transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 547 Mitglieder online 07.12.2016 19:39:59
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "schreibmaschine, 2 finger, 10 finger"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 19 >    >>
Gehe zu Seite:
Tastschreibenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: coschutzer2812 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.10.2005 20:03:58 geändert: 20.10.2005 20:08:52

kommt wohl nicht von "Tastatur", sondern von "tasten". Mit zwei Fingern läßt sich schlecht auf der Tastatur tasten, um die Buchstaben zu finden. Man muß dann nämlich hinsehen und kann nicht mit dauerndem Blick auf die Vorlage schreiben, wie es eigentlich sein sollte (besonders für Azubis im Bürobereich).

Die weiter oben erwähnte am Arbeitsplatz zu beachtende Ergonomie spielt dabei eine nicht unerhebliche Rolle.

Grüße von Coschutzer


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: event Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.10.2005 20:24:36

für die Aufklärung.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ninniach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.10.2005 20:31:17

Ich glaube nicht, dass man mit zwei Fingern suchen muss, wenn man es lang genug geübt hat. Irgendwann weiß man einfach, wo die Tasten sind und ist schnell, egal ob mit zehn Fingern oder mit zwei. Es hängt meines Erachtens wohl eher mit der Zeit zusammen, die man vor der Tastatur verbringt und damit, ob man eben wirklich schreibt ohne hinzuschauen.

(Ich hab übrigens irgendwann mit einem Computerprogramm die Zehnfingertechnik eingeübt und bin froh, dass ich das gemacht habe.)


tasten und schreibenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.10.2005 21:43:35

Während meiner Schulzeit habe ich mich erfolgreich gegen Schreibmaschinenkurse gewehrt. Schließlich und endlich habe ich es mir vor einigen Jahren einmal selbst beigebracht und bin froh, dass ich es kann. Es geht so schon deutlich schneller.


5 finger mit daumen suchsystemneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ruedi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.10.2005 22:28:44

hallo alle,

also ich denke, dass man mit 2 fingern sehr wohl sehr schnell schreiben kann auch ohne hinzusehehen. wie sth sagt, es ist eine frage der übung. ich persönlich habe nie gelernt mit 10 Fingern zu tasten, habe jedoch mein system von 2 auf 5 finger (habe eben mal gezählt) + Daumen ertweitert. Das geht auch recht fix!

aber zur Ausgangsfrage. Ich vermag in keinster Weise zu beurteilen ob und wieviel Anschläge man mit 2 Fingern schaffen kann. Ich denke nur, wenn ich eine ausreichende Anzahl davon hinbekomme, dann sollte das auch in einer Berufsschule oder in einem späteren Beruf anerkannt bzw. respektiert werden. Vielleicht bietet das 10-Fingersystem für den Anfänger, der in einem möglichst kurzen Zeitraum möglichst schnell schreiben soll eindeutige Vorteile, aber wenn ich mit einer anderen Technik das Gleiche erreiche, dann isses meiner ansicht nach Korinten gek.....

ruedi


Ja ruedineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rondel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.10.2005 09:14:47

... ich stimme dir zu. Das Resultat soll doch zählen, nicht der Weg.
Wenn ich eine Vase töpfere , und sie wird gut , dann ist es doch egal ob ich meine Griffe alle korrekt waren ... das sieht man der vase doch nachher nicht mehr an


freistilneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.10.2005 13:10:42

damals in meiner kaufmännischen Ausbildung (und auch in der Handels- bzw. Berufsschule?) gehörte das 10-finger-schreiben eindeutig zu meinen hassfächern. nur steno war noch schlimmer! ich hab von anfang an geschummelt und immer hingeschaut und nie! geübt. aufgefallen ist das fast nie (dann gab es eine "6"). nie, so dachte ich damals, würde ich diesen "mist" brauchen.
das war natürlich weit gefehlt, wie ich heute weiß.
mittlerweile schreibe ich ein "free-style-system" mit etwa 6-8 fingern, benutze allerdings nie die "kleinen". die schnelligkeit ist dafür ganz passabel. aber richtig gut und schnell wird es nie werden, leider... ich bin allerdings auch zu faul, mir das 10-finger-blind-system anzueignen.
übrigens: meine freundin schreibt mit dem tastsystem schneller als sie sprechen kann!! sollen heißen: nie kann jemand mit 2 fingern so schnell sein wie mit 10!


Eine Wahnsinns-Diskussionneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.10.2005 14:37:33 geändert: 21.10.2005 14:54:17

Warum versteh ich nicht, was euch bewegt, über dieses Thema so viel zu diskutieren?
Bitte klärt mich auf.
Danke!
streberin
(die mit zwei Fingern oder drei oder sechs schreibt, sich wahnsinnig oft vertippt und gerne das Zehnfingersystem beherrschen würde)


wahnsinn?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.10.2005 16:49:09

da ist ein junger mensch in einer schule in der schreibmaschine geschrieben wird und er ist mit zwei fingern so schnell wie andere mit 10 fingern (es geht wohl nicht um weltrekorde).
eine klassenarbeit will ihm die schule nur benoten wenn er mit 10 fingern schreibt.
und ein gericht hat entschieden, er muss mit 10 fingern tippen, weil die schule es so will.
es kommt also nicht darauf an was er "leisten" kann, sondern darauf was die schule als verfahren vorschreibt.
siehe meine adler-geschichte. der adler bekommt eine saumäßige note für bäumeklettern, obwohl er viel schneller oben ist als die eichhörnchen und affen.
warum besteht eine schule so eisern auf den abläufen, wenn die leistung auf die es ankommt (geschriebenes) mit einem anderen ähnlichen verfahren durchaus erbracht wird.
richtig zu verstehen ist das für mich auch nicht.
hat irgendwas mit brauchtum zu tun.


wennneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.10.2005 17:10:03

er sich beide kleinen finger verstaucht, sie umwickelt sind mit mull, er sich allerdings trotzdem bereit erklärt mitzuschreiben, darf er das dann auch mit weniger fingern oder muss er nachschreiben?


<<    < Seite: 3 von 19 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs