transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 26 Mitglieder online 11.12.2016 07:34:48
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Hausaufgaben=Religiöse Diskriminierung?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 11 von 22 >    >>
Gehe zu Seite:
@hbeilmannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.09.2014 20:12:28 geändert: 22.09.2014 20:14:26

Da rennst du offene Türen bei mir ein!
Meines Erachtens ist die Diskussion, wie in viele Foren, von der eigentlichen Frage auf Nebenschauplätze abgedriftet.
Zur Kernfrage:
RU auf Vormittagsstunden legen, erforderliche Nachmittagsstunden mit anderen Fächern füllen => keine Beschwerdemöglichkeit.
Zum Thema RU insgesamt: Ich habe kein Problem, wenn für alle Schüler ein in irgend einer Weise ausgeprägter Werteunterricht gehalten wird, ob er nun Religionsunterricht, Ethik oder sonstwie genannt wird. Aber wichtig: Für alle Schüler!
Das muss dann auch vom Umfeld der Schule gehalten werden!
Was ich mir aber ernsthaft verbiete ( und was ich leider auch in einigen anderen Forendiskussionen erleben musste):
Sobald du eine religiös bedingte Einstellung äußerst, wirst du sofort mit unüberlegten Pseudoargumenten zugepflastert.


Kein Versuch, die Argumentation aufzugreifen, sondern nur "Hau drauf!"
Soll ich auf diesem Niveau weitermachen?
Ich glaube, die Argumentation enttarnt sich selbst!
Lasst doch die Kirche im Dorf ( au sch.. ade, dass ist ja wieder diskriminierend).
Wichtig ist die Vermittlung der Werte ( und da geht bitteschön ans KM).

Ansonsten könnt ihr euch gerne hier auskotzen und bestehende Regelungen missachten !
rfalio


@rfalioneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rojiblanco Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.09.2014 20:24:37 geändert: 22.09.2014 20:25:21

Werde doch endlich mal konkret.
Du schwadronierst da im luftleeren Raum.


Ja, ich gebe Dir hier ausdrücklich Recht:
Wichtig ist die Vermittlung der Werte


Aber WELCHE Werte sollen denn vermittelt werden.
Meine?! Deine?!
Die der Kirche(n) oder der Humanisten?!

Genau das ist doch der Knackpunkt und der Streitpunkt.

Ich will NICHT das die in vielen Dingen völlig antiquierten und falschen Werte der Kirche(n) vermittelt werden an staatlichen Schulen.

Du hast damit kein Problem und behauptest der "moderne" ( ) Religionsunterricht macht da keine Probleme.

Und da widerspreche ich vehement. Der Religionsunterricht ist ideologisch unterbaut. Egal wie stark das zur Ausprägung kommt.

Das möchte ich nicht in dieser Gesellschaft die zu Recht "Kirche und Staat" versucht (!) zu trennen.

Wer das möchte kann sein Kind auf Konfessionsschulen schicken.

An staatlichen Schulen soll ein Menschenbild vertreten werden, dass in der Mehrheit der Bevölkerung angekommen ist.

Die Kirche(n) und ihre Meinung zu einigen (ich gebe zu) ausgewählten Themen ist das nicht.

Themen: Homosexualität, Abtreibung, Verhütung, etc. (Rest s.o.)


Das sind hier dochneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: blendwerk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.09.2014 22:05:34

völlig andere Themen - kann man bei der Ausgangsfrage bleiben?
So kompliziert war die doch gar nicht!

Ich habe es versucht und andere auch.


nochmehr subsenf...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.09.2014 22:45:50

vielleicht ist zur ausgangsfrage bereits alles relevante getippt?

kontextunabhängig geschweige denn weniger interessant sind diese sog. "anderen themen" ja nun wirklich nicht.

(bissel schade nur, dass in einigen der letzten beiträge die argumente von der sachebene auf die persönliche abzurutschen drohen)


ich erinnere daran, neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.09.2014 22:49:27 geändert: 22.09.2014 22:51:07

dass auch in anderen Foren (Mathe) zu Zeiten äußerst überzeugte und mit mehr Wort-Gewalt als Einfühlung agierende Vielschreiber tätig waren. Was tat die Kommjuniti da weiserweise?

Andere Frage:
warum ist tanteerna kein community-Mitglied mehr?


@blendwerkneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2014 07:52:10

Die Ausgangslage ist einfach suboptimal.

Wenn eine Schule verlässliche Schule ist, dann ist sie für alle SuS verlässlich. d.H. gleiche Anfangszeit und gleiches Schulende für alle. Wenn schon verpflichtenden Nachmittagsunterricht (gebundener Ganztag) dann für alle.

Bei einer Verlagerung des Religionsunterrichtes (RU) in die randstunden hat vermutlich jeder verständnis, aber eine Situation zu schaffen, in der die einen verpflichtenden Unterricht am Nachmittag und die anderen unterrichtsfrei haben, ist mehr als seltsam. Verlässliche Schule heißt ja auch, dass alle am Ende des 4. Schuljahres die gleiche Anzahl an Wochenstunden unterrichtet worden sind. Wenn also einige SuS vom Religionsunterricht befreit sind, was ihr gutes Recht ist, dann muss ihnen ein alternatives Angebot gemacht werden. Im konkreten Fall bedeutet das, es gibt eine Religionsaufsicht als Betreuungsangebot. Während die einen im RU sitzen, sind die anderen zeitgleich in der Religionsaufsicht, und können dort die vorher verteilten Aufgaben erledigen. Das wäre eine saubere, rechtlich unanfechtbare Lösung, die Variante entweder Hausaufgaben oder RU ist schlichtweg suboptimal und der Ärger vorprogrammiert.

Dass dieses Thema dazu verführt, die Sinnhaftigkeit des verpflichtenden religionsunterricht zu diskutieren halte ich für normal. Es spricht doch gar nichts gegen die Vermittlung von Werten, worüber sich hier doch mehrheitlich alle einig sind. Die Frage ist, muss dieses im konfessionsgebundenen Unterricht stattfinden oder soll es im Klassenverband verbindlich für alle durchgeführt werden. Hier steht die Verfassungswirklichkeit der täglichen Realität diametral gegenüber, allein auf Grund der Tatsache, dass eben nicht mehr der überwiegende Teil der Gesellschaft Mitglied einer der beiden christlichen Kirchen (rk/ev) ist.

Um Religion als verpflichtendes Fach abzuschaffen und es ggf. zu einem Wahlpflichtfach zu machen, bedarf es eben keiner GG-Änderung. Hierzu müssen nur die jeweiligen Landesverfassungen mit Zwei-Drittel-Mehrheit geändert und anschließend die Schulgesetze mit einfacher Mehrheit entsprechend geändert werden. Und an diesem Punkt bedarf es der gesellschaftlichen Diskussion. Wenn das Forum dazu beiträgt, um so besser.


Stimme zu!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rojiblanco Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2014 13:38:16

... so schön und so prägnant und ganz ohne verbale Gewalt ( ) hätte ich es nicht ausdrücken können.

Stimme daher ausdrücklich zu.


Ähem...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lisae Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2014 13:51:53 geändert: 23.09.2014 13:53:16

Habt ihr bemerkt, dass tanteerna kein Community-Mitglied mehr ist! Schade drum!
lisae

Sorry, amann, habe deinen Hinweis erst nach meinem Beitrag gelesen.


@lisaeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2014 14:18:47

....bemerkt ja, verstanden nicht.....skole


So gehts mir auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2014 15:09:54

man kann doch nicht nur erwünschte Antworten erwarten


<<    < Seite: 11 von 22 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs