transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 377 Mitglieder online 08.12.2016 15:17:09
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Fünftklässler - verzogen, dreist, respektlos"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 16 >    >>
Gehe zu Seite:
Das mag ein Teil der Wahrheit sein, ein anderer ist leider:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.03.2009 17:54:13 geändert: 03.03.2009 17:56:45

Kinder erfahren zu Hause im Kleinkindesalter keine Grenzen sondern werden schon da wie Erwachsene behandelt.
Durch wen sollen sie denn Grenzen erfahren?

Dann kommt in der SEK I
(mittlerweile weiß ich von Kollegen, dass es nicht nur die Hauptschüler sind, die so "abdrehen")
ein teilweise vollkommen verkorkstes Elternhaus, in dem die Beziehungen nicht in Ordnung sind bzw. immer wieder ohne Rücksicht auf kindliche "Kollateralschäden" neu geknüpft werden - eine wirklich hervorragende Basis für Vertrauensbildung -, in dem Schläge an der Tagesordnung sind und Schlimmeres im Umfeld schon der Kleinkinder geschieht - Vernachlässigung der Kindesbedürfnisse - man hat ja selbst sooo viele Problreme, da kann man sich nicht auch noch um die Kinder kümmern -

Das andere Extrem: "Puderzucker und ein höllischer Stress, damit die Kinder endlich zu den kleinen Einsteins, Mozarts und Erzengeln (oder wie nannte sich das 4t-Mitglied noch? Egal!)
werden - Es werden den Kids Leistungen abgefordert, die man selbst nie erbringen konnte.

Und wenn´s nicht klappt, sind eben die Leute mit der gut bezahlten Halbtagsstellung schuld, die vormittags recht und nachmittags frei haben.

Wie auch immer: Wer da als Heranwachsender noch seinen Peilsender, den Sinn für Recht, Unrecht, Fairness etc. (Gewissen?) entwickelt, hat das wahrscheinlich vorher im Verein erfahren - oder von Opa und Oma -.




@elthenc thneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.03.2009 18:16:24 geändert: 03.03.2009 18:18:24

Wow.....habe gerade deinen Beitrag gelesen....wunderbar!! Hatte mich 2 Stunden total fertig nach 6 Stunden Unterricht, Busaufsicht und anschließender Handwerkerbetreuung ( ohne Hausmeister!) auf dem Sofa aufgehalten. Und bin nun nach diesem und all den anderen Beiträgen wieder gut drauf.
Wir wollen zu unserem Gaudi in dieser Woche ab morgen die 1. bis 4. Klasse sich auf dem Schulhof aufstellen lassen und zu zweit in das Schulgebäude gehen lassen...nach 29 Jahren des freien Reinwuselns, es wird gerast, geschubst, gestolpert, geschrien und getreten, wir haben einen vorbildlichen, kindgerechten Spielplatz auf der grünen Wiese mit tollen Geräten....auf dem Lande.....


Warumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.03.2009 18:23:47 geändert: 03.03.2009 18:25:53

nur Aufstellen als Gaudi?

Wir praktizieren das seit Jahren und haben beste Erfahrungen. Im Hof gibt es Aufstellräume; dort sammeln sich die Klassen nach dem Gong und werden von den Aufsichten klassenweise reingewunken. Das klappt in der Grund- und Hauptschule; seitdem gibt es weniger Treppenunfälle, keine gesprungenen Glasscheiben, weniger Verletzte und mehr Rücksichtnahme.

Stufe zwei (in der Grundschule) - wenn gar nichts mehr klappt: die Klassen müssen warten, bis ihre L sie abholen. Das ist oberpeinlich.

Ich halte solche Maßnahmen aber nur für sinnvoll, wenn Sie im Kontext des sozialen Lernens oder eines Regelwerks im Rahmen des Schulprofils (mit allen Beteiligten erarbeitet) stattfinden.
Nur dann führen Sie auch zur Einsicht und nicht zu noch mehr Aufsässigkeit. (Tenor "Wir sind doch nicht im Gefängnis)
elefant1


wann läuft eigentlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wulpius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.03.2009 18:30:39

"Zurück in die Zukunft Teil 2" im Fernsehen?

Teil 1 kam ja kurz vor Start dieses Forums ich glaube auf RTL2.


..undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.03.2009 18:34:34

was möchte mir /uns wulpius damit sagen? Könntest du die Fragestellung etwas präzisieren. Leider kam die Botschaft nicht zu mir rüber.
elefant1


im jetzigen 6. schuljahrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rodlerhof Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.03.2009 18:35:14

hatte ich im vorigen Schuljahr beide Varianten: : Eine sehr pflegeleichte Klasse und einen Chaotenhaufen. Habe jetzt nur noch die liebe Klasse, die andere Klasse soll sich beruhigt haben.
Zwei unserer 4 5-er Klassen gehen so, die beiden anderen zeigen die oben genannten Probleme.
Die türkischen und iranischen Jungen geben da in allen nur möglichen negativen Varianten den Ton an.
Hab einige nachsitzen lassen und war im Glauben, sie könnten nun endlich Koordinatensysteme zeichnen, Punkte zeichnen, diese beim Verbinden auch wirklich treffen.....Am nächsten Tag kann ich wieder mit der selben Sche... anfangen: Als ob es den Unterricht den Tag vorher nicht gegeben hat.
Erklärungen für das Verhalten sind natürlich vielfältig: Die Migranten sind ein Problem,ansonsten sind jetzt viele Eltern, die nach dem Laissez-Faire - Stil erzogen wurden. Den geben sie weiter und da sie selbst zu faul sind, nicht mehr organisieren können, nicht managen können, fallen die Kids hintenrunter.


landwutzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rodlerhof Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.03.2009 18:39:28

wünsche euch für morgen viel Erfolg!
Komisch, warum machen die Kids auf den Fluren so einen Lärm, im Wartezimmer beim Arzt oder auf dem Amt ist doch immer Ruhe?


....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.03.2009 19:35:49 geändert: 03.03.2009 19:43:08

@elceng_th2... von dem,was du so konsumierst,hätte ich auch gern.


und die frage: warum toben auf den fluren und nicht beim arzt etc.?? daheim bei den eltern sind sie ja auch alle lieb ,artig und brav!!!

miro07


weil...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.03.2009 20:11:05 geändert: 03.03.2009 20:14:51

..wir natürlich versuchen, Schule als Lebensraum angstfrei zu gestalten.
Das Sekretariat ist immer offen und verteilt Streicheleinheiten, Kühlpacks und Tee,Schulleitung versucht über Gespräche alles Fehlverhalten zu steuern und weil die -Schule einen guten Ruf bei den Eltern haben will, ist man immer für alle und jeden zu jeder Zeit da.

Manchmal denke ich, ein wenig mehr Autorität ausspielen, z.B. Schulleitung ist nur auf ausdrücklichen Termin zu sprechen, Lehrer auch, einfach mal eine ANSAGE machen, anstelle alles auszudiskutieren, würde schon helfen.

Dazu kommt, dass Klassenlehrer wegen der griffigen Eltern sich lieber 20 mal absichern und immer alles sofort bei der Schulleitung landet. Das sorgt dafür, dass Kleinigkeiten eine Wertigkeit bekommen, die ihnen nicht zusteht.

Wir üben mit unseren Schülern mittlerweile folgendes:

# die Schulleitung wird ohne Termin nur involviert, wenn Gefahr im Verzuge ist, sonst nicht. Da ist der Klassenlehrer dran oder die Hofaufsicht.
Wer das nicht einhält, kriegt Mecker.

# 2.große Pause ist absolut schülerfrei. Da haben die Lehrkräfte PAUUUUUSE. (witzigerweise haben die Lehrer mehr Probleme damit, das einzuhalten, als die Schüler. Die L. bestellen immer noch Schüler zum Lehrerzimmer).

Zum Thema "die Welt dreht sich nur um Fünftklässler": Wir haben seit einem halben Jahr zwei halbe Stellen Sozialarbeiter. Die haben wirklich zu tun. Neben all den echten Fällen, die auf jeden Fall sofort Hilfe brauchen, sind die ständig damit befasst, von irgendwelchen Prinzen und Prinzesschen die eingebildeten Probleme anzuhören.
Es ist ungeheuerlich, wie dreist die denken, dass erwachsene, hoch bezahlte Leute auf der Matte stehen müssen, um Dinge zu klären. Aber da kommt man sich dann unheimlich wichtig vor.


@landwutzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.03.2009 21:50:40

Deine Gaudi hätte ich gern..........ernsthaft!
Habe neulich in der Teamsitzung angesprochen, dass ich es ausgesprochen sch..... finde, wie die Kinder sich im Haus gebärden (da wird geschubst, gedrängelt, gerast, ständig gibt es blutige Nasen und sonstige Unfälle, ganz abgesehen von dem Geschrei und Gekreische). Ob es nicht möglich sei, mal ein Rennverbot im Haus von oben zu erlassen (im Schulhof dürfen sie doch dann). Au Backe, da hab ich aber eine gewatscht gekriegt: Die Schulleiterin hatte just einen Bericht gesehen, laut dem Kinder in diesem Alter rennen MÜSSEN, und es sei ihrer Gesundheit abträglich, sie daran zu hindern, und sie müssten ja auch lernen, sich unfallfrei umeinander zu bewegen.
Das war das Ende der Diskussion, nun lebe ich täglich in banger Erwartung, wann mir mal so ein Schüler samt seinem ungezügelten Bewegungsdrang in der Magengrube steckt...


<<    < Seite: 4 von 16 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs