transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 124 Mitglieder online 10.12.2016 21:31:18
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lehrer/Lernbegleiter"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 25 von 42 >    >>
Gehe zu Seite:
@fuxlneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kataz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2006 10:13:14

unter "natürlich lernen lassen" würde ich eigentlich gerade verstehen, dass die Kinder/Jugendlichen ihre Konflikte (das hört sich so groß an, meistens gehts ja nur um Kleinigkeien) erst mal selber mit den Lehrern klären.


grundsätzlich sehe ich das genauso, fuxl.

aber bei den ausführungen von rolf (auch in früheren foren) und nlzeitung kommt der eindruck auf, dass bei natürlichen interesse erst gar keine konflikte aufkommen können, weil ja zum einen die schüler 'nur' lernen, was sie interessiert und zum anderen der lernbegleiter die schüler und ihre interessen unterstützt (machen das denn eigentlich lehrer nicht?!?)und nichts fordert, was diese nicht wollen.

(ich weiß, dass ist jetzt stark verkürzt dargestellt, und wird den lernbegleitern sicher nicht gerecht, aber man kann in einem beitrag ja nicht immer alles wiederkäuen)

meine sicht der dinge sieht nun mal so aus, dass es völlig normal ist, sich auch mal mit dingen (lenstoff, methoden, und auch personen) auseinandersetzen zu müssen, die momentan nicht dem persönlichen interesse entsprechen, die aber zukünftig sehr wohl von bedeutung sein können.

DAS ist ein wichtiger teil der lebensvorbereitenden aufgabe von schule, denn es spiegelt das leben außerhalb der schule wider.

du hast übrigens auch recht, dass es konflikte gibt, bei denen sich die eltern natürlich einschalten müssen.

gruß
kataz


@ ponineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2006 10:18:47 geändert: 21.05.2006 10:46:07

Gerne hätte ich mich über deinen Beitrag ganz gefreut, über Zustimmung und Anerkennung freuen wir uns doch gern!

Dein letzter Satz macht mich aber stutzig:

Vielleicht sind gerade die Kollegen, die sich von der üblichen Lehrerrolle schon entfernen, besonders sensibel und empfindlich gegen die Pauschal-Verurteilungen.

Das ist es ja eben, was auch dafyline schon zuletzt angesprochen hat: Wir haben eben viele Rollen und Funktionen als Lehrerinnen und Lehrer, nicht nur eine! Es gibt sie gar nicht, "die übliche Lehrerrolle"!
Dies wäre nur eine schreckliche Verkürzung und ein Zerrbild!
Stelle dir vor, du würdest die Aufgaben und Rollen einer Mutter oder eines Vaters auf die Ernährungs- oder Sanktionierungsfunktion reduzieren! Das wäre doch ein schweres Missverständnis, oder?
Gestern hatte ich ein langes Telefongespräch mit einer Schülerinmutter, deren Mann "einsitzt" und die mit ihrer Tochter große Probleme hat.
Wäre ich nur "Lernbegleiter" oder "Pauker", hätte ich auflegen müssen, denn ich hatte ja nicht die Aufgabe, die Mutter zu begleiten, denn ich bin ja "nur" der Klassenlehrer ihrer Tochter.
Bitte trenne dich von einem verengten Lehrerbild und denke über dafylines letzten Beitrag nach.
Liebe Grüße,
oblong

Nachtrag:
@ kataz
Ich stimme deinen Aussagen ebenfalls zu; das hast du prima ausgedrückt!


@katazneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2006 10:25:10


ich kann dir nur zustimmen!
aus dir sprechen erfahrungen, die manchen sichtlich fehlen!

lg

dafyline


es macht richtig Spaßneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2006 11:11:09

sich einzuloggen, es ist richtig was los, es gibt immer wieder neues Futter fürs Nachdenken...

Deshalb brauche ich keine Aufforderungen, über dies oder das nachzudenken, das mach ich sowieso..(Bitte trenne dich von einem verengten Lehrerbild und denke über dafylines letzten Beitrag nach.)
die diesbezügliche Handlungsanweisung macht mich zum Ausführenden, überspitzt ausgedrückt zum Befehlsempfänger und das mag ich persönlich überhaupt nicht. Ich hab dann immer das Gefühl, man hält mich für zu dumm, um selbst darauf zu kommen. Ich bin da besonders empfindlich, das weiß ich!!!
Vielleicht fühlen sich Schüler bei Lehrern aber auch manchmal so???

oblong, ich finds ja gut, dass dich ein Satz stutzig macht!! Uneingeschränkte Zustimmung ist doch langweilig, oder?

Das ist es ja eben, was auch dafyline schon zuletzt angesprochen hat: Wir haben eben viele Rollen und Funktionen als Lehrerinnen und Lehrer, nicht nur eine! Es gibt sie gar nicht, "die übliche Lehrerrolle"!
Dies wäre nur eine schreckliche Verkürzung und ein Zerrbild!

Du hast ja recht, das meinte ich aber auch gar nicht. Ich meine die übliche Lehrerrolle, die in vielen Köpfen präsent ist, und das ist sie leider noch!!! Gäbe es sonst so ein Lehrerhasserbuch?

Im Grunde sind wir da doch der selben bzw. einer relativ ähnlichen Meinung.

....und vor dem Nachdenken oder beim Nachdenken kommen Fragen, die ich erst geklärt haben möchte, bevor ich dann wiederum über die Antworten weiter nachdenken kann. Dadurch kommen auch wieder neue Fragen.... das ist für mich lernen und ich lerne gerne!!!!


im kopf..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2006 11:21:25

Du hast ja recht, das meinte ich aber auch gar nicht. Ich meine die übliche Lehrerrolle, die in vielen Köpfen präsent ist, und das ist sie leider noch!!! Gäbe es sonst so ein Lehrerhasserbuch? ... in wessen köpfen ist denn diese rolle/dieses bild präsent?! ich glaube, eher in den köpfen vieler eltern und außerhalb der schule stehender.

miro


janeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2006 11:22:10

miro


und warumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2006 11:28:07

ist diese "lehrerolle" soooo präsent??

weil es immer wieder leute gibt, die grundsätzlich an lehrern herummeckern.

macht ja sinn, eine ganze berufsgruppe zu verunglimpfen. macht man andere nieder, ist man selber höher - so einfach ist das!


auch etwas zum weiter-denken!


dayline




genau dasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2006 11:30:52 geändert: 21.05.2006 11:34:16

meinte ich auch weiter oben bei "keine unverschämten Ausdrücke" mit dem Teufelskreis.

Manche Eltern wundern sich, wenn ich meinen eigenen Berufsstand auch kritisch unter die Lupe nehme und das ein oder andere nicht gut finde. "Wie, Sie sind doch selber Lehrer?" Ja, gerade deshalb darf ich uns ja zuerst kritisieren, weil ich uns am besten kenne, oder???


Lehrerrolle/Schülerrolleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nlzeitung Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2006 11:46:34 geändert: 21.05.2006 11:50:12

Es ist schön, dass sich viele Lehrer immer mehr auf ihre Schüler einstellen und ihnen die Möglichkeit geben, sich zu beteiligen.

Die Lehrer, die hier noch davon ausgenommen werden unterrichten aber auch noch. Das eigentliche Problem ensteht erst durch die Schulpflicht, die den Schülern nicht die Möglichkeit geben einfach wegzugehen, weil sie mit dem einen Lehrer nicht lernen können. Es soll nicht bedeuten, dass die Schüler gleich schwenzen, sie könnten ja zu einem anderen Lehrer gehen. Dies ist aber nicht möglich.

Jetzt habe ich hier es so verstanden, dass es immer noch viele Lehrer gibt, die wie vorgetragen „schlecht” unterrichten. Diese Lehrer sehen ihre Schüler als Vollstopfobjekte und interessieren sich nur wenig für die Person. Hier muss entweder die Möglichkeit des Ausweichens für die Schüler gestattet werden oder diese Lehrer, mit denen sich hier keiner indentifizieren will, müssen weg.

So würde ein großer Schritt in den Interessen der Schüler getan werden. Die Lehrer, die sich aufs Lernenlassen gut verstehen werden dann auch Erfolg haben. Bislang ist es aber eher noch umgekehrt, denn im Refenrendariat und in manchen Kolegien wird eine demokratische und gleichberechtigte Behandlung der Schüler immer noch im Keim erstickt.

Deswegen sind diese Diskussionen so wichtig. Es darf nicht länger jeder nach seinen Vorstellungen einfach weiter machen. Der Unterricht muss an den SChüler ausgerichtet werden, damit diese Erfolg haben beim lernen.

Schönen Gruß
Stephan


Hilfe!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sven88 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.05.2006 12:00:30

ich weiß das passt jetzt grad nich in das forum hier rein(aber ich jetzt nix anderes gefunden)
-->kann mir mal bitte jemand helfen?
ne freundin von mir schreibt morgen ne erörterung in französisch über "M. Ibrahim et les fleurs du Coran"
und brauch ne charakterisierung zu dem M. Ibrahim
...also wenn da jemand was dazu hat (n link oder n text) wär das ganz lieb wenn der oder die mir dann ne e-mail oder so schreiben könnte
sven.gruss@web.de


<<    < Seite: 25 von 42 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs