transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 581 Mitglieder online 06.12.2016 19:28:51
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Das Lehrerhasser Búch"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Kein Selbstmitleidneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: januz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.02.2006 10:09:20


Wenn ich an meine Schulzeit zurückdenke - Abi 1990 - dann erinnere ich mich auch an etliche Alkoholiker, Psychopathen und emotional gestörte LehrerInnen an unserem Gymnasium, das war schon unheimlich. Und mit der "Käseglocke" - ich nenne es den "Lehrer-Mikrokosmos" hat sie ja nun mal auch nicht unrecht. Ich denke eher, es ist jetzt die etablierte Lehrerschaft gefordert, die Nestbeschmutzer in den eigenen Reihen offensiv anzugehen. Wenn sich der Berufsstand der Lehrer an den Versagern, Psychos und Faulpelzen messen lässt, ist das seine Entscheidung. Die Handwerker haben es mittlerweile gut im Griff, z.B. die "schludrigen Klempner" intern abzusägen. Warum lassen es dann die mittelmäßigen und guten Lehrer zu, sich von den faulen Eiern im Nest den Ruf versauen zu lassen?


@januzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mecky66 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.02.2006 10:16:57

Da frag ich dich doch gleich:

Was hast denn du bisher unternommen gegen diese Nestbeschmutzer, wie du sie nennst?

Würde mich wirklich interessieren - auf deine Ausführungen dazu bin ich wirklich gespannt und wohl nicht nur ich.

So du Lehrer bist, oder bist du etwa gar keiner?




Wenn ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.02.2006 10:58:29 geändert: 10.02.2006 10:58:51

intern etwas sage zu Kollegen oder über Kollegen, dann gefährde ich den Betriebsfrieden!!!das habe ich schriftlich. Ich empfinde so etwas als Maulkorb. Dabei versuche ich so sanft wir möglich auf Diskrepanzen hinzuweisen, werde aber als missionarisch und besserwisserisch in die Ecke gestellt.
Es fällt mir nicht leicht, solche Kollegen nicht zu hassen, die mich permanent durch ihre eigene Verbesserungsresistenz an besserer Arbeit hindern.



@binimajaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.02.2006 14:02:41

Die guten Lehrer werden darüber (also über ihr Buch) auch lachen können und die anderen ..., naja man sagt, getroffene Hunde bellen

Dieser Satz gefällt dir also! ???

Wenn man dieses Buch liest, egal ob guter oder weniger guter Lehrer, egal ob man sich in den auftretenden Lehrern wiedererkennen kann oder nicht, bekommt man von Frau Unverzagt ordentlich vor den Latz geknallt. Sie wirft nicht mit einzelnen Steinen und trifft einzelne Lehrer(-typen) sondern sie bombardiert die gesamte Lehrerschaft, auch unter der Gürtellinie (Hygienemuffel, Steuerbetrüger etc.).

Zudem fällt beim Lesen auf, dass sie mit ihren Kritiken an den Schulen keine konsequente Linie verfolgt. Teilweise widerspricht sie sich selbst und so wird sehr deutlich, dass sie jeden Pups zu einem Mittel ihrer Abrechnung mit den Lehrern aufbauscht.

Auch wenn man über viele Lehrerbeschreibungen schmunzeln könnte, weil man selber nicht annähernd betroffen ist - so vergeht einem Lehrer jedes Lachen beim Lesen bei der Fülle von Schlachtrufen die Frau Unverzagt zusammen mit unbegründeten Vorurteilen den unreflektierenden Lesern in den Mund legt.

Wenn man jetzt noch bedenkt, dass sie noch gar nicht an dem Punkt ist, wo sie ungestraft mit Lehrern abrechnen kann, dann kann einem grausig werden, wohin uns der Profit treibt.
Allein das Geldverdienen lässt hier eine Mutter die Fürsorge an ihren Kindern, Verlegern, Zeitungsreportern und sogar Fernsehjournalisten ihre Verantwortung für die Gesellschaft ignorieren.
Keine Frage, dieser Buchtitel sorgt für Absatz und auch für Einschaltquoten bei einer Fernsehsendung - schließlich kann jede eine üble Story über Lehrer beitragen.


@wabamineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: binimaja Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.02.2006 14:14:07 geändert: 10.02.2006 14:14:53

natürlich "gefällt" mir der Satz (die Anführungszeichen waren nicht richtig gesetzt). Natürlich fühlt sich angesichts des Titels auch erstmal die Mehrzahl der Lehrer angesprochen - der reißerische Titel allein ist ja schon die blanke Provokation (und leider auch der Verkaufsrenner) - da stimme ich deinen Aussagen vollkommen zu.
binimaja


Das Beamtentum ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rwx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.02.2006 14:21:03

ist der beste bekannte Nährboden für Inkompetenz und Faulenzertum. Oder möchte das jemand bestreiten? Ich will später auch mal nen Job haben in dem es kaum Kontrolleinrichtungen gibt und in dem man nur für gröbste Verfehlungen gekündigt werden kann. Die Schulinspektionen sind ein Schritt in die richtige Richtung, in der freien Wirtschaft muss sich schließlich auch jeder an der Qualität seiner Arbeit messen lassen.

P.S. Getroffene Hunde bellen
P.P.S. Vorurteile gibt es gegen alle Berufsgruppen


Schulinspektionneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.02.2006 15:38:32

....wird GAR NIX ändern, denn sie bleibt ja ohne Folgen für die Schule oder das Kollegium, wenn die Betroffenen selbst keinen Leidensdruck verspüren.

Die Ergebnisse bleiben in Niedersachsen für Außenstehende unter Verschluss.

Zweitens übersiehst du, aus welchem Kreise die Inspektoren kommen. Das sind meist ehemalige Schulleiter, die, wenn man Glück hat, ihre eigene Schule zu ihren Zeiten einigermaßen im Griff hatten. Hier in Nds. wissen wir mittlerweile von Namen, die treiben einem nur das Grinsen ins Gesicht.
Auch die kommen eben alle aus der Hierarchie und haben das zur Zeit angesagte Parteibuch.


@wabamineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.02.2006 18:06:39

eine erklärung bitte. was meinst du genau mit

"wenn man jetzt noch bedenkt, dass sie noch gar nicht an dem punkt ist, wo sie ungestraft mit lehrern abrechnen kann, ..."

so ein satz beinhaltet die gefahr unseliger interpretationen.
darum nochmals meine bitte um nähere erläuterung.

mfg
sopaed


@sopaedneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.02.2006 18:35:48

Frau Unverzagt erfährt zur Zeit die "Strafe" für ihr frevelhaftes Buch, dass sie den Kontakt zu den in ihrem Buch persönlich gescholtenen Lehrern haben muss, da ihre Kinder ja noch zur Schule gehen!


Arme Kinderneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: anne1320 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.02.2006 23:27:33

könnt ihr euch vorstellen, euren eigenen Kindern so etwas anzutun? Ich nicht. Außerdem hätten meine Kinder mich gesteinigt, obwohl sie nicht gerade "liebe" Schüler waren und auch ihre Lehrer (zum Teil) nicht besonders geliebt haben. (Mein Jüngster meinte (damals 14), als ich wieder in meinen Beruf eigestiegen bin: Mama, du bist echt peinlich, was sollen denn meine Freunde von mir denken, kannst du nicht lieber putzen gehen?), aber hätte ich so gegen seine Lehrer agiert, wäre ich nur peinlich gewesen.


<<    < Seite: 3 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs