmen". Nö, immer noch
nicht! Hab ich nirgends erwähnt! Ach ja, dann bin ich
natürlich noch ein "Mädel". Selbst wenn ich weiblichen
Geschlechts wäre, so würde ich die Bezeichnung "Mädel" für
eine 28jährige als sexistische Beleidigung auffassen.

Nach einem Friedensangebot meinerseits wurde ich - zum
ersten und einzigen Mal - persönlich, in dem ich lupenrein
Ignoranz und Sturheit unterstellte.
Und diese Unterstellung wurde obendrein von Schwingrid in
Richtung "unverzagte" umgeleitet. Ich bin sprachlos.

Nur um das zu verdeutlichen: Ich werde seitenlang mit Dreck
beworfen, mache einmal eine abwehrende Bemerkung und schon
vergreife ich mich laut Schwingrid im Ton? *lach* Ist nicht
euer Ernst, oder?

Ich dachte wir sind hier unter Pädagogen? Und dann wird von
den etablierten Stammusern !! ausgerechnet in einem Mobbing-
Thread !! dermaßen tief in die Schmutzkiste gegriffen?

Das macht mich jetzt ernsthaft betroffen und auch ein wenig
zornig. Eine weitere Diskussion wird sich nicht lohnen.
Ich klinke mich aus.

Möge dieser Thread bei stillen Mitlesern für sich sprechen.
Ich werde jetzt auch wieder zum stillen Mitleser.
War ein kurzer Ausflug.


@jenigma u andere interessierteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.01.2013 00:52:59 geändert: 26.01.2013 00:54:01

"Ich dachte wir sind hier unter Pädagogen?"

auch wenn sich einige hier dem anschein nach für unfehlbar halten, solltest du bitte nicht dem irrtum aufsitzen und diese erwartung teilen.

dies ist und wird wohl nicht das letzte forum sein, in dem es noch nicht gelingt, auf einer sachebene zu verweilen, da es scheinbar zu verlockend ist, den anderen klein und lächerlich zu machen, um selber als vermeintlich souverän dazustehen.

einmal mehr schade eigentlich!

cybermobbing ist doch real ein thema , das alle angeht...


bloß nichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.01.2013 06:54:14

"Ich dachte wir sind hier unter Pädagogen?"

Nur das nicht, ich bin Lehrkraft. - Und das reicht mir; sollen andere die Welt bzw. alle Kinderseelen retten.

Zum eigentlichen Thema nur so viel:

Die SuS meiner Klasse (5er) fanden es ganz entsetzlich, dass es zu nmeiner Kindheit noch keine sozialen netzwerke gab. Frage, die alle brennend interessierte:

"Und wie haben sie sich verabredet?"

Denen begreiflich zu machen, dass das auch klappt durch persönliche Absprachen im Vorfeld der Fete, ist wahre Sysiphosarbeit. Ganz entsetzlich ist ihnen die Vorstellung, dass die Zusage so 2 Wochen vor der Fete, eine Bindung bedeutet, die nur durch eine Absage kurz vor der Fete, gelöst werden konnte. Die Tatsache, nicht in Echttime checken zu können, was geht sonst noch am Tag der Fete, ist für heutige "kids" der blanke Horror.


<<    < Seite: 5 von 5 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs