transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 257 Mitglieder online 03.12.2016 15:09:20
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schiebe Frust: Wieder mal das liebe Handy"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 12 >    >>
Gehe zu Seite:
@ivy81neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2012 09:35:56 geändert: 28.11.2012 09:57:06

Ich versuche daheim sinnvolle Regeln aufzustellen und diese möglichst gering zu halten. Ansonsten setzen wir auf Herz und Verstand bei dem Zusammenleben mit unseren Kindern und nicht auf Sturheit. Wenn es die Situation erlaubt, ist auch ein Verstoß gegen eine Regel kein Weltuntergang und macht unsere Kinder nicht zu Kriminelle und völlig daneben geratene Menschen.

Ich finde es eher beachtlich, wenn jemand in der Erziehung von jungen Menschen Unmengen von Regeln aufstellt und strengsten auf deren Einhaltung pocht. Ich bin immer wieder über das Klima erstaunt, das in solchen Familien herrscht bzw. es erstaunt mich nicht welches Klima herrscht, sondern mich erstaunt eher warum man in einem solchen Klima als Familie leben möchte.


Nicht nur:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2012 11:53:39

(Erläuterung: Die Handys sind verboten, da sie über Bild- und Tonaufnahme- sowie Wiedergabefunktionen verfügen. Woher sollten auch sonst die youtube-Unterichtsmitschnitte kommen?)

Das ist nicht der einzige Grund.

Es kommt immer wieder zu Diebstählen bzw. werden wertvolle Dinge wie Handys "abgezogen". Deswegen gibt es dieses Benutzungsverbot auf dem Schulgelände.


@hugo11neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2012 11:54:03

Die Schulregeln sind ganz einfach:

Generelles Rauchverbot;
generelles Handy-Verbot (sprich: Das Handy ist bei Betreten des Schulgeländes auszuschalten und bleibt unsichtbar in der Tasche. In dringenden Fällen muss die Aufsicht um eine Ausnahme gefragt werden);
repektvoller Umgang mit Mitschülern und Lehrern;
sorgsamer Umgang mit Schuleigentum und dem Eigentum anderer;
jeder verhält sich so, dass die erfolgreiche Teulnahme am Unterricht möglich ist;
Anweisungen des lehrenden Personals sind zu befolgen;
auf Nachfrage sind Name und Klasse bzw. Klassenlehrer zu benennen.

Mehr Regeln wirst Du an keiner Schule finden. Nur diese de facto durchzusetzen ist schlichterdings fast unmöglich. Es hapert schlicht und ergreifend am respektvollen Umgang miteinander. der rest sind nur Folgen dieser einen Tatsache.

Der Umstand, dass viele Schüler den "respektvollen Umgang" für Schwäche halten, macht alles Weitere fast unmöglich. Und hinterher wundern sich dann alle, dass diese Abgänger die Probezeit in ihren Ausbildungsbetrieben nicht überstehen. Aussage eines Ausbilders "Wir müssen die Azubis regelrecht von der Handy-Nutzung in allen möglichen und unmöglichen Situationen entwöhnen."


Schade, hugo, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mitzekatze Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2012 12:33:47

... dass du mir eine konkrete Antwort auf meine konkrete Frage schuldig bleibst. Was wäre denn eine angemessene Reaktion in den beiden Fällen gewesen?

So kann ich deine Ausführung nur als "hohles Geschwätz" ohne Substanz werten. Du weißt es ja selbst nicht. Schade.

Für die anderen: Der 9.Klässler war immer noch nicht wieder da und der 10.Klässler war auf einer Exkursion mit seiner KLasse. Mich stört, dass sich die Sache nun in die Länge zieht. Aber ich bleibe dran. Ich habe mich jedenfalls erstmal wieder abgeregt, auch aufgrund einer sehr netten PN, die erhalten habe.


@mitzekatzeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2012 12:50:16

Ich habe dir schon geschrieben, dass ich nicht dabei war. Von daher kann ich dir nicht konkret sagen, was richtig gewesen wäre. In so einer Lage entscheidet man situativ. Ich weiß nicht in welcher Stimmung der Schüler war, wie ihr aneinander vorbei gegangen seid. Ich weiß nicht wie du den Schüler angesprochen hast. Ich kenne nicht den Tonfall, mit dem dir geantwortet wurde...

Das Einzige was ich beurteilen kann, ist dein Auftreten per Internet mir gegenüber. Ich finde es nicht so toll einem anderen Menschen im Netz mit Begriffen wie "hohles Geschwätz" zu begegnen. Ich habe dich in keiner Weise angegriffen oder beleidigt. Ich habe versucht dir meine Sichtweise zu vermitteln. Ich meine, wenn du deinen Schülern im real life ähnlich wie mir begegnest, musst du dich nicht über Probleme wundern.

Letztendlich ist es mir egal, ob du deinen Schüler in der 10. Klasse einen Aufsatz über gutes Benehmen schreiben läßt. Auch dem Schüler wird es reichlich egal sein. Von irgendwoher wird er seinen Aufsatz schon bekommen und in 10 Minuten abgepinselt haben.


@missmarpelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2012 12:59:58 geändert: 28.11.2012 13:02:15

Mehr Regeln wirst Du an keiner Schule finden. Nur diese de facto durchzusetzen ist schlichterdings fast unmöglich. Es hapert schlicht und ergreifend am respektvollen Umgang miteinander. der rest sind nur Folgen dieser einen Tatsache.
Das bestreite ich nicht. Genau das habe ich geschrieben. Alle Regeln wird man nicht zu 100% durchsetzen können. Die Frage ist doch, was macht man mit den Regelverstößen. Muss man jedem Regelverstoß nachgehen? Wenn ja, mit welchen Konsequenzen, mit welcher Härte? Welche Konsequenzen erleichtern uns das Leben und welche Konsequenzen erschweren uns das Leben? Kann man es im geschilderten Beispiel nicht bei einem kurzen Augenrollen oder einem kurzen Hinweis, dass das Handy in die Tasche gehört, belassen? Muss man sich von jeder nicht freundlichen Erwiderung der Schüler beeindrucken lassen und wieder Konsequenzen fordern?


@ klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2012 13:01:35

Es kommt immer wieder zu Diebstählen bzw. werden wertvolle Dinge wie Handys "abgezogen". Deswegen gibt es dieses Benutzungsverbot auf dem Schulgelände.
Ein Benutzungsverbot verhindert keinen Diebstahl.


Gewäschneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2012 13:01:47

hugo und das ist doch das Problem, Du warst nicht dabei, alo halt dich doch raus.

Als lehrer weiß ich nie wie Schüler anderer Klassen "gerade drauf" sind. Also nicht ansprechen und Fehlverhalten ignorieren, da kann dann ganz situativ nix schief gehen.

mitzekatze muss sich doch fühlen wie zwischen baum und Borke. Sie hat etwas gemacht bzw. versucht, die sus haben sie stehen lassen und im nachgang gibt es vom Chef noch einen Tritt in die Eier (echte Führungspersönlichkeit).
Und zu guter letzt kommst Du und sagst, man muss auch mal ale Fünfe gerade sein lassen udn nicht gleich geringfügige Vergehn ahnden.

Wir machen also das, was unsere sus uns vormachen und kriegen nichts mit. damit sind wir natürlich dann auch vor Chefs gewappnet, die in solcher Situation auch noch nachtreten. " ich hätte natürlich etwas unternommen, wenn ich den schüler X mit dem Handy gesehen hätte, Nur leider habe ich gar nichts gesehen ..."

Ja super Ratschlag, vulgo hohles Geschwafel aka Gewäsch


@hugoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2012 13:06:03

...und die Erde ist eine Scheibe..


!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2012 13:09:52

mitzekatze muss sich doch fühlen wie zwischen baum und Borke. Sie hat etwas gemacht bzw. versucht, die sus haben sie stehen lassen und im nachgang gibt es vom Chef noch einen Tritt in die Eier (echte Führungspersönlichkeit).
Und zu guter letzt kommst Du und sagst, man muss auch mal ale Fünfe gerade sein lassen udn nicht gleich geringfügige Vergehn ahnden.
Du hast noch vergessen zu erwähnen, dass ein Klassenlehrer genervt ist. In Anbetracht dieser Ergebnisse kann mitzekatze kaum behaupten, alles richtig gemacht zu haben. Irgendwas lief nicht richtig!


<<    < Seite: 4 von 12 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs