transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 566 Mitglieder online 08.12.2016 17:38:15
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""Caritas" oder "harter Hund"?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 8 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
Na ja, eine Rechtsberatung von sonpaed kann dann ja nur neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.07.2013 15:25:49

eine sonderpädagogische Rechtsberatung sein - aber darum geht es hier ja wohl nicht - .

Meine Fachkonferenz Mathematik (Gesamtschule NRW) hat zum Beispiel entschieden, daß angemessene Berücksichtigung von schriftlichen und sonstigen Leistungen bedeutet: die Klassenarbeiten zählen 50%, die sonstigen Leistungen ebenfalls.
Und um das Maß vollzumachen, hat sie auch entschieden, bei wieviel Prozent der maximal erreichbaren Punkte welche Note zu erteilen ist.
Daran bin ich gebunden - so einfach ist das. -


@lupineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.07.2013 15:33:47

Das ist ja nun keine neue Erkenntnis.
Diese Festlegung gibt sicher bei bger an der Schule auch.

Aber du wirst nicht so blauäugig sein um zu glauben, dass sich jeder 100% dran hält.
Wir kennen doch alle die Fälle, wo man ein bisschen hin und herschiebt, schön redet, runtermogelt, pushed, drückt, bis alles passt.
Da wird so lange gedreht und gewendet, bis die Versetzung, der Abschluss passt - oder eben auch nicht, je nachdem, was opportun ist.

Da helfen Beschlüsse der FK wenig. Und genau um solche Fälle geht es hier.


dochneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.07.2013 15:49:10

... und dann gibt es einmal im Halbjahr - zumindest aber einmal im Schuljahr eine jahrgangsübergreifende Klassenarbeit im Fach Mathematik. Die Umsetzung der FaKo-Beschlüse wird schon durch die Jahrgangsfachteams einvernehmlich gehandhabt. Ansonsten gibt es bei Abweichungen kollegiale Fallberatung - notfalls unter Zuhilfenahme der zuständigen Abteilungsleitung und der Didaktischen Leitung. Selbst Hartgesottene weichen in der regel nur zweimal von der gemeinsamen Regelung ab. Gemeint sind das erste und das letzte mal, meist fallen sie anlassbezogen auf ein und denselben Fall


Wenn duneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.07.2013 16:51:28

Fremdsprachen unterrichtest, wo die mündliche Leistung überwiegt, hast du alle Freiheiten der Welt.
Die Welt besteht nicht nur aus Punkte zählen bei Klassenarbeiten.


seh ich andersneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.07.2013 19:08:43

Vor allem bei meinen FremdsprachenkollegInnen und ihren Erwartungshorizonten. Die meisten Punkte gibt es auf klar vorher festgelegte Inhalte, dann sprachliche darstellung usw. Ganz zum Schluss kommt die Orthographie.

Freiheit stell ich mir anders vor.


Bitte Forum löschen!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: blendwerk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.07.2013 20:37:42

Was ist das hier für ein Forum?
fragt sich ehemals Leo/ Leonie5.

Es ist völlig daneben:
- eine Eingangsfrage derart zu zerschießen!
- sich derart öffentlich persönlich zu beleidigen!

Nicht die beste Visitenkarte.

Lasst es bitte bleiben und kommt auf die Eingangsfrage zurück!


Lieber missmarpel.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.07.2013 20:42:52

Du weißt vieles, und du weißt vielleicht auch manches besser, vor allem, wenn es um rechtliche Dinge geht, um das Zitieren von Paragraphen, Tarifen, Gesetzen, Erlassen etc. Die schüttelst du einfach so aus dem Ärmel, das ist manchmal beeindruckend.


Was mich aber immer wieder total stört, ist dein 'Alleinrechthabanspruch'

Gibt es eine rechtliche Frage, dann schießt du sofort mit einer als allgemein gültigen Antwort dazwischen, und dann darf daran aber auf keinen Fall mehr gewackelt oder gar gezweifelt werden.


Wenn es um schulrechtliche Fragen geht, antwortest du sofort:

Das ist so und so, es gilt § xyz, das muss man so und so machen, alles andere ist ungesetzlich.

Könntest du dir bitte mal angewöhnen, deine Antworten einzuleiten mit den Worten:

Bei uns in NRW werden die Dinge nach § xyz geregelt, an meiner Schule wird die Sache folgendermaßen geregelt....


NRW ist nicht der Nabel der Welt, und wir haben nicht EIN Schulgesetz (bei uns heißt es z.B. Schulrecht), sondern eines für jedes Bundesland.

Die alten Hasen kennen dich ja und wissen deine Antworten einzuordnen, aber es fragen ja auch Neulinge, die Gefahr laufen, deine Antworten als allein seligmachend anzusehen.




Die meisten Punkte gibt es auf klar vorher festgelegte Inhalte, dann sprachliche Darstellung usw. Ganz zum Schluss kommt die Orthographie.

Wenn ich schreibe, dass Fremdsprachenlehrer sehr viel mehr Freiheiten haben, eine mündliche Note nach Bedarf auszulegen, mag dir das nicht gefallen, aber das musst du dann einfach mal akzeptieren, denn ich unterrichte in Nds., und da ist es so. Punkt. Keine Diskussion!

Wenn ich in solchen (rechtlichen) o.ä. Fällen antworte, schreibe ich häufig dazu, dass meine Antwort für NDS gilt.

Wenn ich mal eine rechtliche Frage zu NRW habe, werde ich mich gerne an dich wenden, ansonsten denk dran: Du bist nicht der Kaiser aller Reußen.



Och, Leuteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: reichundschoen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.07.2013 21:16:31

ich hab hier ein paar Tage nicht mehr gelesen - und dann so was ...

Jeder weiß doch, dass sonpaed alles besser weiß und wahrscheinlich mit der Lektüre diverser Referentenentwürfe den Tag beendet (oder schreibt er sie vielleicht selber und ist Politiker/-Mitarbeiter/-in?). Längere Zeit unbeachtet, haut er jetzt mal richtig auf die Pauke.

Reagiert doch bitte nicht mehr auf seine Texte und kehrt zum eigentlichen Thema zurück.


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.07.2013 21:34:32

Ich behaupte doch gar nicht, dass NRW der Nabel der Welt ist. Diese Einletung dient doch nur einem Zweck, nämlich daraufhinzuweisen aufgrundwelcher Bestimmungen ich eine Aussage für welche Schulform und welches Bundesland mache.

Ich kann doch nicht dafür, dass meine AL justiziable Entscheidungen verlangt und Meinungen durch vor dem Hintergrund der aktuellen Rechtslage begründen lässt. Mir macht das nichts aus, nichts anderes habe ich in meinem ersten Zweiten Staatsexamen innerhalb der Wirtschaftsverwaltung des Landes NRW gelernt. Für viele KollegInnen bricht dann jedes Mal eine Welt zusammen, da sie viele Entscheidungen nach ehernen bürokratischen Grundsätzen treffen. Das haben wir schon immer so gemacht, da kann ja jeder kommen usw. usf.

BTW mit über 20% der Bundesbevölkerung ist NRW eben auch ein Schwergewicht unter den Bundesländern. Bei uns ist jeder Regierungsbezirk so einwohnerstark wie die östlichen Bundesländer. Bundesweit gibt es deshalb auch keine Großdemo ohne dass NRW mit mehreren Hundertschaften anrücken darf. Nur weil die Stimmen im Bundesrat nicht proportional zum Bevölkerungsanteil sind, heißt das ja nicht, dass NRW nix zu sagen hat. Und bayern und BaWü haben zum Thema Gesas keinen Schimmer.


Wasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.07.2013 21:46:10 geändert: 15.07.2013 01:26:57

gehen mich die Hundertschaften der NRW-Polizei an, wenn ich eine Meinung zum Unterricht in Nds äußere?

Halte dich einfach in dieser Richtung zurück und überroll uns nicht mit deiner NRW-Meinung. Was dort passiert, interessiert mich meistens nicht besonders, und die anderen KollegInnen der anderen BL ebensowenig!

Ein Schulgesetz eines Landes bekommt nicht dadurch mehr Gewicht für andere Länder, wenn es bevölkerungsmäßig stärker ist.
Für mich ist in dieser Hinsicht NRW genau so wichtig oder unwichtig wie S-H oder Meck-Pom oder auch das Saarland!

Von den anderen BL hast du keine Ahnung, sie sind aber, man mag es kaum glauben, hier auch vertreten.

Und widersprich mir gefälligst nicht, wenn ich von Nds-Erfahrungen am eigenen Leib spreche. Das nervt einfach nur noch!!





<<    < Seite: 8 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs