transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 556 Mitglieder online 05.12.2016 15:44:21
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ratlose Mutter"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Ich habeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: traeubchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.10.2005 11:43:45

mit großer Neugier die Beiträge gelesen. Ich bin studierte Mathematiklehrerin an einer GHS. Hier kommen häufiger solche Probleme vor. Meistens sind es Teilleistungsstörungen, das heißt: nur in Mathematik bekommen es die Kinder nicht auf die Reihe.
Das kann unterschiedliche Gründe haben:
1) Oft liegt es an der Einstellung der Eltern, die mir in Sprechstunden unmissverständlich zu verstehen geben, dass sie ihrem Kind folgendes immer wieder sagen:
"Ich war in Mathe auch nicht gut und aus mir ist was geworden!"
"Schlimmer wäre eine 5 in Deutsch!"

2) Die Kinder haben keine Vorstellungen von den Zahlen und den Operationen (Rechenbefehle). Sie können sich die vier Grundrechenarten nicht erklären und hantieren wahrlos mit den Zahlen umher!

3) Es haben sich Lücken eingeschlichen, die kaum mehr zu füllen sind, da der Stoff immer mehr wird und sie dadurch immer mehr in Hintertreff geraten. Eine freiwillige Wiederholung könnte zum Beispiel Abhilfe schaffen!

Hoffentlich konnte ich helfen!

Viele Grüße
traeubchen


@traeubchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.10.2005 13:59:29

ich denke, dass es Punkt drei deiner Auflistung ist. Da meine Schülerin weiss, dass sie sehr große Lücken hat, blockiert sie und will eigentlich gar nichts mehr von Mathe hören. Um aber ihrem Berufswunsch näher zu kommen, ist es unabdingbar. Ich hoffe, sie kommt zur Einsicht und nimmt Hilfen an.
Danke für deinen Beitrag.
Grüssle


<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs