transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 19 Mitglieder online 09.12.2016 05:19:30
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schulinspektion - nicht nur in Niedersachsen ?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 11 von 11 
Gehe zu Seite:
Als wirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.03.2012 15:44:35

besucht worden waren, stellte sich beim Überprüfungsgespräch heraus, dass unsere Daten nicht erfasst und wir mit den Daten einer anderen Schule versehen worden waren. Peinlich, peinlich.

Es gab keine weitere Aktion bislang.


So,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.04.2012 18:23:18 geändert: 26.04.2012 22:53:51

wir (RS in Nds.) haben es heute auch geschafft.
Die Stimmung in den letzten Tagen war ziemlich am Boden, weil die Gespräche mit den Schülern, den Eltern und der Lehrerrunde so schrecklich gelaufen sind.
Die Schüler beklagten sich über die Unhöflichkeit der Inspektoren, die sie nie aussprechen ließen und sie fast immer abgewürgt haben. Dabei haben wir eine tolle Schülersprecherin, die wirklich gut reden und argumentieren kann.
Die Kollegen fanden das Gespräch schlimmer als eine mündliche Prüfung, es wurde ganz viel in Wunden gebohrt und nachgefragt, oft auf Erklärungen nicht gehört, alles sehr verbissen und angespannt. Die Kollegen waren ziemlich sauer und fertig hinterher, und das Gefühl, es wohl nicht geschafft zu haben , überwog.

Sie haben 28 Unterrichtsbesuche in 3 Tagen gemacht, kamen ohne Begrüßung rein, haben aber zwischendurch in Arbeitsphasen auf die Schüler eingeredet und auch die Lehrer ausgefragt. Sowas finde ich unglaublich.

Irgendwie hatten sie überhaupt keinen Plan, obwohl sie von uns sehr gut ausgestattet waren mit Lageplan, Raumplan, nummerierten Klassenräumen und Vertretungsplan. So kam es, dass 2x beide I. gleichzeitig in einem Raum waren und sich erstmal diskutierend einigen mussten, wer denn nun das Feld räumen musste.

Beispiel:
>Sind Sie Frau XXX?
>Nein, ich bin Herr YYY
>Ist hier Französisch??
>Nein, hier ist GSW.
>Wo ist denn Französisch?
>Nebenan im Französischraum. Sollen wir Sie hinbringen?
>Nein, den finde ich schon.
...
>Guten Tag, Ist hier Französisch?
>Ja
>Fein, aber zu Ihnen wollte ich nicht, hier war ich ja schon gestern. Na ja, dann geh ich jetzt erstmal ein Brötchen essen...

Sowas ist öfter vorgekommen.

Kritisiert haben sie fast alles, wobei bei uns auch vieles im Argen liegt. Am schlimmsten waren wohl die schlechten Arbeitspläne. Aber auch an den Methoden, an der schlechten Umsetzung des Doppelstundenkonzepts wurde kritisiert.
Gelobt wurde unser überdurchschnittliches Gewaltpräventionskonzept und die ausgezeichnete Berufsvorbereitung, für die wir auch ein Gütesiegel bekommen haben.. Dagegen wurde moniert, dass wir ein solches Konzept nicht auch gegen das Rauchen und Alkohol haben. Leider können wir nicht alles immer gleichzeitig leisten, weil wir schon jetzt vor lauter Projekten und aushäusigen Unternehmungen kaum noch kontinuierlichen Unterricht leisten können.

Der karge Schulhof, der nur Klettergerüste für die Kleineren besitzt, wurde moniert, der neue Physikraum mit den festgemauerten Tischen in einem langen U - weil keine Experimentierinseln zu finden sind - hat der Schulträger so konzipiert....

Die vielen Schülerkunstwerke an den Wänden, die bunt gestalteten Treppenaufgänge und die Ahnengalerie von Schulabgängern der letzten 40 Jahre wurde kaum gewürdigt, dafür aber die Schule als wenig einladend kritisiert, weil in der Aula noch Tesafilm- und Papierreste von früheren Postern an der Wand klebten.
Unsere Schule ist innen und außen aus dunkelrotem Klinker. Hat da schon jemals jemand erlebt, dass es freundlich hell und einladend aussehen kann??? Selbst wenn alle Lampen an sind, ist es düster. Was können wir dafür??

Na ja, wir haben es mit Ach und Krach geschafft und sind haarscharf am Durchfallen vorbeigeschrappt. Jetzt ist erstmal Durchatmen angesagt. Zeit, um alles Monierte zu verbessern haben wir ja, denn so schnell kommen sie ja wohl nicht wieder - und ich hör nächstes Jahr auf

Insgesamt war es eine eher unangenehme Erfahrung, schade eigentlich.


ahneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.04.2012 18:27:50

Dann bist du ja nun sicher froh und dankbar, dass die Behörde diese außerordentliche Dienstleistung für eure Schule vollbracht hat.

Palim


Ja,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.04.2012 18:31:29 geändert: 26.04.2012 18:50:25

wir sind alle begeistert und dankbar, sie vorhin verabschiedet zu haben...
..und die Inspektoren wohl auch, denn die stehen auch kurz vor ihrer Pensionierung.


was passiert eigentlich, neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.04.2012 15:35:36

wenn eine Schule "durchfällt"?

Bei uns in RP wird davon gesprochen, dann würden erst mal "Zielvereinbarungen" getroffen, neue Konzepte eingefordert und später wieder überprüft.
Also quasi "nachsitzen" ...


genauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.04.2012 16:13:13

Ja, das ist in Niedersachsen auch so.

Da das System der Inspektion aber zum Spätsommer (... oder wann auch immer sie fertig sind) umgestellt wird, dürfte es auch damit zur Zeit eine Änderung geben.

Über die Fortführung kann man nur Vermutungen anstellen.

Palim


Irgendjemand in neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.04.2012 17:12:56

meinem Umkreis meinte zu wissen, dass bald eine 2. Phase gestartet wird - wie immer die auch aussehen mag. Am Geld solls wohl angeblich nicht scheitern


Mittendrin!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: angel19 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.07.2012 17:51:09

Hallo ihr Lieben,
genau zehn Schultage vor Ende des Schuljahrs sind wir nun heute auch mit der Inspektion beglückt worden. Übermorgen ist dann der "Vorläufige Bericht" dran. Abgesehen von dem am Ende wirkliche gruseligen Stress, die Stunden für heute, morgen und evt. noch am Mittwoch vorbereiten zu müssen/wollen/sollen, "durften" wir wie alle anderen NDS-Lehrer natürlich noch brav Zeugnisse schreiben und die entsprechenden Konferenzen vorbereiten/durchführen/absitzen. Das haben wir am Donnerstag letzter Woche hinter uns gebracht.

Nun haben wir also zwei nette Damen im Schulhaus. Bei mir waren sie bereits zweimal - häufiger wollen sie angeblich nicht kommen -, alles lief glatt, sie machen uns Mut, weil das viele bereits abgelieferte Papier mit Konzepten, Plänen, Übersichten, Listen, Tabellen ... ihnen schon gut gefiel. Sagen sie jedenfalls. Wenn wir uns darauf verlassen können, wird es wohl ein recht positives Ergebnis werden. Mittwoch um 14 Uhr wissen wir mehr!
Was mich an meiner eigenen Reaktion kolossal gestört hat, ist folgendes: nachdem ich Zeugniskonferenz, U-Vorbereitung für diese Tage und dazugehörige Teamsitzungen hinter mir hatte, saß ich am Wochenende mit dem Gefühl da, nun endlich den Unterricht der Woche vorbereiten zu müssen. Dabei steht der natürlich - siehe oben!
Ich habe gefühlsmäßig diese Angelegenheit total aus dem normalen Unterricht heraus sortiert. Aber genau das ist es: nach 34 Dienstjahren machen wir wieder Lehrproben wie für die Seminarleiter!! Wie sinnvoll!
Übrigens waren sie heute bei mir, als ich mit meiner ersten Klassen den obligatorischen Montags-Erzählkreis absolvierte - ganz normaler Schulalltag also! Wäre gut, wenn sie genau sowas sehen wollten...
Ich werde am Mittwoch das Feedback mitteilen und freue mich auf den Abschluss-Sekt - so oder so!
angel


<<    < Seite: 11 von 11 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs