transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 234 Mitglieder online 09.12.2016 09:20:38
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""Jedes Kind ist wichtig - keines bleibt zurück!""

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
was meinst duneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.06.2005 22:02:20

mit:
kann man gleich machen, was nicht gleich ist?

ich verstehe die frage ncicht und bitte um eine erläuterung.

mfg
sopaed


pädagogische Ganztagskonferenzenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.06.2005 22:12:13 geändert: 25.06.2005 22:12:30

dürfen bei uns nur an unterrichtsfreien Tagen liegen.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.06.2005 22:48:18

Du forderst verstärkt Konferenzen ein und meinst gleichzeitig, dafür fällt der Unterricht aus?

Du willst dich an skandinavischen Ländern orientieren, siehst aber nicht, dass sie viel mehr verschiedene Kräfte in der Schule haben, die die Aufgaben mit tragen und auch ihre Nachmittage in der Schule verbringen?

Du meinst, Lehrer, die sich zu wenig oder gar nicht um die Belange der Schüler kümmern, sollten einen anderen Beruf wählen, dabei gehen wir auf eine Zeit zu, in der es nicht genügend Berufsanfänger gibt? - Österreicher stehen schon bereit, um in Niedersachsen Unterricht zu erteilen.

Ich möchte wissen, wie ich unterrichte, ohne alles für 25 Individuen vorbereiten zu müssen. Wie man allen weitestgehend gerecht wird, selbst wenn die Leistungsschere sehr weit auseinander läuft.

Wie ich Noten geben kann (was ich ja leider muss) und den Schülern gerecht werde - mich aber auch gegen die Kollegen durchsetze, die meinen, stundenlang darüber zu diskutieren, ob ein vergessener t-Strich ein Fehler ist oder nicht.

Wie man andere Kollegen dazu animiert, offener und freier zu unterrichten, damit man an seiner Schule kein Einzelkämpfer bleibt und vielleicht auch mal die Türen öffenen kann.

Wie man selbst Wege findet, mit Schülern umzugehen und wo man persönlich die Grenze des Engagements setzen kann, sollte, muss.

hm, muss ich nun Beispiele anfügen?
Euch fällt sicher auch so was dazu ein

Palim


Ausgangslageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2005 11:00:36

Ich glaube, das Problem ist die verschiedene Ausgangslage und die verschiedenen Probleme, die man wie sopaed als Sonderpädagoge oder wie andere als Gymnasiallehrer/in oder Realschullehrer/in hat.

Abgesehen davon, dass ich an meiner letzten Schule 6 Jahre lang nie eine Klasse unter 30 Schülern unterrichtet habe, (bei voller Stundenzahl sind das 390- 420 Schüler/innen!!!)sind die Erwartungen in den weiterführenden Schulen von den verschiedenen Seiten so breit gefächert, dass einfach nicht alles, was wünschenwert ist, auch machbar ist.

Differenziert zu unterrichten ist ja nett, aber wenn bei einer Differenzierung die einzelnen Gruppen schon größer sind als in der Sonderschule eine ganze Klasse, wird das schnell zur Farce.

Wenn Eltern Beschwerden anmelden, weil Ihnen schon eine simple Gruppenarbeit suspekt ist ("Meine Tochter soll einen guten Abschluss haben für einen guten Job und nicht immer auch die Schlechten warten müssen"), ist das ein ständiger Kampf.

Wenn aufgrund von Lehrermangel als allererstes immer die AGs und die Förderstunden weggehackt werden, weil sonst Kernunterricht ausfällt, ist das auch nicht hilfreich. Man muss nur mal versuchen, dem Elternrat zu erklären, dass Mathe in Klasse 8 um eine und Deutsch in Klasse 9 um eine Stunde gekürzt werden soll, damit in Klasse 7 Förderstunden übrigbleiben. Da steht am nächsten Tag die Lokalzeitung vor der Tür und nagelt den Schulleiter ans Kreuz(alles schon erlebt).

Eines wird immer schnell vergessen: Eltern in den weiterführenden Schulen sind unglaublich griffig, wenn es um die individuellen Ansprüche ihrer Kinder geht, ob diese sinnvoll sind oder nicht und sie versuchen diese auch auf dem Rücken anderer Schüler durchzusetzten. Ich glaube, das gilt auch in gewissem Maße schon in der Grundschule.

Wir können immer nur werben, erklären, Ziele veranschaulichen und versuchen, unter diesen Bedingungen unser Bestes zugeben.


widerspruchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2005 12:27:34

die ausgangslage ist meiner meinung nach überall gleich. in jeder schule sitzen kids, die etwas lernen wollen.
aber die blickwinkel derjenigen, die auf diese kids treffen, ist extrem unterschiedlich.

wie oft setzen sich denn nun kollegInnen an realschulen und gymnasien zusammen, um beispielsweise in kollegialen fallberatungen über ihr klientel zu sprechen?

mfg
sopaed


widerspruch zum widerspruchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: igellady Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2005 12:43:51

schon falsch, in der grundschule sitzen im ersten schuljahr nicht nur kids, die etwas lernen wollen. es sitzen auch ein paar dort, die sollen etwas lernen, wollen aber lieber spielen und nicht zur schule gehen. die mehrheit will allerdings, da stimme ich dir zu.
mfg
igellady


Fallberatungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2005 13:07:36

Das passiert ständig, zumindest an unserer Schule. Allerding, wie gesagt: Bei voller Stundenzahl habe ich immer mindestens 300 verschiedene Schüler (wenn mehr als ein Fach in einer Klasse), im ungünstigsten Fall waren es einmal 420. Da ist man manchmal schon froh, wenn man alle Namen kennt.
Mein Tag hat auch nur 24 Stunden.


hallo igelladyneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2005 13:26:13 geändert: 26.06.2005 13:26:41

du schreibst: falsch, in der grundschule sitzen im ersten schuljahr nicht nur kids, die etwas lernen wollen.
stimmt so nicht.
alle wollen lernen, viele allerdings nicht so (zirkus, andacht, bühne, vollzug)
lehrer meinen, wenn ein kind nicht das tut was sie wollen, sei es ungeeiget oder unfähig oder sowas in der art.


@rolf robischonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: igellady Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2005 13:43:26

das sehe ich ein wenig anders. bei ein paar wenigen komme ich auch mit freien unterrichtsmethoden nicht weiter, nicht weil ich einen zirkus oä veranstalte, sondern weil sie einfach vielleicht noch nicht so weit sind.
mfg
igellady


noch nicht so weit ?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.06.2005 14:06:07 geändert: 26.06.2005 14:06:37

hallo igellady
was meinst du mit noch nicht so weit ?
kinder fangen schon im mutterleib an zu lernen.
in der schule soll es halt "gelenkt" werden.
weil man nicht glaubt, dass kinder selber lernrichtungen finden können.
das macht die arbeit für "lenkende" lehrer so kompliziert.


<<    < Seite: 2 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs