transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 513 Mitglieder online 04.12.2016 15:29:28
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Spicken??"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 11 >    >>
Gehe zu Seite:
"noch stolz auf die immerhin 23 von 87 Punkten "neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.06.2005 20:41:18

Du hättest Deinen Lehrer bzw. die Schulleitung lieber bitten sollen, die Note auszusetzen (wie auch die Folgenoten) wg. des Schulwechsels, eine durchaus gängige Maßnahme. Die Korrektur des Lehrers ist in diesem Falle eine sog. Positivkorrektur. Dies Leistungsgehampel bringt's nicht. Faire Bedingungen müssen her.

jp


@physikassneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.06.2005 23:20:26

Der Sinn von keinen Noten wäre, dass ich den SuS bescheinigen kann, was sie können und nicht wie oft bei Leistungsschwachen SuS was sie nicht können. Eine Beurteilung sagt wesentlich mehr aus, als eine Note. Setzt natürlich gutes diagnostisches Arbeiten des/r LoL voraus.


Wofürneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.06.2005 06:26:35

sollen z.B. in Musik, Sport und Kunst Noten gut sein, auch in Religion berührt mich die Vorstellung egenartig. Zumindest in diesen Fächern ist ja auch Spicken ziemlich "unüblich", weil es um praktische Fähigkeiten geht (bzw. gehen sollte!!)
Wenn Schüler für Musikklausuren noch was tun wollten, habe ich vorgeschlagen auszuschlafen und die Ohren zu waschen, damit sie einfach nur gut hinhören können.
Keine Noten (hihi witzig in Musik!!) und kein Grund zu spicken, wäre doch in den Fächern zumindest bis zur 6./7. Klasse mal ein versuch wert, oder nicht?

Und wenn die Gesellschaft hundertmal schlecht ist, überspitz formuliert, ändern kann man das nur beim Nachwuchs, der ist nun mal in der Schule und könnte dort echt gut lernen, wie eine demokratische Gesellschaft besser funktionieren könnte!!! Dass man als Lehrer auch darauf hinarbeiten darf, dafür kämpfe ich. Dann brauch ich nicht gegen das Spicken zu kämpfen!!!!!



warum...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.06.2005 06:54:54

nimmst du die Fächer Musik, Kunst und Sport aus?
Genau wie in anderen Fächern kann man dort inhaltlichen und praktischen Lernzuwachs erzielen, durch Üben und Auseinandersetzung mit dem Thema.
Natürlich gibt es hier Talente und weniger Talentierte. Das ist aber in allen anderen Fächern auch so.

Egal, ob man für oder gegen Benotung ist, die drei Fächer anders zu behandeln als die anderen, macht den Markt kaputt und gibt ihnen den Anstrich der Beliebigkeit,

sagt eine engagierte Kunstlehrerin, die sich schon immer über solche Klassifizierungen geärgert hat.



spicken...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: laola15 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.06.2005 16:07:04

Ich denke die Schüler in der 1. bzw. 2.klasse denken noch gar nicht ans spicken und wissen wohl auch nicht geanu was das ist! Das einzige was sie machen können ist, dass si EVTL. beim nachbarn abschreiben würden, aber das gluab ich auch irgendwie nciht
leider hat ein lehrer von mir bemerkt, dass meine fruendin und ich abgeschrieben haben *lol*- wir bekommen jetzt auf die aufgaben wo wir abgeschrieben haben 0Pkt. aber eigentlich macht mir das nicht so viel aus.. mir war ja klar, dass das vll mal irgendwann auffallen würde
Heute in einer arbeit wure ich dann z.B. auch weggesetzt, konnte also nicht abschreiben-klar, es ging zwar, aber die Arbeit wurde leider nicht so gut :(
Aber ohne Noten könnte ich mir die Schule irgendwie nicht vorstellen-ich bin fro, dass es Noten gibt- da man so sehen kann, wie gut bzw. schlecht man ist ^^ , auch wenn die noten nicht immer so gut sind...!
Vielleicht würde es dann weniger "Spicker" geben...
Ich weiß selbst, dass man beim Spicken eig den Lehrer betrügt-sich selbst und dass es unfair gegenüber den anderen ist, die was lernen... deswegen wär es schon cool, wenn es sowas gar nicht geben würde *lol*


@rhaudaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.06.2005 17:34:37

da das ein anderes Thema ist, mach ich mal dazu einen neuen Thread auf, einverstanden?
Jedenfalls wirst du in Kunst ja kein großes Spicker-Problem haben, oder?


in kunst kann man nicht mogeln?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.06.2005 17:56:53

wenn in der schule bilder zu malen oder zu zeichnen waren, ließen sich die umsitzenden mitschüler von mir das bild anlegen oder die komplizierten teile zeichnen. mich hat es trainiert und die mal- und zeichenunwilligen werden später eher weniger in dem bereich zu tun gehabt haben.


spicken und Kunstneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.06.2005 18:24:47 geändert: 15.06.2005 18:25:17

Du wirst dich wundern: auch im Fach Kunst werden schriftliche Arbeiten verlangt.


"auch im Fach Kunst werden schriftliche Arbeiten verlangt"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.06.2005 00:06:32

Cui bono? (Für wen gut?)


werte wandelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: goergy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.06.2005 00:56:51

...weil es in kunst oder musik um mehr geht als um bildchen malen oder musikstückchen anhören,es geht um sehen lernen, hören lernen mit allen sinnen, also kurz um ästhetische erziehung.aber die ganze diskussion um spicken oder nicht ist äußerst fruchtlos, wenn immer mehr eltern erwarten, das nicht vorhandene erziehung in der schule stattfinden soll, und das kann kein lehrer leisten, weil 1. nicht dafür ausgebildet, 2. nicht dafür zuständig und 3. `nebenbei`ja auch noch unterricht stattfinden sollte.vielleicht sollten eltern erst noch mal lernen, wie man den lieben kleinen gewisse werte vermittelt, die dann für die schule oder das soziale leben überhaupt eine grundlage bilden. aber man sollte die hoffnung nicht aufgeben, ich habe schon sehr häufig bei sehr jungen eltern die tendenz zu einer strengen erziehung ihrer kinder beobachten können, wahrscheinlich haben sie gelernt, defizite ihrer eigenen erziehung zu erkennen und wollen so ihre kinder vor diesen folgen bewahren....wie heißt es so schön : das pendel schlägt zurück...wollen wir mal hoffen, daß diese
eltern nicht zu rigoros vorgehen


<<    < Seite: 5 von 11 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs