transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 41 Mitglieder online 28.07.2021 09:47:05
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 • Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt's?
 • Mediadaten
 • Statistik


4TEACHERS: - Bildersammlung


Stichwort Wikinger

Zum Stichwort "Wikinger" gibt es 16 Einträge in den Bildern


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
     Stabkirche in Lom, Norwegen  Seitenanfang
eine der wenigen original erhaltenen und heute noch benutzten Stabkirchen in Norwegen.

Stichworte: Stabkirche, Norwegen, Holzbau, Architektur, Christentum, Wikinger, Religion, Touristenattraktion

Stabkirche in Lom, Norwegen - Stabkirche, Norwegen, Holzbau, Architektur, Christentum, Wikinger, Religion, Touristenattraktion

Bildformat: JPEG - Bildgröße: 2048x1360
Bildtyp: Photographie - Farbinformation: Farbe
Hinweis zu den Nutzungsrechten
Userprofil anzeigen Zur Verfügung gestellt von axp0  am 06.10.2007
Mehr von Mehr von axp0:  Material   Bilder   Foren   Links 
Kommentare Kommentare: 0    
RUBRIK:  - Unterricht - Bildersammlung - Architektur - Gebäude - Kirchen und Dome - Kirche - Stabkirche


     Stabkirche, Detail Dach   Seitenanfang
von der Stabkirche in Lom, Norwegen. Hier sieht man das Nebeneinander von Christentum und heidnischem Glauben zur Dämonenabwehr. Die Führerin bezeichnete es als altertümlichen Blitzableiter des Bösen.

Stichworte: Stabkirche, Dach, Holzbau, Architektur, Kreuz, Dämon, Abwehr, Verzierungen, Holzschindeln, Teer, Wikinger, Christentum, Religion

Stabkirche, Detail Dach  - Stabkirche, Dach, Holzbau, Architektur, Kreuz, Dämon, Abwehr, Verzierungen, Holzschindeln, Teer, Wikinger, Christentum, Religion

Bildformat: JPEG - Bildgröße: 2048x1360
Bildtyp: Photographie - Farbinformation: Farbe
Hinweis zu den Nutzungsrechten
Userprofil anzeigen Zur Verfügung gestellt von axp0  am 06.10.2007
Mehr von Mehr von axp0:  Material   Bilder   Foren   Links 
Kommentare Kommentare: 0    
RUBRIK:  - Unterricht - Bildersammlung - Architektur - Gebäude - Kirchen und Dome - Kirche - Stabkirche


     Stabkirche, Detail Eingang   Seitenanfang
von der Stabkirche in Lom, Norwegen. Die Türen sind eng, sodass man nur einzeln eintreten kann. So wirkte das Innere der Kirche stärker auf die christianisierten Wikinger. Geschmückt ist sie mit ihnen vertrauten Ornamenten.

Stichworte: Stabkirche, Holzbau, Tür, Eingang, Ornamente, Verzierungen, keltisch, heidnisch, Wikinger, Holzschnitzereien

Stabkirche, Detail Eingang  - Stabkirche, Holzbau, Tür, Eingang, Ornamente, Verzierungen, keltisch, heidnisch, Wikinger, Holzschnitzereien

Bildformat: JPEG - Bildgröße: 1360x2048
Bildtyp: Photographie - Farbinformation: Farbe
Hinweis zu den Nutzungsrechten
Userprofil anzeigen Zur Verfügung gestellt von axp0  am 06.10.2007
Mehr von Mehr von axp0:  Material   Bilder   Foren   Links 
Kommentare Kommentare: 0    
RUBRIK:  - Unterricht - Bildersammlung - Architektur - Gebäude - Kirchen und Dome - Kirche - Stabkirche


     Wikingerschiff  Seitenanfang
Wikingerschiff

Stichworte: Schiff, Boot, Wikinger, Wikingerschiff, Segel, Ruder, Langschiff, Dreki, Drachenkopf, Kriegsschiff

Wikingerschiff - Schiff, Boot, Wikinger, Wikingerschiff, Segel, Ruder, Langschiff, Dreki, Drachenkopf, Kriegsschiff

Bildformat: JPEG - Bildgröße: 896x590
Bildtyp: Handzeichnung - Farbinformation: Schwarzweiß
Hinweis zu den Nutzungsrechten
Userprofil anzeigen Zur Verfügung gestellt von palim  am 09.01.2008
Mehr von Mehr von palim:  Material   Bilder   Foren   Links 
Kommentare Kommentare: 0    
RUBRIK:  - Unterricht - Bildersammlung - Zeichnungen - Technik, Verkehr - Wasserfahrzeuge


     Wikingerhaus in Haithabu  Seitenanfang
Haithabu war in der Wikingerzeit einer der bedeutendsten Siedlungsplätze Nordeuropas. Hier liefen die wichtigsten Fernhandelswege zusammen. An diesem Ort mit seiner internationalen Bevölkerung konnte die christliche Mission Fuß fassen. In der Zeit von 2005 – 2007 werden hier sieben Häuser des einst pulsierenden frühgeschichtlichen Handelsplatzes (frühes 9. – Mitte 11. Jahrhundert) nach den Originalbefunden neu erstehen. Das Haus wies ursprünglich eine Nordsüd-Ausrichtung auf, war 12 m lang, 5 m breit und hatte im nördlichen Teil eine Wandhöhe von ca. 2 m. Die Außenwände aus Flechtwerk mit tragenden Pfosten aus relativ schmalen Spaltbohlen waren mit einem Auftrag aus ungebranntem Lehmverstrich abgedichtet worden. Das Haus besaß drei Räume, der nördliche etwas kleiner als die anderen beiden gleich großen. Im südlichen Raum befand sich ein Kuppelofen. Es gab drei Außentüren und eine Innentür.

Stichworte: Haithabu, Häuser, Haus, Wikinger, Lehm, Reet, Reetdach, Dach, Tür, Fenster, Pfähle, 9tes Jahrhundert, alt, Architektur

Wikingerhaus in Haithabu - Haithabu, Häuser, Haus, Wikinger, Lehm, Reet, Reetdach, Dach, Tür, Fenster, Pfähle, 9tes Jahrhundert, alt, Architektur

Bildformat: JPEG - Bildgröße: 3000x2420
Bildtyp: Photographie - Farbinformation: Farbe
Hinweis zu den Nutzungsrechten
Userprofil anzeigen Zur Verfügung gestellt von klexel  am 31.07.2008
Mehr von Mehr von klexel:  Material   Bilder   Foren   Links 
Kommentare Kommentare: 0    
RUBRIK:  - Unterricht - Bildersammlung - Fächer - Geschichte - Mittelalter


     Haithabu Runenstein  Seitenanfang
Der Skarthestein Der 1857 südlich des Ortes Busdorf an der alten Landstraße gefundene Stein lag an der Stelle, an der die Straße zwischen den Grabhügeln „Twebargen“ hindurchführt. In der Grabgrube des etwa 3 m hohen Hügels fand man 1889 die Reste eines Holzsarges, Spuren eines Skelettes, kleinere Eisenreste und ein Stück Leder mit gepresster Ornamentik. Es handelt sich um eine Bestattung der jüngeren Wikingerzeit, deren genaues Alter sich aber nicht ausmachen ließ. Dass sie zu dem Runenstein gehört, ist zwar nicht sicher, aber wahrscheinlich. Die Inschrift des Steines ist in altdänischer Sprachform gehalten und von einem Typ, der etwas jünger ist als die der berühmten Runensteine von Jelling. Sie lautet: „König Sven setzte diesen Stein nach (dem Tode von) Skarthe, seinem Gefolgsmann, der nach Westen (England) gefahren war, aber nun fiel bei Haithabu."

Stichworte: Stein, Grab, Grabstein, Begräbnis, Runen, Runenstein, Schrift, dänisch, Schriftzeichen, lesen, unverständlich, Wikinger, Haithabu

Haithabu Runenstein - Stein, Grab, Grabstein, Begräbnis, Runen, Runenstein, Schrift, dänisch, Schriftzeichen, lesen, unverständlich, Wikinger, Haithabu

Bildformat: JPEG - Bildgröße: 2480x3296
Bildtyp: Photographie - Farbinformation: Farbe
Hinweis zu den Nutzungsrechten
Userprofil anzeigen Zur Verfügung gestellt von klexel  am 31.07.2008
Mehr von Mehr von klexel:  Material   Bilder   Foren   Links 
Kommentare Kommentare: 0    
RUBRIK:  - Unterricht - Bildersammlung - Fächer - Geschichte - Mittelalter


     Haithabu Runenschrift  Seitenanfang
Die Runen waren Zeit- und Zauberzeichen (runa bedeutet "Geheimnis"), Von den Römern oder den Griechen sind die Schriftzeichen nicht entlehnt. Eher können die 16 nordischen Runen jenes Alphabet von 16 Zeichen gewesen sein, dessen sich die Griechen bedienten, bevor sie die ionische Schrift annahmen. Die Runen schützen, in den Körper oder in die Waffen eingeritzt, vor Gefahren Häufig gebrauchte man die Runen zum Losen, indem drei Stäbe genommen und aus deren zufälliger Zusammenstellung die Zukunft gelesen wurde. Ferner dienten sie als Geheimschrift, wobei der wahre Sinn in gleicher Weise wie beim Orakel imaginiert werden musste. Schließlich wurden sie auch für Inschriften (meist auf Grabsteinen) benutzt, wobei keine aus vorchristlicher Zeit bekannt sind. Ihre ursprüngliche magische Verwendung zum Zauber und Orakel geht jedoch zweifellos in weitaus ältere Zeiten zurück. Die Germanen waren als sehr naturverbundene Menschen eher schreibfaul. Außerdem hatten sie eine sehr hohe Achtung vor der Macht des geschriebenen Wortes. Als es aber nicht mehr anders ging übernahmen sie von den Nachbarvölkern die Sitte des Schreibens und versuchten dabei auch ihre angestammten Zeichen, die Runen, zu verwenden. Viel lieber jedoch ritzten sie einzelne oder einige Runen in Holz, Ton, Knochen, Stein und einfach überall hin. Das Wort Buchstabe kommt von den Runen als Stäbe aus Buchenholz, wie sie für das Orakel benutzt wurden.

Stichworte: Runen, Schrift, Geheimnis, Stäbe, Buchstaben, Orakel, Wikinger, Inschrift, Grabstein, Haithabu

Haithabu Runenschrift - Runen, Schrift, Geheimnis, Stäbe, Buchstaben, Orakel, Wikinger, Inschrift, Grabstein, Haithabu

Bildformat: JPEG - Bildgröße: 3296x2480
Bildtyp: Photographie - Farbinformation: Farbe
Hinweis zu den Nutzungsrechten
Userprofil anzeigen Zur Verfügung gestellt von klexel  am 31.07.2008
Mehr von Mehr von klexel:  Material   Bilder   Foren   Links 
Kommentare Kommentare: 0    
RUBRIK:  - Unterricht - Bildersammlung - Fächer - Geschichte - Mittelalter


     Rekonstruktion eines Wikingerschiffs (Ausschnitt) in Haithabu  Seitenanfang
Das Langschiff der Wikinger ist ein Schiffstyp, der hauptsächlich für militärische Zwecke verwendet wurde. Die frühen Langschiffe, wie das 23 Meter lange Nydam-Schiff aus Nydam/Süddänemark aus dem 4. Jahrhundert, das in Schleswig ausgestellt ist, waren noch reine Ruderschiffe. Spätere Langschiffe hatten einen Mast mit einem Rahsegel. Das Steuerruder war seitlich an Steuerbord. Jedes Schiff musste auch einen Anker haben. Die Langschiffe wurden gerudert und gesegelt. Der Tiefgang der Langschiffe betrug nur 90 cm bei voller Beladung und sie erreichten eine Maximalgeschwindigkeit von 15 bis 20 Knoten! Sie waren sowohl mit dem Segel als auch mit den Rudern extrem schnell. Wenn gerudert wurde, dann musste über größere Strecken ein ständiger Wechsel der Rudermannschaft stattfinden, was die Besatzungsanzahl erhöhte und diese somit schwer bestimmbar macht. Neben der Möglichkeit von Fahrten über lange Entfernungen konnten die Wikinger mit ihren Schiffen nicht nur in flachen Gewässern segeln, sondern ebenfalls entlang der Flüsse, selbst unter flachen Brücken hindurch, tief in das jeweilige Landesinnere vordringen. Dabei gelang es ihnen, so schnell die Flüsse heraufzufahren, dass auch reitende Boten keine Vorwarnung mehr geben konnten. Außerdem ermöglichte der geringe Tiefgang der Schiffe ein schnelles Anlanden an Sandstränden

Stichworte: Langschiff, Langboot, Wikinger, Haithabu, rudern, Boot, Schiff, Segel, Holz

Rekonstruktion eines Wikingerschiffs (Ausschnitt) in Haithabu - Langschiff, Langboot, Wikinger, Haithabu, rudern, Boot, Schiff, Segel, Holz

Bildformat: JPEG - Bildgröße: 3296x2480
Bildtyp: Photographie - Farbinformation: Farbe
Hinweis zu den Nutzungsrechten
Userprofil anzeigen Zur Verfügung gestellt von klexel  am 04.08.2008
Mehr von Mehr von klexel:  Material   Bilder   Foren   Links 
Kommentare Kommentare: 0    
RUBRIK:  - Unterricht - Bildersammlung - Technik, Verkehr - Verkehr, Fahrzeuge, Schiffe - Wasserfahrzeuge - Museumsschiffe


     Haithabu Wikingerhäuser  Seitenanfang
Haithabu war in der Wikingerzeit einer der bedeutendsten Siedlungsplätze Nordeuropas. Hier liefen die wichtigsten Fernhandelswege zusammen. An diesem Ort mit seiner internationalen Bevölkerung konnte die christliche Mission Fuß fassen. In der Zeit von 2005 – 2007 entstanden hier sieben Häuser des einst pulsierenden frühgeschichtlichen Handelsplatzes (frühes 9. – Mitte 11. Jahrhundert) nach den Originalbefunden. Die Außenwände aus Flechtwerk waren mit ungebranntem Lehm verputzt.Die Dächer waren mit Reet gedeckt.

Stichworte: Haithabu, Häuser, Haus, Rekonstruktion, Wikinger, Reet, Reetdach, Lehm, Siedlung, alt, Handelsplatz, sieben, Architektur

Haithabu Wikingerhäuser - Haithabu, Häuser, Haus, Rekonstruktion, Wikinger, Reet, Reetdach, Lehm, Siedlung, alt, Handelsplatz, sieben, Architektur

Bildformat: JPEG - Bildgröße: 3296x2480
Bildtyp: Photographie - Farbinformation: Farbe
Hinweis zu den Nutzungsrechten
Userprofil anzeigen Zur Verfügung gestellt von klexel  am 05.08.2008
Mehr von Mehr von klexel:  Material   Bilder   Foren   Links 
Kommentare Kommentare: 0    
RUBRIK:  - Unterricht - Bildersammlung - Fächer - Geschichte - Mittelalter


     Wikingerschiff (Rekonstruktion)  Seitenanfang
Rekonstruktion eines Wikingerschiffes am Nordseestrand (Norddeich Mole)

Stichworte: Wikingerschiff, Segelschiff, Geschichte, Wikinger

Wikingerschiff (Rekonstruktion) - Wikingerschiff, Segelschiff, Geschichte, Wikinger

Bildformat: JPEG - Bildgröße: 2304x1728
Bildtyp: Photographie - Farbinformation: Farbe
Hinweis zu den Nutzungsrechten
Userprofil anzeigen Zur Verfügung gestellt von kongeen  am 15.10.2008
Mehr von Mehr von kongeen:  Material   Bilder   Foren   Links 
Kommentare Kommentare: 0    
RUBRIK:  - Unterricht - Bildersammlung - Technik, Verkehr - Verkehr, Fahrzeuge, Schiffe - Wasserfahrzeuge - Museumsschiffe


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


 
  Intern
4teachers Shop
4teachers Blogs
4teachers News
Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Lernspiele
  Social
facebook
twitter
Instagram
  Info
Impressum
Disclaimer
Datenschutz
AGBs