transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 323 Mitglieder online 05.12.2016 13:31:21
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ärgert sich eigentlich niemand"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
@ rhaudaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2007 15:40:19

Das haben wir schon!
Im Moment sieht es so aus, dass du dir Mitte 50 überlegen musst, ob du dich noch um eine Funktionsstelle bewirbst, denn in Bayern arbeitest du erst einmal so ca 18 Monate fürs alte Gehalt und bis das Ganze wirklich pensionswirksam wird, bist du schon fast in Pension.
Zurück zum Ausgangsthema:
Ich häng jetzt am Montag einen Musterbrief an den Sachaufwandsträger ans schwarze Brett (steht irgendwo in den Foren bzw. auf einer Gewerkschaftsseite) und an meine Steuererklärung für 2007 häng ich das Rechtsgutachten der GEW an ( 40 Seiten+). Wenn das viele machen, ersticken die Finanzämter in Papier.
Ansonsten bitte ich um Vorläufigkeit mit dem Hinweis auf laufende Musterprozesse ( und die könnten gut ausgehen, da Richter auch kein häusliches Arbeitszimmer mehr absetzen können ).
rfalio


@veneziaa - noch ein paar Gedanken zum Themaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2007 16:00:11 geändert: 20.01.2007 19:18:36

Die Tatsache, dass du zwei Arbeitszimmer zur Verfügung hast und eins in der Schule, ist schön für dich.
Ebenfalls neide ich dir nicht deine finanziellen Ressourcen,so dass du auf die Absetzbarkeit nicht angewiesen bist. Dies aber pauschal für alle anderen Kolleginnen und Kollegen anzunehmen (zu fordern) erscheint mir im höchsten Maße arrogant.

Meine Freundin ist alleinerziehend mit drei kleinen Kindern. Für die zählt jeder Euro. Die Nichtabsetzbarkeit führt in Verbindung mit einigen anderen Verschlechterungen in der Besoldung bei ihr z.B. dazu, dass sie sich keinen Urlaub mehr mit ihren Kindern leisten können wird. Bisher gig's immer noch auf Marke billig mit Zelt.

Für Lehrkräfte (besonders die jüngeren mit niedrigem Einstiegsgehalt), die in Gegenden mit sehr hohen Mieten wohnen, ist der Bereich Arbeitszimmer ein erheblicher Kostenfaktor.

Auch Kolleginnen, die wegen der Kinder nur halbe Stundenzahl haben, brauchen ein Arbeitszimmer. Wenn dnan kein Partner dabei ist, der auch verdient, dann haben diese Leute schon ganz schön zu knapsen.

Die Abkoppelung der Beamten von der allgemeinen Lohnetnwicklung in Verbindung mit ständigen Kürzungen (Weihnachts-Urlaubsgeld, Verschlechterungen bei der Beihilfe, etc) hat mir einen Kaufkraftverlust von ca 20% in den letzten 15 Jahren beschert. Einschlägige Tabellen sind bei den Verbänden einzusehen.

Auch wenn ich zu den Glücklichen gehöre, die wegen der Nichtabsetzbarkeit des Arbeitszimmers nicht am Hungertuch nagen muss, gilt es, Solidarität zu zeigen mit denen, die nicht so gesegnet sind. Wenn es denn so ist, dass unsere Prosteste in diesem konkreten Fall nichts bewirken, so werden die Verantwortlichen bei entsprechendem Ballyhoo wenigstens überlegen, ob die nächste Maßnahme, die uns trifft, auch politisch opportun ist.

Im Ganzen habe ich mit der Sache ein grundsätzliches Problem:

Auf dem gesamten Gesetz steht für mich nur eine großes "EURE HÄUSLICHE ARBEIT IST NICHTS WERT".

Es ist unsere Pflicht, darauf aufmerksam zu machen, dass diese Annahme falsch ist.

Übrigens: ich habe auch ein Arbeitszimmer in der Schule. Das ist allerdings das Konrektorenzimmer. Da steht auch groß drauf: VERWALTUNGSTRAKT, nicht etwa
UNTERRICHTSVORBEREITUNGSTRAKT FÜR AUSERWÄHLTE.


Und schon wieder...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2007 18:38:57 geändert: 21.01.2007 07:34:07

nachträgliche Änderung:
... wurde der Unterton eines Beitrags nicht verstanden...
Für diejenigen, die es lesen, möchte ich etwas feststellen: Meine Frage an rockalex war provokant mit Augenzwinkern, wie man sich halt so neckt... in der Erwartung einer ebensolchen Antwort.
Stattdessen schlug er mit Worten und teils persönlichen Beleidigungen auf mich ein. Diesem Beitrag war zu entnehmen, dass er sich sehr geärgert hatte. Meine Antwort wurde dann etwas zynisch.
Alle, die mich kennen, wissen genau, dass ich ständig scherze oder Wortspiele benutze. rockalex hatte mir dazu eine "Steilvorlage" gegeben. Jeder meiner Kollegen hätte im selben Ton zurückgeschossen... Okay, ich hatte nicht bedacht, dass man den Scherz vielleicht nicht raushören, -lesen könnte.
Wie könnt ihr mir bloß unterstellen, ich wollte hier wen beleidigen oder seine Fächer abwerten?
Warum kann man nicht mit gutem Willen den Spaß (zugegebenermaßen auf r´s Kosten) verstehen?
Wie kannst du mir unterstellen, rhauda, ich schlage den Gewerkschaftlern ins Gesicht? Glaubst du allen Ernstes, es ärgert mich nicht, dass man die Arbeitszimmer nicht mehr absetzen kann, wobei doch ALLE Lehrer zu Hause arbeiten...?
Ich bin sehr betroffen darüber, dass ihr mich so angegriffen habt, dass die Beleidigungen mir gegenüber hier nun einfach so stehen bleiben...
DAS ist in Ordnung??? Ist DAS nicht auch zweierlei Maß
Darüber bin ich enttäuscht!!

@ feul: Nachträgliche Änderungen sind blöd, aber ich wollte dieses unsägliche Kapitel nicht wieder nach oben schieben.


@veneziaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balou46 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2007 18:57:56

Da siehst du mal wieder: beim Geld verstehen die Leute keinen Spaß.

Im Ernst: Die Diskussion über Arbeitszimmer kommt reichlich spät, um nicht zu sagen, zu spät. Das Gesetz ist in Kraft getreten, wir haben keine Lobby und bekommen sogar von den eigenen Arbeitgebern gezeigt, wie wenig sie von unserer Arbeit halten.
Leider wissen sie zu genau, dass wir der Kinder wegen nicht streiken wollen und unsere Arbeit trotzdem nicht schlechter machen.
Auch wenn einige immer noch die Hoffnung haben, dass irgend ein Musterprozess zu unseren Gunsten entschieden wird (nichts ist unmöglich), glaube ich persönlich nicht an diese Option. Und deshalb werde ich alle dienstlich notwendigen Schreiben, Protokolle etc nur noch in der Schule und nicht mehr zu Hause erledigen. Auch wenn es künftig dauert.


Ich versteheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mykene Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2007 19:09:05

dass in dieser Community mancher das Handtuch schmeißt!!
Es ist richtig: Die Diskussion um die Absetzbarkeit eines Arbeitszimmers ist längst vorbei. Da ändert schon lange keiner mehr was dran! Und dass Lehrer immer alles sehr persönlich nehmen und teilweise überinterpretieren, verstehe ich nicht.
Warum regt sich denn eigentlich niemand darüber auf, dass die Pendlerpauschale gekürzt wird bzw. entfällt???


@mykeneneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2007 19:26:57 geändert: 20.01.2007 19:39:36

KLar ist die Diskussion vorbei. Es muss sich allerdings jeder fragen lassen, was er/sie selbst getan hat, um gegen diese maßnahme zu protestieren.

Bei uns lief:

# ein offener Brief an den Bürgermeister über die Zeitung

# Elterninfo im Rahmen einer Schulveranstaltung (im Sinne von: rufen Sie bitte nicht mehr privat bei uns an, wir arbeiten jetzt nur noch in der Schule aus folgenden Gründen..)

# Unterschriftenlisten

# Info-Stand auf dem Stadtfest mit Unterschriftenlisten (kam übrigens vorzüglich an bei den leuten)

# Briefe an den Bundestagsabgeordneten

# Weigerung, dienstliche Telefonate privat entgegenzumenhmen

# Aufforderung an den Schulträger, abends und an Wochenenden die Schule zu öffnen (mit Pressebeteiligung)

# als das nicht ging, Verzögerung der Rückgabe von Klassenarbeiten (weil man ja nur in der Schule arbeiten kann)

Wenn Du Ähnliches vorweisen kannst, als Aktion, dann ist ja alles gut, denn dann hast du Farbe bekannt.
Alles schäfisch hingenommen zu haben, ohne etwas zu tun und dann sich zu beklagen, dass ja alles ohnehin sinnlos ist, ist peinlich unpolitisch.

Die Diskussion hierüber fand schon vor Ewigkeiten hier im Forum statt. Was ist passiert in den meisten Kollegien? Nichts. Wer von Euch hat sich echt engagiert? Die wenigsten. Wir sind halt Schafe, die sich brav mit den Bedürfnissen der Schüler erpressen lassen.

Allerdings ist es frustrierend zu sehen, dass eine Community wie 4Teachers so wenig in der Lage/willens ist, wichtige Forderungen durchzusetzen, oder Leute dazu zu motivieren, und das bei 300 000 Mitgliedern.Wie dumm sind wir eigentlich, dass wir unsere Macht hier nicht nutzen?

Wir halten uns dann doch lieberlieber mit Rätselforen auf oder mit Hundegeschichten oder mit Nettem Unsinn. Wir haben es nicht besser verdient.


@rhaudaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: drvolker Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2007 20:05:27

"das alles und noch viel mehr - würd ich machen wenn ich ... von Deutschland wär!"

... bitte einsetzen: König, Lehrer in .. , Schäfchen ...

Da gibt es aber auch noch eine andere Variante: Rio dreht sich höchstwahrscheinlich im Grabe um - die mit saubillig.

Schönen Abend


@rhauda: ihr wart extrem fleissigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balou46 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2007 20:13:03

Jetzt mal ganz ohne Ironie: diese ganze Liste kann ich leider nicht vorweisen, bin leider nicht so phantasievoll. Ein paar davon liefen bei uns auch, aber da die Schulleitung nicht dahinter stand, waren es auch nur Versuche einzelner, die von aussen teilweise belächelt wurden.

Muss allerdings mykene recht geben: die Pendlerpauschale trifft mich genau so, und die geht quer durch alle Berufe.


@balouneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2007 20:15:06

Genau das ist es doch: die Pendlerpauschale geht quer durch alle Berufe.

Die Arbeitszimmerpauschale trifft vor allem Lehrer. Und das ZUSÄTZLICH!!
So viel zu "der Lehrerberuf muss wieder Anerkennung finden"


Die Kürzung der Pendlerpauschale....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: emiliach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2007 20:39:17

....finde ich persönlich noch viel schlimmer als den Wegfall der steuerlichen Absetzbarkeit des Arbeitszimmers und zwar, weil hier die staatlicherseits geforderte Flexibilität bei der Arbeitssuche enorm erschwert wird.

Arbeitszimmer: Trifft mich auch voll und ganz, wenngleich ich als selbständige Dozentin und Trainerin gar keine andere Möglichkeit habe, als meine Seminare und Kurse daheim vorzubereiten, wo sollte ich es denn sonst tun? Aber: Mein Arbeitszimmer hat ca. 12 qm und ist bei einer Gesamtquadratmeterzahl von 100 mit Abstand der kleinste Raum. Insofern rege ich mich in Anbetracht der verhältnismäßig geringen absetzbaren Summe und der leeren Staatskassen nicht großartig darüber auf. Lieber wäre es mir, ich "versteuere" mein Arbeitszimmer und wüsste das dafür staatlicherseits eingenommene Geld für sinnvolle Bildungsmaßnahmen eingesetzt. Aber ob wir daran glauben können?



<<    < Seite: 5 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs