transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 106 Mitglieder online 10.12.2016 21:51:26
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Verliebt in den Lehrer?!?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Ihr Schüler habt ja Recht ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mali Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.05.2003 18:36:39 geändert: 03.05.2003 18:37:48

natürlich müssen und wollen und sollten wir mit Schülern darüber reden. Dabei geht ihr davon aus, dass es sich um ein vernünftiges, normales Gespräch handelt. Wenn das möglich ist, dann ist ja alles in Ordnung. Aber ein "verliebter" Schüler oder eine "verliebte" Schülerin geht sicher nicht so neutral an die Sache heran. Jeder betreffende Lehrer müsste im Gefühl haben, ob er solch ein Gespräch alleine, oder zusammen mit einem "Zeugen" führen sollte. Die Erfahrung zeigt, dass Gesprächsinhalte gerne verdreht werden, und da sollte man als Pädagoge schon vorsichtig sein.
Gruß mali


naja...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: physikass Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.05.2003 15:12:59

Also ich würde mal sagen, dass das ganz auf den/die Schüler/in ankommt und ich denke, dass es immer einen Versuch wert ist. Und ich denke mal, bzw. kann mir gut vorstellen, dass man als betroffene/r Schüler/in erst mal ziemlich down ist nach so nem Gespräch (HINTERHER ABER UMSO GLÜCKLICHER!!!) und da nich auf die Idee kommt, da irgend nen Scheiß zu labern und wenn der/die Lehrer/in sich da trotzdem unsicher ist, dann ist diese Idee von dir mali, mit dem "Gesprächszeugen" gar nicht mal so schlecht. Aber wie gesagt, meiner Meinung nach ist das immer einen Versuch wert. Sprich: LABERT MIT UNS. Also ist jetzt net böse gemeint ne, aber ihr wisst ja, was ich damit sagen will. Grüße,
physikass


@ physikassneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ruediger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.05.2003 13:13:12

sicher, bei normalen (!) Schülern, aber wer ist normal? Einen Versuch wert ist leicht gesagt, aber wenn davon die berufliche Zukunft abhängen kann muss man schon ein bißchen vorsichtig sein. Das heißt nicht, dass man so wie die o. g. Lehrer reagieren sollte, aber auf einen öffentlichen Ort und besser noch Zeugen sollte man schon sehr genau achten.
Als Lehrer ist das ganze tatsächlich nicht so "easy", und es steht eine Menge auf dem Spiel, wenn da was falsch läuft.


okneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: physikass Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.05.2003 15:04:20

Kann ich auch verstehen, ich finds halt nur scheiße, wenn dann gesagt wird, ne hab kein Bock dazu.
physikass


Und tschüss ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jaina Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.05.2003 17:54:49

Als ich noch Schülerin war, musste ein Lehrer die Schule wechseln. Der Grund: Er hatte die Gefühle einer Schülerin erwidert. Das Problem: Der bereits angesprochene "Missbrauch von Schutzbefohlenen".
Ich selbst als Lehrerin hätte auch echt Angst davor, dass wenn ein persönliches Gespräch mit einem Schüler geführt wird, hinterher vielleicht (fies) drüber geredet wird. Auch wenn´s nur ein Gespräch war, kann´s dann hinterher Folgen haben (Gespräche mit Schulleitung, Eltern.....was weiß ich). Ich würde daher ein solches Gespräch auch nur sehr ungern führen (und stimme den Bedenken der anderen oben absolut zu). Und dabei habe ich ansonsten keine Probleme damit, über Gefühle zu reden.
Könnt ihr Schüler das auch verstehen?

Grüße von Jaina


Also gut....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sternenkind Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.05.2003 18:58:27

so langsam seh ich es ja ein.

Aber es gibt sicherlich auch einige Gelegenheiten, bei denen es zu einem kurzen Gespräch kommen könnte, wo andere Lehrer oder Schüler dabei sind. Da kann man das Ganze natürlich nicht so ausführlich besprechen, aber man hat wenigstens mal was dazu gesagt.

Also bei mir hätte es diese Gelegenheiten jedenfalls oft genug gegeben und dann finde ich es schon irgendwie schade, wenn nichts passiert...

Trotzdem verstehe ich euch natürlich und ich bin auch niemandem böse, der sich anders, als ich es mir vielleicht wünschen würde, verhält!

Viele liebe Grüße,
Sternenkind


Es geht doch um die Zukunft beider Seitenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: suidroot Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.05.2003 01:18:53

Hallo,

das ist wirklich ein sehr interessantes Thema, das ihr da angesprochen habt. Ich muss ehrlich zugeben, ich hätte nicht gedacht, dass es einen so großen Anklang bei der Community findet und sich so viele Leute darüber auslassen.
Aber nun zum oben so oft angesprochenen "Gespräch":
Lässt sich das für einen Lehrer überhaupt vermeiden? Ich würde ja auch nicht einfach im Stundenwechsel zu meiner großen Liebe hinlaufen und auf einmal sagen: "Frau xyz, ich hab mich in Sie verliebt!" Vielmehr wäre ich bemüht, einen Zeitpunkt auszuwählen, andem ich mit ihr ungestört unterhalten kann. Dann denke ich nicht, dass irgend jemdand einfach aufsteht und davonläuft, nur um einem Gespräch aus dem Weg zu gehen.

Das zweite was ich zu diesem Thema loswerden wollte ist folgendes: Ein engeres Verhältnis zwischen Lehrer und Schüler birgt für beide große Gefahren. Für den Lehrer ist das natürlich gravierender, denn durch eine solche Aktion setzt er seine Existenz aufs Spiel. Wenn ich mich in die Lage eines solchen Schülers versetze, würde ich nicht wollen, dass ausser "uns beiden" noch jemand davon erfährt, denn:
1. Bei einer Beziehnung zu einem Lehrer, den man selbst im Unterricht hat wird sich bei jeder guten Note, die man bekommt irgend jemand übervorteilt fühlen und denken, dass man die Note nur bekommen hat, weil man mit dem Lehrer eine engere Beziehnung hat.
2. Eure Argumente, dass die Lehrer jemanden mitbringen sollen zu einem solchen "Gespräch" kann ich verstehen, aber ich denke sobald das irgend jemand anderes weiß spricht sich das rum. Ausserdem muss ich sagen, dass mich die Präsenz einer dritten Person wahrscheinlich hemmen würde, über meine Gefühle zu reden, weil es die/den eigentlich nichts angeht.
3. Sollte der Schüler sich auch die Gefahren für den Lehrer bewusst machen und das vorher gut überlegen, wie er die sache angeht. Ich möchte doch auf keinen Fall riskieren, dass meine Auserwählte Ärger wegen mir bekommt.

Ob ich euch da jetzt weiterhelfen konnte, weiß ich nicht, aber auf eure Antworten bin ich schon gespannt!

mfg
Suidroot

P.S.
Lasst euch mal im Chat blicken, der rostet sonst ein...


ein weiterer punkt....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kantharos Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.05.2003 16:47:39

tag zusammen,

ich denke ein wichtiger punkt bei diesem thema ist das alter der/des schülers/in. es macht einen unterschied, ob es sich ob eine person im alter von 14 handelt, welche grade mitten in der pubertät steckt, oder um eine person im alter von 18, die durch das gröbste raus sein sollte und solche gefühle auch besser einordnen und objektiver betrachten kann/sollte. und je nach alter muss sich dann natürlich auch das gespräch zwischen den betr. personen abspielen, aber egal in welchem alter ist das alles natürlich eine drahtseilaktion, in die ich besser nicht kommen möchte;)

mfg
kantha


<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs