transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 9 Mitglieder online 09.12.2016 02:52:05
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Hab großen Mist gebaut!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 9 >    >>
Gehe zu Seite:
Möchte noch malneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schnitte74 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.09.2014 15:44:45

was dazu sagen.
@kathrin74
1.es gab keine Suspendierung(bei uns wär das Ausschluß vom Unterricht)
2.S. erwartet nach Geständnis keine Lobpreisung,sondern den Gesprächststand erkennen zu können
3.S. hat sich nicht beschwerd,Beschreibung der eigenen emotion. Situation ohne Wertung
4.S. hat nur die Wirkung des KL beschrieben
5.S. hat die Strafe erwähnt und deren Wirkung
6.S. hat nie geschrieben Alternativen haben zu wollen


Ich habe hier nur versucht zu schreiben was mich in diesen Situationen bewegt und wie manche Sachen auf mich wirken, ohne den Hintergedanken einer Wertung oder das Recht auf richtige Einschätzung der Lage. Zugegeben, durch Ihre hilfreichen Darlegungen mancher Aspekte, haben sich meine persönlichen Ansichten zT. massiv geändert und dafür bin ich Ihnen dankbar.Vielleicht war es ein unbewußter und unfairer Deal "meine eigenen Befindlichkeiten" gegen Unterstützung, Rat....zu tauschen.

Noch mal zu letztem Lehrergespräch:die Strafarbeiten sind gerechtfertigt.(meine Wertung)

Der Inhalt der Strafarbeiten,bezugnehmend zum gelaufenen
Vortrag, finde ich demütigend.(heute: Das trotzige Leben von K.F.Henckell)
Sollte es so sein( wie sie mir hier versicherten),dass der Erziehungsauftrag hiermit erfüllt wird, werde ich das natürlich wortlos schlucken. Angekommen und hängen geblieben ist die Botschaft von bösem Kind schon viel früher.

Schnitte








Demütigend?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: blendwerk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.09.2014 20:37:49 geändert: 10.09.2014 20:38:35

Warum?
Du hast eine Urkunde gefälscht und im Vorfeld ja auch schon neben der Spur gehandelt.
Außerdem hast Du für Deine erste Strafarbeit hier um "Nachhilfe" gebeten. Machst also weiter auf Deiner Linie. Aber diesen Beitrag hast Du gelöscht.
Auch hier hast Du wieder versucht, zu lügen und die fremde Arbeit als eigene auszugeben.

Von daher finde ich, dass Du einen KL hast, der konsequent handelt, sich selbst ganz viel Arbeit mit Dir macht.
Er könnte seine Zeit auch entspannter verbringen.

Die Themen hat er ja auch nicht "irgendwie" ausgesucht. Auch das deutet daraufhin, dass dieses Vorkommnis wohl eine Vorgeschichte hat. ("Böses Kind...schon viel früher).

Nimm es als Lehre fürs Leben und nicht als demütigende Aufgaben, denn als solche sind sie sicher nicht gemeint.

Ich wünsche Dir eine gute Lehrzeit.
Du wirst dabei nur gewinnen - und das meine ich sehr ernst und nicht böse oder so.


@blendwerkneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schnitte74 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.09.2014 23:33:19

Für mich fühlt es sich so an wie ich es beschrieben hab.

Dieser Beitrag entwickelt eine Eigendynamik, die nicht die Tatsachen wiederspiegelt.

Schnitte



Da muss ich dir Recht geben.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2014 08:59:28

Aber leider haben die Foren hier eine Art Eigendynamik, die gerne mal übers Ziel hinaus schießt.
Das liegt an den vielen studierten Pädagogen hier.


Maximale Selbstwirksamkeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lerche22 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2014 10:12:27

Du bist cool, Schnitte, solltest Lehrer werden.


@hesseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2014 12:05:52

Es geht doch gar nicht darum, es ohne Konsequenzen zu lassen. Nur sieht es mir immer mehr nach einer Art Rache oder Genugtuung aus. Und darüber müssen wir stehen. So kommt als Ergebnis und Erfahrung für's Leben raus- nächstes Mal bin ich nicht mehr so offen!


An alleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schnitte74 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2014 13:54:16


A: eine "aufgebrummte" Strafe -

B: wobei mir der Lehrer positv zugewand sein soll und ich etwas Gutes daraus mitnehme



das sind 2 Sachen, die sich in einem 16 jährigen Schülerhirn ausschließen. Für uns (lehn mich mal aus dem Fenster, also auch meine Mitschüler)bedeutet Strafe immer etwas Negatives und ist einfach die Folge einer Regelverletzung.

Können Sie das verstehen bzw. nachvollziehen?

Muß mir das Ganze schon mehrmals vor Augen führen, um das auch so zu sehen und zu verinnerlichen.

Dass mein KL mit mir ganz schön Arbeit hat, hab ich erst nach Ihren Hinweisen wahrgenommen (das verstehe ich natürlich).


@ lerche22
Bin gar nicht so cool.Im echten Schülerleben bin ich natürlich nicht so offen wie hier. (außerdem hab ich "Selbstwirksamkeit" erst mal gegoogelt)
......und Schreck laß nach, werde bestimmt keine Lehrerin, hab was anderes vor.


die Schnitte




Daherneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2014 15:11:42

sollte es auch keine Strafen geben, sondern Konsequenzen aufgezeigt und eine Art Wiedergutmachung eingefordert werden.


@ schnitte74 und sthneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2014 11:42:45 geändert: 13.09.2014 14:54:11

@ schnitte74
Natürlich ist es nachvollziehbar, daß sich auf den ersten Blick diese beiden Dinge ausschließen, denn Strafe IST etwas Negatives - sie ist eben eine REAKTION auf ein Fehlverhalten - aber sie ist nicht EINFACH die Folge einer Regelverletzung; das siehst Du ja an Deinem eigenen Beispiel!
Denn wäre es so, hättest Du vor dem Schulleiter gestanden mit allen (evtl. sehr weitreichenden) Konsequenzen.
Dein Klassenlehrer verfährt aber gerade nicht so!

Ich kann es nur nochmal wiederholen (auch wenn ich Dir vielleicht auf die Nerven gehe): Versuche immer mal, eine Sache oder Situation aus der Sicht Deines Gegenüber zu betrachten - das hilft zu verstehen (deswegen muß man diese Sicht nicht zwangsläufig teilen, aber zumindest kann man sie vielleicht nachvollziehen. Hast Du Dir z.B. mal überlegt, was Du gemacht hättest, wenn Du als Lehrer in die von Dir geschilderte Situation geraten wärst?)

@ sth
Man kann sicher über die Härte der Strafe diskutieren, wobei ich Deine Einschätzung nicht teilen kann.
M.E. muß man schon ziemlich abartig sein, sich selbst so viel Arbeit aufzuhalsen, nur um Rache zu nehmen und Genugtuung zu empfinden - das hätte schnittes Klassenlehrer sicher einfacher haben können.
Und abgesehen davon: Warum müssen Lehrer eigentlich immer über allem stehen? Wir sind Menschen, die auch das Recht haben, enttäuscht zu sein und das zu zeigen!
Die Frage ist nur, wie wir das in pädagogisch sinnvolle Bahnen lenken.

Wir kennen die Situation ja nur aus der Schilderung einer Betroffenen, insofern ist es schwierig, sie als solche zu beurteilen.
Und: eine eine Musterlösung habe ich natürlich auch nicht.
Aber hätte der Lehrer schnitte die "Konsequenzen" aufgezeigt, wäre sie (zumindest formal) sicher schlechter gefahren und hätte das auch nur als Strafe empfunden! Insofern erscheint mir sein Ansatz der bessere zu sein.
Zumal er so ja eine Art Wiedergutmachung eingefordert hat!

LG

Hesse


Interessante Ansichtenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sunny_kadda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2014 18:09:07

Hallo,

habe mich jetzt durch die 5 Forumsseiten geforstet.
Ich bin die ganze Zeit am überlegen, wie krass es gewesen sein musst, was du gesagt hast, liebstes Schnittchen. Denn Anscheinend war es nichts, was man als Lehrer unter "Dummheit" abhaken kann.

Ich als Junglehrer kann Schnittes Perspektive nachvollziehen und finde sie für eine 16 - jährige Person "normal".
Man könnte fast meinen, dein KL will dir eher auf den Keks gehen mit den Arbeiten, schließlich hast du ihn auch ganz schön genervt. Eine der ARbeiten aber auch zu zensieren finde ich fragwürdig. Pädagogische Maßnahmen und Leistung im Unterricht sollten doch getrennt werden- oder?

Ich weiß nicht ob er dich hasst, ich persönlich kann nur Menschen hassen, die mir persönlich mal sehr nahe standen und mich extrem verletzt haben. Glaube nicht, dass du diesen Status jeh hast haben können bei ihm.
Wenn du anfangs sagst, du bist normalerweise nicht so, kann ich die Intensität seiner Strafe nicht nachvollziehen- reflektiere dein Verhalten hierbei selbst... Störst du wirklich kaum den Unterricht?

Ich finde die Themen eher belustigend, weil er sich ja echt die MÜhe macht dir zu zeigen, dass auch wichtige Autoren sich über Demut, Ehrlichkeit und Vertrauen GEdanken machten- du bist da also in guter GEsellschaft.

Er hätte wirklich zum Schulleiter gehen können, das hätte er gemacht, wenn du ihm egal gewesen wärst. MIr scheint, er gibt dir eine Chance aus deinem Bockmist ehrlich zu lernen- will heißen, er glaubt, Hopfen und Malz ist nicht verloren.
WIr haben immer gelernt, dass Strafen Bezug zur "Tat" haben sollen. Das führt er hier ja mit aller Genüsslichkeit aus.

Und ja- stell dir die Frage wie du reagiert hättest, wenn du einen Schüler wie dich gehabt hättest der solchen Unfug baut. Wäre dir eine solche arbeitsaufwendige Alternative eingefallen anstatt die SL einzuschalten?

Ich muss sagen, dafür dass du für jemanden der 16 bist so eloquent (redegewandt- googeln dauert zu lang) bist, wundert mich dein Verhalten umso mehr. Jemand der sich auf Damokles bezieht, ist normal jemand der in Deutsch aufgepasst hat... und nicht nur das ;)

Jeder MEnsch hat einen PUnkt in seiner JUgend in der er merkt er hat ungeheuer Mist gebaut. Umso besser wenn du lernst, wie du in solchen SItuationen reagieren musst.

Ich wünsche dir, dass du in der Ausbildung dir diese Lektion immer wieder vor Augen hälst und dich nicht mit dem Chef anlegst. Denn der schmeißt dich gnadenlos raus.

Wenn du deine Strafen erledigt hast, dann betrachte die Sache als erledigt und denk nicht weiter drüber nach. Die Situation hat sich schon genug in dein Hirn gebrannt, als dass du sie jeh vergessen würdest. Konzentriere dich auf deinen Abschluss.




Alles Gute SUNNY


<<    < Seite: 5 von 9 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs