transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 138 Mitglieder online 07.12.2016 23:27:20
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Gewichte kg - dag"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
@unagneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2012 16:21:43

dann plädiere ich absolut dafür, dass
- spätestens im Kindergarten (natürlich bereits ab dem 2.Lebensjahr oder doch besser bereits in der Krabbelstube???) sofort der Unterschied deutlich geamcht wird!
- in allen Kochbüchern der Unterschied erklärt werden muss (eventuell durch aktualisierende Aufkleber)
- in allen Bibliotheken die alten Schinken, ups Kochbücher eine Zusatzinformation bekommen müssen
- Nachschulungen für falsch erklärende Elternteile verpflichtend werden (wird doch auch Autofahrern bei zu häufigem Falschverhalten verordnet)
- Nachschulungen für alle im Handel Befindlichen
- Nachschulungen für Studenten und so altmodische Lehrer, die diesen lebensnotwendigen Unterschied wohl noch immer nicht begriffen/verinnerlicht haben, bzw. ihn den jüngsten Schülern nicht permanent verdeutlichen

Ha! Endlich Arbeit! Das nenn ich die Wirtschaft ankurbeln!

Bloß, was machen dann die armen Physiklehrer (bei uns in der 2. Klasse Hauptschule, also 6. Schuljahr), denen ein gerüttelt Maß an Lehrstoff entgeht und die dann unter einem gewaltigen Überfluss an (dafür nicht mehr zu verschwendender) Unterrichtszeit haben???

Und wie sagt man dann zu Personen, die etwas viel mehr als extrem Magersüchtige auf die Waage bringen?
"Etwas über dem Idealgewicht" oder etwas deutlicher "Übergewichtige" ist dann ja auch nicht korrekt, oder?


@ dafylineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unag Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2012 17:42:39

Sachte, sachte, das ist nun wirklich übertrieben! Es ist jedoch wichtig, da gerade Mathe eine exakte Wissenschaft ist, nichts Falsches zu lehren!
Auch in der 2. Klasse kann ich vermitteln, dass eine bestimmte Menge (Masse) eines bestimmten Stoffes ein bestimmtes Gewicht hat, das mit der Erdnähe zu tun hat, weil wir im Weltall ja schwerelos sind. Als Erkenntnis kann man ein Holzklötzchen und ein Metallklötzchen gleicher Größe (äusserlich gleicher "Menge") nehmen und den Unterschied feststellen. Die Masseeinheit darf aber nie dem Gewicht zugeordnet werden! Einfache Erklärung: Unter den Messbedingungen sind vorerst für euch die Masse und Gewicht fast das Gleiche, die Masse wird "gewogen" und diese hat die Einheit kg!


@unagneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wulpius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2012 18:01:30

eine gute Antwort - danke.



@dafylineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2012 18:04:37

Massentierchen?

Guter Beitrag!
Die freiwerdende Zeit, die Physiker dann hätten, können sie ja bei der Korrektur der Kochbücher einbringen.

Palim


Undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2012 19:17:24

was muss dann im Kochbuch stehen??

500 Newton Mehl
150 Newton Butter
100 Newton Zucker???


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2012 19:46:05 geändert: 15.03.2012 19:46:56

das hat mich nun wirklich aufgeklärt

Indes: wenn meine Masse und mein Gewicht uneins sind, kommt die Zahl auf der Waage dann von der Addition der beiden - oder sollte ich besser eine Wiege benutzen?

So helft mir doch, bitte


@palimneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2012 19:51:53 geändert: 15.03.2012 19:52:52

con Physikern korrigierte/ergänzte Kochbücher? Physikalische Kochbücher?
Da doch lieber gleich "Kulinarische (nicht kulinaerrische)Physik!

Da steht doch tatsächlich:
2 dag Rama schaumig schlagen. Einen Dotter und 6 dag Staubzucker, 3 EL Rum, 4 EL Milch, eine Prise Backpulver....

Das stimmt nicht?
Nachzulesen unter http://www.4teachers.de/url/4828
Aja, stammt ja aus dem Jahr 2003...und bloß von einer UNI


@schwingridneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2012 19:54:44

Das ist doch wirklich gaaaaaanz einfach!

Doch nicht addieren, sondern einfach abziehen!
Begründung:
1. Das ist Matheamtik
und
2. macht das außerdem schlank


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2012 20:14:53

um diesem elenden hungrigen Küchendilema auszuweichen, werde ich allenfalls benötigte Torten und Kuchen fertig kaufen ("Eine Torte/Einen Marmorgugelhupf bitte, soo groß/klein") und Gebäck ebenfalls nach Stück oder die Zutaten still und leise aus dem Regalen nehmen (denn da muss ich ja nichts von Gewicht oder Masse von mir geben) und dann - ganz allein zu Hause - ganz altvatrisch meine ....... (Wie heißt das Trum http://www.4teachers.de/url/4829denn jetzt wirklich wissenschaftlich genug???) nehmen und ebenso altvatrisch damit hantieren.
Brot? Nein, nicht nach Newton, sondern in der Selbstbedienung , bzw. "einen Laib" oder " einen Wecken" oder eben "die Hälfte davon bitte".

Mit etwas Geschick kann man in vielen Situationen ausweichen.

Bloß, wie sagt man also korrekt, wenn einem etwas Schweres auf der Seele liegt oder jemandem etwas auf den Fuß gefallen ist?

Hilfe!


Gewichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2012 20:25:08 geändert: 15.03.2012 20:27:22

Mal ein Kommentar als Physiklehrerin:
- In Deutschland darf im Handel das Wort Gewicht mit Masse gleich
gesetzt werden
- eine Waage, wie sie in de Küche üblich ist misst das Gewicht, also die
Kraft, aber schlaue Leute haben die Messskala schon in kg um gerechnet,
so dass man die Masse abliest.
- Der Unterschied, der historisch begründet ist, sollte in der Schule, also
auch im Mathe thematisiert werden. meist wissen das die Schüler aber
auch, nämlich auf dem Mond wiegt man weniger (die Masse ist aber gleich
geblieben!)
- Als falsch sollte die verwendung des Wortes Gewicht für Masse nur im
Physikunterricht angesehen werden, immer auf dem Teppich bleiben.



Hier lässt sich auch schön der Unterschied zwischen einer Balkenwaage
und einer Federwaage (Küchenwaage) erklären


<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs