transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 33 Mitglieder online 05.12.2016 05:34:24
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "10 Fakten zur Schweinegrippe"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 9 von 16 >    >>
Gehe zu Seite:
@volleythomasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: michaelu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2009 19:38:46 geändert: 07.11.2009 19:41:13

Die Frage für mich ist nur - kann ein Impfstoff auch gegen Mutationen helfen?

Ich bin selbst kein Mediziner, habe aber meinen Arzt befragt und etwas im Internet gestöbert:

1) Jedes Jahr setzt das Robert Koch Institut fest, wie der Grippeimpfstoff für das laufende Jahr zusammengesetzt wird. Denn Grippeviren mutieren, mal langsamer mal schneller, und man möchte ja aktuell geschützt sein. Ist damit deine o.g. Frage beantwortet?

2) Die Schweinegrippe ist im Gegensatz zur saisonalen, jährlichen Grippe eine Pandemie, d.h. globales Auftreten eines neuen Stammes des Influenza A Virus Subtyp H1N1, bezeichnet als "Pandemic H1N1/09 virus" durch die WHO. Bei dem neuen Virus handelt es sich um eine Kombination von Viren aus Menschen, Schweinen und eurasischen Vöglen

3) In Postgrad Med. 2009 Sep;121(5):43 lese ich u.a. (von mir frei übersetzt):
Das volle Ausmaß der gegenwärtigen Pandemie ist noch nicht klar...
Jedoch könnte die Verbreitung des Schweinegrippenvirus durch Vermischung mit anderen Grippeviren zu einer größeren Resistenz der Virenstämme gegenüber Grippemitteln*, wie z.B. Tamiflu, führen. Deshalb ist die Impfung vordringlich im Interesse der Gesundheit der Bevölkerung.

*: Grippemittel, sind Medikamente, die abschwächen, wenn man schon an Grippe erkrankt ist, im Gegensatz zu Impfstoffen, die gegen Grippe resistent machen.



@ michaeluneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: volleythomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2009 20:27:18

Danke für deine Infos. Ich bin medizinisch etwas bewandert, meine Frage war eigentlich eher rhetorischer Art, aber ich wollte auch mein Unwissen ausdrücken, das die Mediziner ja auch haben.

Man weiß eben nicht, wie sich der Virus verändert, wie er mutiert. Es kann sein, dass die Impfung schützt, aber es kann eben auch sein dass dies nicht der Fall ist. Für mich ist der zweite Fall der wahrscheinlichere, weil Mutationen, die erfolgreich sind, sich dadurch auszeichnen, dass sie eben unvorhergesehen mutierten.

Ich persönlich werde mich nicht impfen lassen, aber ich verstehe jeden, der das tut.

Von Seiten der Hilfsorganisationen in Bezug auf im Rettungsdienst tätige Haupt- und Ehrenamtliche (wie in meinem Fall) kommt übrigens keinerlei Anraten zur Impfung. Man sagt, jeder, der wolle, könne sich impfen lassen (beim Hausarzt sollte das kein Problem sein) und man bietet sogar für den Fall des Serummangels eine Hilfe bei der Impfung über die Präsidien an, aber man distanziert sich von einer Impfempfehlung...

Th


@volleythomasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: michaelu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2009 21:33:07

Man weiß eben nicht, wie sich der Virus verändert, wie er mutiert. Es kann sein, dass die Impfung schützt, aber es kann eben auch sein dass dies nicht der Fall ist. Für mich ist der zweite Fall der wahrscheinlichere, weil Mutationen, die erfolgreich sind, sich dadurch auszeichnen, dass sie eben unvorhergesehen mutierten.

Das verstehe ich jetzt nicht. Die normalen Grippeviren mutieren doch auch, sonst gäbe es nicht jedes Jahr einen neuen Impfcocktail. Warum gibt es denn dann überhaupt eine jährliche Grippeschutzimpfung (die mein Hausarzt ausdrücklich empfiehlt)?


tja...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2009 21:36:50

da kommen wir der sache doch auf den grund....
es gibt keinen wirklichen grund sich impfen zu lassen....
als alternative sollten ihr meinen link mal lesen... paar seiten vorher...
skole


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pieniporo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2009 21:42:50

Schaut mal, das Ferkel kann einem leid tun

gesinnungslos.de/tag/schweinegrippe/

LG


@skoleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: michaelu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2009 21:49:04 geändert: 07.11.2009 21:50:34

da kommen wir der sache doch auf den grund....
es gibt keinen wirklichen grund sich impfen zu lassen....


Doch! Meine Frage oben war rethorisch gemeint, hätte ich mit einem markieren sollen, dann wär's klar gewesen. Bin z.B. dieses Jahr gegen die normale Grippe geimpft worden, und der Arzt versicherte mir "Sie sind jetzt gegen die vier häufigsten Grippeerreger resistent". Ist doch ein gutes Gefühl, für mich jedenfalls


das klingtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2009 22:14:19

ziemlich unreflektiert....
" der arzt versicherte mir..."
was soll der denn auch sonst sagen?
skole


@ michaeluneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: volleythomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2009 22:23:43

Das Problem der A/H1N1 ist die hohe Infektiosität in Kombination mit einer engen Verwandtschaft zu anderen Virusstämmen (Schweine, Vögel etc). Damit können sich schneller Mutationen ausbilden als bei anderen Grippestämmen.
Außerdem können diese evtl auch noch multiple Resistenzen ausbilden (wie übrigens alle Erreger), und dann hat man ein Problem wie 1918-1920 mit der Spanischen Grippe, die ja auch erst nach Mutation zum Problem wurde.

Übrigens sind Grippeimpfungen für "normale" Menschen nicht unbedingt zu empfehlen bzw teils unnötig.

Auch bei Impfungen gilt der Grundsatz unserer Rettungsdienstausbildung:

"Kann sein, muss es aber nicht!"

Damit will ich sagen - man kann resistent sein, man muss es aber nicht. Es kommt eben auch noch darauf an, ob und wie der Körper auf die Erreger reagiert. Die meisten werden für diese vier Stämme resistent sein, aber manche eben auch nicht und manche werden sogar WEGEN der Impfung erkranken...

Thomas


Fluvaxneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: michaelu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.11.2009 09:57:56

ziemlich unreflektiert....
" der arzt versicherte mir..."
was soll der denn auch sonst sagen?
skole


Also, zufällig bekam ich meine letzte Grippeimpfung dieses Jahr im Gesundheitszentrum der Uni Sydney in Australien. Der Impfstoff war Fluvax und er enthielt u.a.:

Description A purified, inactivated, split virion (split virus) vaccine, each 0.5 mL of which contains antigens representative of the following types:
A/Brisbane/59/2007 (IVR-148) (A/Brisbane/59/2007 (H1N1)-like) haemagglutinin 15 microgram per dose,
A/Uruguay/716/2007 (NYMC X-175C) (A/Brisbane/10/2007 (H3N2)-like) haemagglutinin 15 microgram per dose,
B/Florida/4/2006 (B/Florida/4/2006-like) haemagglutinin 15 microgram per dose.


skole, ich geb's zu, ich glaube den Leuten, aber dir glaube ich nicht.

Gruss, michaelu



.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.11.2009 10:13:21

und was haltet ihr davon:
http://www.4teachers.de/url/3658


<<    < Seite: 9 von 16 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs