transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 21 Mitglieder online 08.12.2016 05:31:15
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "die würde des schülers ist antastbar....."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
OK, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: liko Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.06.2012 18:15:32

... ich habe nun alle Artikel gelesen ... und möchte gerne noch einmal ganz präzise Bezug auf den Eingangsbeitrag nehmen:
"ich beobachte täglich!! kollegen, die ungerecht und respektlos gegenüber schülern sind."
---auch ich beobachte das manchmal, aber so selten, dass dies im Kollegium sehr negativ auffällt und von Seiten der Schulleitung dann entsprechende Gespräche mit diesen Kollegen geführt werden.
"die ihre macht ausnutzen um einen "ruhigen" vormittag zu verleben."
---Wie soll das denn funktionieren? Gerade diese Lehrer haben auf Dauer doch wohl eher keinen ruhigen Vormittag mehr in der Schule.
"und es sind nicht wenige... ich möchte behaupten, es sind mehr als 50%."
--- s. o.!
"warum machen wir schule zu so einem lieblosen ort?" etc.
--- wieso eigentlich "wir"?? Da ich seit vielen Jahren im Team arbeite und ich daher mit den meisten meiner Kollegen schon eng zusammengearbeitet habe, denke ich es beurteilen zu können und wage zu behaupten, dass diese aufgeführten "wir"-Fragen auf die ganz große Mehrheit unserer Kollegen einfach nicht zutreffen!
Ich bin uneingeschränkt der Meinung, dass ein machtmissbrauchendes Verhalten eines Lehrers absolut nicht in Ordnung ist, dies aufgedeckt und nicht geduldet werden darf! Aber gleichzeitig empfinde ich diesen "Rundumschlag" und diese Beiträge ins Lächerliche ziehenden Antworten einfach nicht für angebracht und auch ganz sicher nicht konstruktiv!
Ein völlig anderer Ansatz ist es, wenn jemand von sich selbst spricht oder von der Tatsache, dass man in unserem Beruf auf jeden Fall wachsam und selbstkritisch mit dem Thema "Macht" umgehen sollte.
Sorry, dass der Beitrag so lang wurde, aber es war mir wichtig, dieses , meiner Meinung nach unrealistische, negative Lehrerbild, nicht einfach unkommentiert so stehen zu lassen!


@liko: Ich stimme dir voll neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.06.2012 22:17:52

und ganz zu!


Es geht neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.06.2012 22:32:06

doch gar nicht um ein generelles, schlechtes Lehrerbild. Es geht doch nur um einzelne Lehrer, die Kindern sehr zusetzen können und dies oftmals für diese Lehrer keine Konsequenzen hat, während die Schüler sehr darunter zu leiden haben. Der Verweis, dass allgemein das Lehrerbild durch solche Kritik schlecht gemacht wird, ist für mich eher wieder ein Instrument eine hilfreiche und notwendige Diskussion zu stoppen.

Ich denke eine offene Auseinandersetzung mit den Problemen, die nun einmal da sind, würde dem Ansehen der Lehrer sicherlich gut tun. Das Verfallen in ein erneutes Jammern "durch solche Diskussionen würden Lehrer schlecht dargestellt werden" schadet dem Lehrerbild mehr als eine gut geführte Diskussion.

In jedem Beruf ist Selbstreflexion und Selbstkritik wichtig.


Danke liko ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: reichundschoen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.06.2012 23:07:49 geändert: 11.06.2012 23:08:32

für deinen Beitrag.

Verallgemeinerungen und pauschalen Vorverurteilungen von LuL nach dem Gießkannenprinzip sind völlig unangemessen!


janeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2012 10:38:01

dem kann ich nur beipflichten from the depth of my teacher's heart


ja, danke..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2012 16:06:17

ich bin auch gegen verallgemeinerungen und mit dieser feststellung können wir dann auch wieder zum eingangsthread zurückkommen.
alle, die sich angegriffen , oder ungerecht behandelt fühlen, mögen bitte ein" werstreicheltmeinlehrerhauptforum" eröffnen, alle anderen, die weiterhin kritisch auch mal auf sich und den kollegen gucken wollen, schreiben hier gerne weiter

hier noch ein paar beispiele aus meiner beobachtung...

lehrerin zu schüler:
mit so einem kind wie dir, sind deine eltern aber auch gestraft....

lehrer zu schülerin: mathe musst DU ja nicht können, in der altenpflege ist sowas ja nicht gefragt....

lehrer zu mir ( schüler steht daneben) : kannst DU dem das noch mal erklären... der ist einfach zu blöd....

lehrerin zu schüler:
du sollst keine cola trinken... da wirste ja noch fetter...

lehrer zu schüler : dein gesicht MUSS Ich heute nicht sehen...


lehrerin zu schüler: nein, im unterricht gehn wir nicht auf klo... warte bis zur pause... ( wer hat sich das eigentlich mal ausgedacht?... wird jedenfalls schön eingehalten )


alles sicher nicht böse gemeint... alles nur ausnahmen.
schön, wenn ihr so etwas alles nicht erlebt.. aber ich kann mit solchen aussprüchen seiten füllen. vielleicht hört ihr einfach auch mal genauer hin.

skole


Tut mir leid,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2012 16:35:58 geändert: 12.06.2012 17:05:56

skole, aber ich habe solche Ausdrücke von Lehrern Schülern gegenüber tatsächlich noch nicht gehört.
Ich will nicht bestreiten, dass es das gibt, aber vielleicht liegt es daran, dass in großen Systemen und weiterführenden Schulen die Türen geschlossen sind, wir immer alleine im Klassenraum mit den Schülern sind, keine Doppelbesetzungen haben und sich daher die Gelegenheit nicht bietet, so etwas zu hören bzw. zu beobachten.

Was ich sehr wohl kenne, ist das Luft ablassen im Lehrerzimmer, wo auch schon mal despektierliche Ausdrücke über Schüler fallen, und das auch nicht soooo selten. Das ist sicher nicht in Ordnung, aber manchmal vielleicht verständlich oder nachvollziehbar bei einer bestimmten Klientel, die einem manchmal den letzten Nerv raubt.

Was mir aber schon passiert ist, dass meine Äußerungen missverstanden wurden und es deswegen Ärger sogar mit Eltern gab:

1) Ein Schüler stört den Unterricht immer und immer wieder durch verschiedene Aktionen. Irgendwann erkläre ich (Kl. 9), dass ich sein Verhalten für unsozial halte, weil er damit den anderen Schülern Lernzeit wegnehme.

Beschuldigung der Eltern: sie haben gesagt, mein Sohn sei asozial


2) Nach wiederholter Aufforderung, die Kaugummis aus dem Mund zu nehmen, erklärte ich irgendwann entnervt, dass ich keine Lust mehr habe, in Schülergesichter zu schauen, die aussehen wie eine Herde widerkäuender Kühe.

Beschuldigung der Eltern: Sie haben gesagt, mein Kind sei eine Kuh



@ skoleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2012 16:36:22

Wenn du solche Sprüche von Kollegen mitbekommst, welche Möglichkeiten hast du und welche Möglichkeiten nutzt du selbst, um dem entgegen zu wirken? Wie reagieren die Rektoren auf solche Sprüche? Gibt es darüber eine Diskussion in den Lehrerzimmern? Von Elternseite bekomme ich mit, dass in fast allen Schulen Leitbilder erstellt werden, die aber selten dieses Thema aufgreifen.


@hugoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2012 19:21:09

da, wo ich eingreifen kann, greife ich ein und rede direkt mit den kollegen , oder relativiere die sprüche, soweit das geht. ich soll schließlich mit den kollegen noch weiter im team arbeiten
rektoren und viele andere kollegen kriegen so etwas ja nur selten mit, weil die meisten lehrer alleine in ihren klassen sind.
und dann sieht man ja ( wir hier eben auch bei vielen) , dass die meisten glauben: bei uns gibts so etwas nicht...
und was es nicht gibt, muss auch nicht diskutiert werden...

skole


Sicherlich gut gemeinter Denkanstoßneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beccikm Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.06.2012 21:04:10 geändert: 12.06.2012 21:06:15

Ich achte ohnehin schon genau auf das, was ich sage und wie ich es sage, denn klexel trifft den Nagel auf den Kopf:

Viele (z.T. nur ironisch gemeinte) Bemerkungen werden gleich als Beleidigung aufgefasst. Vergreifen sich die Schüler mal im Ton, wird regelrecht erwartet, dass ich tolerant bin. Was ich mit dem Vermerk "Du überschreitest deine Grenzen" meistens auch bin

Und was den "Machtmissbrauch" angeht - die Grenze ist da manchmal fließend. Denn setzt man mal konsequent eine Regel durch, heißt es gleich: Lehrer X ist stur, unflexibel und will seine Macht demonstrieren.

Da frage ich mich nur, warum wir dann überhaupt Regeln aufstellen? Und wie sollen die Kinder sonst lernen, dass man sich in der Gesellschaft auch mal an Vorschriften halten muss? Für ernst gemeinte Anregungen bin ich dankbar.


<<    < Seite: 4 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs