transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 312 Mitglieder online 07.12.2016 09:42:31
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Groß- und Kleinschreibung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 16 >    >>
Gehe zu Seite:
Rücksichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2006 19:16:19 geändert: 02.01.2006 19:17:37

wenn ich jemanden verstehen will, dann hat das doch wohl nichts mit der schreibung zu tun sondern mit der prinzipiellen bereitschaft dazu. mit der bereitschaft, mich auf die gedanken des anderen oder der anderen einzulassen.



Rücksichtslos ist es, von sich auf andere zu schließen. Wenn es Leute gibt, die durch das ständige Ignorieren grundsätzlicher Regeln schon darauf trainiert sind, so ziemlich alles lesen zu können, bedeutet das nicht, dass es allen anderen auch so geht.
Es gab irgendwann schon einmal einen Thread deswegen, auch in anderen Foren gibt es immer mal wieder von verschiedensten Leuten den höflichen Wunsch nach einer Beachtung der Groß-und Kleinschreibung. Es gibt jede Menge Leute, die mit der Leserlichkeit so ihre Probleme haben.

Eigentlich habe ich ein weiteres grundsätzliches Problem mit diesem Verhalten. Man gibt sich aus einem Konsens heraus Regeln (oder zumindest die Gremien werden von der Allgemeinheit mit der Erstellung solcher beauftragt), hält sich aber ganz munter nicht daran, weil man selbst das für bequemer erachtet.

Ob andere damit Schwierigkeiten haben, ist dann wurscht. Es macht halt jeder, was er für richtig hält. Begründet wird das dann damit, dass man ja selbst damit keine Probleme hat, und unterschwellig klingt dann mit: wer damit nicht klarkommt, ist halt etwas unterbelichtet.


übrigensneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2006 19:17:28

so schwer ist es wohl nicht mit dem verstehen. wenn auch sowas geht (diesmal mit groß- und kleinschreibung - für die, die damit probleme haben):

Ncah eienr Stidue der Cmabrigde Uinverstiaet ist es eagl, in wlehcer Reiehnfogle die Bchustbaen in Wretörn vokrmomen. Es ist nur withcig, dsas der ertse und lettze Bchusatbe an der ricthgien Stlele setht. Der Rset knan tatol falcsh sein und man knan den Txet torztedm onhe Porbelme leesn. Das kmomt dehar, wiel das mneschilche Geihrn nihct jdeen Bcuhstbaen liset, sodnern das Wort als Gaznes efrasst!


also ich ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rwx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2006 19:48:39 geändert: 02.01.2006 19:52:43

schreibe eigentlich alles klein; groß/kleinschreibung birgt keine extrainformation zur reinen kleinschreibung. informatiker vermeiden redundanz wo es nur geht

mfg

rwx

p.s. wer jetzt mit beispielen, wie "der gefangene floh" kommt, dem sei gesagt: kontext!


@ wabamineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: keinelehrerin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2006 19:52:02

Es hat sich doch etwas geändert.

"Es tut mir Leid."
heißt es seit der Rechtschreibreform.

War mein erstes Erlebnis mit der neuen Reform, dachte da hätte das Lektorat des Verlages versagt. War aber nicht so!

Liebe Grüße und liebe grüße

keinelehrerin


köstlich, einfach...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2006 19:55:29

köstlich!!
miro (oder Miro?!)
aber rhauda bleibt ja auch rhauda...


@rhaudaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2006 20:26:08

für dich ist es bequemer, etwas mit korrekter groß/kleinschreibung zu lesen

für mich ist es bequemer, etwas nur klein zu schreiben

wessen bequemlichkeit hat nun vorrang?

nimmst du auf mich rücksicht?
nehm ich auf dich rücksicht?

ich denk, dass es weitaus wichtigere dinge gibt


oooopsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rooster Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2006 20:43:15

kaum feiert mal ausschweifend den geburtstag, entgehen mir hier die wirklich grundlegenden foren

ich bekenne:

# ich bin bizarr
# ich schreibe gerne nur kleinbuchstaben wegen der höheren geschwindigkeit
# ich finde gerade menschen im alter der grauen panther sollten sich öffnen (be open minded): nimm es als visuelles training, als übung wie gehirn-jogging
# menschen mit zweitem staatsexamen sollten problemlos in der lage sein abseits ihrer seit jahrzehnten eingeübten lesegewohnheiten texte aufzumehmen und zu erschließen
# und: ich bringe schon lange mit dieser schreibweise zum ausdruck, dass ich eine weitgehend konsequente kleinschreibung im deutschen sprachraum wünsche

bisher dachte ich immer, dass ich außer den üblichen kommunikationsproblemen keine weiteren durch meine schreibweise auslöse

in dem sinn: ich werde mich als red weiterhin für *freies schreiben* einsetzen:
AUF DEN INHALT KOMMT ES AN!

rooster


@ roosterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brigitte62 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2006 21:31:10

Wunderbar

"Reform wollen wir doch mal lieber klein schreiben!"

"Genau!"

Ich schreibe zwar (inzwischen wieder) normal, aber wenn ich es mir recht überlege, sollte ich es vielleicht doch ändern.

Ich habe etwa 1987 meine 2. Staatsexamensarbeit über Rechtschreibunterricht streng nach den Regeln der gemäßigten Kleinschreibung verfasst. Es gab einen ziemlichen Aufruhr im Studienseminar, endete aber !!! damit, dass tatsächlich nur der Inhalt berücksichtigt wurde. Ich fand das damals dann doch eine Größe der Herren, die ich mir zwar erhofft, aber nicht sicher erwartet hatte.

Bonmot am Rande: Als ich die Beurteilungen zu meiner Arbeit im Studienseminar einsah, kam der Leiter des Seminars zu mir und meinte: "Also Ihre Arbeit hat erstaunlich wenig Rechtschreibfehler!" Er schaute etwas irritiert, als ich laut lachte.



Allgemeingültigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2006 22:04:16

nimmst du auf mich rücksicht?
nehm ich auf dich rücksicht?


Damit man nicht ständig in ähnlichen zweispältigen Situationen steckt und damit das Miteinander auf einer gemeinsamen Ebene stattfindet, gibt sich die Gesellschaft Regeln.
In diesem Fall halte finde ich es rücksichtsvoll, mich an die allgemeingültigen Regeln zu halten, denn die werden von den meisten so verstanden.

Dann muss ich mich auch nicht auf denjenigen einstellen, zder zplötzlich, zweil zer zes zschick zfindet, zjedes zWort zmit zeinem Z zbeginnnt, oder, weil es schnellergehtgrundsätzlichdieleertasteauslässtunddannvonallenanderenauch
rücksichtverlangtweildasjaseineganzeigeneartis
tdingezuschreibenundesgehtjasoschönschnell.








autsch, da hab ich eine Lawine losgetreten!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2006 22:10:23

Kurz zu den Beiträgen:
Der Vergleich mit anderen Sprachen hinkt, da z.B. im Englischen die Satzstellung die Bedeutung hervorhebt, im Deutschen dagegen eben die Groß-und Kleinschreibung.
Ich habe oben auch auf den Chat verwiesen: bei kurzen Sätzen gibt es überhaupt kein Problem, den Sinn zu erfassen und im Chat geht es wirklich um die Geschwindigkeit. Im Forum sollte ich mir Zeit lassen (auch was den Inhalt betrifft) und da kann ich schon auf die Rechtschreibung aufpassen; spätestens wenn ich meinen Beitrag vor dem Abschicken noch mal durchlese.
Dass man auch einen durchgängig klein geschriebenen Text lesen kann, ist klar, aber er erfordert viel mehr Mühe und es gibt vor allem bei geschachteltem Satzbau oft Verstehensschwierigkeiten ( Manchmal fehlen auch Satzzeichen!).
Und wegen des komplexen Aufbaus der deutschen Sprache kann es durchaus zu Missverständnissen kommen, auch aus dem Kontext heraus:
der winter ist gekommen helft den armen vögeln.( alter Witz, aber...)
Zu rwx: Grad in der Mathematik ( und ich denke auch in der Informatik) ist die saubere Schreibweise das A und O und spart viele Fragen!
Ich bin auch ein mit 2 Fingern tippender grauer Panther und ich hoffe nicht zurückgeblieben; aber ich bin doch nicht deswegen modern, weil ich Bewährtes und Gewohntes einfach wegwerfe, weil es so üblich ist oder weil es für mich bequemer ist, ohne auf Andere Rücksicht zu nehmen. Ich schreibe meine Beiträge für die Anderen, nicht für mich!
Danke für die ausführliche Diskussion
rfalio


<<    < Seite: 3 von 16 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs