transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 9 Mitglieder online 10.12.2016 06:24:48
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schüler machen nie Hausaufgaben..."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 7 von 27 >    >>
Gehe zu Seite:
@rolfneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.12.2007 20:27:34

"kinder haben mir vorschläge zugerufen. bei mir mussten kinder nicht "aufzeigen" um "dran" genommen zu werden. "

interessant! wieviel zurufende kinder waren mit dir in einem raum?
hätte ich mir ja gern mal angeschaut, weil gesprächsregeln mir bisher immer heilig waren und melden war eine von denen....

unverzagte grüßt staunend!


na siehst du robin...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: andreasrau1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.12.2007 21:34:33

es geht doch *grins*



@andreasrau1neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.12.2007 22:05:24

was geht doch?
dass du meinen text verstehen kannst?
oder dass du mich dazu bringen kannst aus mitleid anfangsbuchstaben gro0 zu schreiben?
ich wollte halt mal zeigen, dass ich die amtliche schreibweise tatsächlich kenne.
was ist jetzt mit diesen hausaufgaben bei dir?


Heilige Kuh (Forts.)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.12.2007 23:34:53 geändert: 10.12.2007 23:50:19

Gut finde ich es, wenn man die Hausaufgaben für jeden verbindlich und vor allem deutlich an die Tafel schreibt, damit kein Kuddelmuddel wegen des Auftrags entsteht. Ob das tagtäglich sein muß, möchte ich in Frage stellen. Ich bin 3 Jahre im Anfängerunterricht Englisch (Klassen 5 -7) ohne HA ausgekommen, bei vorzeigbaren Ergebnissen.
Zu hoffen ist, daß HA immer Sinn machen, und daß sie regelmäßig gewürdigt werden, wie es die Erlaßlage (jedenfalls in NRW) verlangt. Es lohnt sich vielleicht, mal wieder die Nase da reinzustecken. Was dort gesagt wird, macht ausnahmsweise Sinn: http://www.schulministerium.nrw.de/BP/Schulrecht/Erlasse/HausaufgabenSI.pdf

Ein Zitat daraus sei erlaubt:
5. Sinn, Ausmaß und Verteilung von Hausaufgaben sollen mit den Schülerinnen und Schülern und in den Klassenpflegschaftsversammlungen sowie in Einzelberatungen mit Eltern erörtert werden.


forts. heilige kuhneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2007 08:39:21

nein cyrano
Hausaufgaben für jeden verbindlich
gab es bei mir nicht.
das waren nur vorschläge und die antwort auf die stete frage von manchen eltern an ihr kind "Was hast Du heute auf?"
immerhin waren eltern, für deren kinder ich in der schule zuständig war, soweit, dass sie mich nicht mehr fragten, ob ihr kind diese hausaufgaben machen müsse und was passieren würde, wenn ein kind das nicht macht.
das ist doch auch schon was.


@ Rolfneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: julia17 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2007 10:22:21

Hallo! Ja, ein bisschen deutlicher ist es mir geworden.
Dass mit dem "D" und "M" ist eigentlich logisch - für LoL, die diese Fächer mehr oder weniger gleichzeitig in einer Klasse unterrichten - ich unterrichte immer nur ein Fach pro Stunde.

Aber was bedeutet:
die deutlichste und kürzeste art der antworten bekamen sie von mir.
?

Meinst Du damit, dass Du die Kinderfragen gleich beantwortet hast (und dass niemand klarere und kürzere Antworten als Du geben kann)?


Adventliche Grüße!


Tägliches Dramaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2007 10:28:10

Schule und auch Hausaufgaben können schön sein, wenn man dabei erfolgreich ist.
Mit diesem Blickwinkel wird Regelschule betrieben.

Fast täglich kommen meine Kinder mit strahlendem Gesicht aus der Schule, die Kleine liest noch mit Jacke das mehrseitige Theaterstück mit allen Regieanweisungen vor, die Große schwärmt vom Psychologieunterricht und ihren neuen Erkenntnissen, dann krieg ich noch die neuesten Noten verkündet...

Da ist ein lernlangsamerer Junge in der Klasse:
Er versteht den neuen Stoff nicht und schreibt den ganzen Morgen nur ab, von der Tafel, von den Banknachbarn. Er wird noch langsamer dabei, schmiert, verschreibt sich, lässt was weg, beteiligt sich nicht am Unterricht, weiß die Antwort nicht, als er aufgerufen wird, macht Blödsinn...
Hausaufgaben: Er hat mehr auf, er muss die Aufgaben noch nachholen, die er in der Schule nicht geschafft hat.
Mühsam arbeitet die Mutter so geduldig sie kann die Hausaufgaben durch. Es sind keine Wiederholaufgaben. Sondern die nächste Seite im Buch einschließlich der Knobelaufgabe.
Er braucht 2 1/2 Stunden an einem weniger bockigen Tag. Sollen sie etwas weglassen? Die Mutter traut sich nicht. Sie braucht die Zeit um dem Kind alles halbwegs zu erklären, ihm Tricks zu zeigen, wie er damit zurecht kommen kann, ihm ein bisschen Selbstvertrauen zu vermitteln.
Danach müssten sie eigentlich noch üben. Da weiter lernen, wo er eigentlich wirklich gerade steht. Das, was ihm an Grundlagen fehlt und immer mehr anwächst, und für den Test, und für den Logopäden oder sonstige Therapien.
Er hat auch zwei Schulstunden mehr die Woche, Förderstunden, die ihm gut gefallen.
Mit den Brüdern hat es die Mutter geschafft, dass sie auf die Realschule kamen. Jetzt wieder die Angst schon seit der ersten Klasse und sie klemmt sich voll dahinter.

kla




@julia17neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2007 11:01:28 geändert: 11.12.2007 11:02:43

Kinderfragen
ich schreib mal ein paar beispiele.
Louisa fragt: "Wieviel ist nochmal 9 plus 9?"
Ich antworte "18".
Simon fragt: "Wie geht heute?"
(geht heißt = Wie schreibt man?)
ich schreib es an die tafel.
Albert fragt:"welche zahl kommt nach der 8 ?
Ich sag "9".
auf einem blatt können formen mit farben angemalt werden. quadrate rot, rechtecke blau usw...
albert fragt "wo kommt Sonne hin?" und ich zeig auf den kreis. (albert konnte keine wörter für zahlen und farben.)
Louisa und simon wiederholten ihre frage mehrmals, simon sogar wochenlang. sie testeten, ob ich wirklich immer diese kurze antwort gebe.
soll ich noch schreiben, wie viele lehrerinnen und lehrer auf genau solche fragen reagieren und womöglich auf die wiederholungen?


wieviele kinder....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2007 12:40:14

entschuldigung unverzagte, deine frage hab ich erst jetzt gesehen.
wieviel zurufende kinder waren mit dir in einem raum
im schulzimmer waren ca. 20 kinder, manchmal auch mehr.
vorschläge für hausaufgaben haben ja nur die kinder gerufen, die zu hause danach gefragt wurden. glaub mir, die kinder haben verstanden was da lief von den eltern aus und von mir aus. sie haben verstanden, dass ich zu ihnen halte.
zurufe von kindern sind für mich überhaupt kein problem. wenn viele gleichzeitig etwas mitzuteilen hatten, hab ich sowas wie eine reihenfolge hergestellt, auf rufende kinder gezeigt und für jedes einen finger an der hand gehoben. und dann gesagt: Jetzt will ich Dir zuhören.
bei erwachsenen mach ich das so ähnlich.


@rolfneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.12.2007 14:45:54 geändert: 11.12.2007 14:48:51


danke für antwort, jedoch erschließt sich mir nicht der vorteil zum melden - im gegenteil - der reinrufmethode:

die reihenfolge wird weiterhin durch dich entschieden, es ist lauter, als wenn sich gemeldet wird und warten muss man trotzdem, bis du zuhören willst....?!?

....verschteh ick nüch.
allerdings hast du das auch nicht behauptet, dass diese methode vorteile hätte - ich hab sie lediglich vermutet und nicht gefunden.

unverzagte grüßt.




<<    < Seite: 7 von 27 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs