transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 167 Mitglieder online 10.12.2016 10:02:45
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Spicken??"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 11 >    >>
Gehe zu Seite:
Sicneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2005 13:37:21

Beati pauperes spiritu
kfmaas

Wer es nicht versteht, hätte in der Schule mehr lernen sollen - aber das gehörte ja zu den Fächern, die man nun garantiert nie wieder brauchen würde - o tempora o mores!


seelig die Armen im Geisteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2005 15:07:34

du hast recht kfmaas


Auch in der Schule gelten Rechte und Gesetzeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2005 15:29:23 geändert: 13.06.2005 15:31:04

Richtig, und die sollten von beiden Teilen gewürdigt und anerkannt werden. Was rfalo, silberfleck, kfmaas u. a. schildern, sind Idealzustände, die möglicherweise in deren eigenem Unterricht greifen und existieren. In vielen Fällen jedoch ist es der Lehrer, der diese Rechte ignoriert und Gesetze (die er oft nicht kennt) mißachtet.
Mißachtung von Schülerrechten bei der Einforderung von Leistungen sieht so aus:

Lehrer fragt Stoff ab, der zu lange zurückliegt oder kaum bekannt ist.
Lehrer fragt Stoff ab, der vom Großteil der Klasse nicht verstanden wurde.
Lehrer verwendet Testmethoden, die ungeeignet sind.
Lehrer verwendet Testmethoden, die unbekannt sind.
Lehrer bewertet nach Kriterien, die nicht nachvollziehbar sind.
Lehrer bewertet nach Gesichtspunkten, die nicht angemessen sind.

Alle diese Fehlgriffe tauchen tagtäglich auf im Zusammenhang mit Klassenarbeiten. Sie laufen gesetzlichen Vorgaben zuwider, die geregelt sind per AschO und Schulrecht, Erlasse und Verfügungen, sowie durch die Richtlinien der Länder. Lehrer haben oft nicht den blassesten Schimmer von deren Existenz; Schüler und Eltern noch viel weniger.

Daß Schüler in den oben beschriebenen Fällen Information auf unorthodoxe Weise aufsuchen, ist nur verständlich. Diese Maßnahme stellt die in der AschO geforderte Waffengleichheit zwischen Lehrer und Schüler wieder her, wenn meist auch nur unvollkommen.

jo perrey


Schulgesetzeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2005 16:13:41

zum Beispiel das BayEuG (Bayerische Erziehungs- und Unterrichtsgesetz) regeln aber auch, wie mit spickenden Schülern zu verfahren ist;

Im Übrigen wäre das Forum spannender, wenn es auf die Ausgangsfrage zurückkehren würde;
Welche Schule stellen sich Schülerinnen und Schüler vor, die es ihnen ermöglichen würde, auf das Spicken freiwillig zu verzichten.

elefant1


eine schuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2005 16:48:10

in der betrug nicht nötig ist?
in so einer schule können kinder, jugendliche ode rjunge erwachsene zusammen arbeiten, ihre ergebnisse vergleichen und darüber reden, sich informationen beschaffen für ihre arbeit.
wichtig ist dann das ergebnis und nicht, ob so ein ergebnis mit einigen fehlern, schwachstellen, mängeln unter quarantäne erstellt wurde.


"... wie mit spickenden Schülern zu verfahren ist;"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2005 16:48:30

Das Schulgesetz regelt auch, wie mit den Flaschen zu verfahren ist, die in selbstverständlicher Manier Schülerkarrieren plattmachen.


zur Ausgangsfrageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: laola15 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2005 16:59:10

eine Schule,. in der man sogar freiwillig auf Spicken verzichten würde wäre schon cool!
Ich finde die Schüler müssten emhr zusammenarbeiten vll auch mehr mit den Lehrern zusammen arbeiten...


@laolaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: event Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2005 17:17:51

Toll, laola. Das ist doch mal eine gute Idee.
LG von event


das schulgesetz?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2005 17:27:02

lieber cyrano, ich weiß schon was du meinst.
es ist das übliche verfahren, sie werden befördert.


@ laola15neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.06.2005 17:39:56

Zitat aus einem anderen Forum:
" Müssen wir heute wieder machen, was wir wollen, oder dürfen wir machen, was wir müssen."
Ich versuch immer und immer wieder, meine Schüler zum eigenständigen Arbeiten anzuhalten. Aber man wird häufig desillusioniert: Die Konsumhaltung ist immens so nach dem Motto: Meine Eltern zahlen schließlich Steuern, also setzen sie uns den Stoff so vor, das wir ihn kapieren, aber pronto!.
Gott sei Dank sind nicht alle so und in manchen Klassen sieht man auch Ergebnisse (2er Schnitte in Mathe-Schulaufgaben ohne Spicken)und die motivieren einen wieder.
Ich habs hier in den Spickerforen schon einmal gesagt: Wir brauchen einen Wertewandel in unserer Gesellschaft, bei den Jungen ( Schülern) und auch bei den Alten ( Eltern und Lehrer). Und da spick ich ( ausnahmsweise) bei rolf, allerdings nur begrifflich: Solange die Schuld am Scheitern erst einmal dem Lernbegleiter ( Begriff von Rolf; find ich in dem Zusammenhang gut, weil er die Eigenverantwortung des Schülers betont) zugewiesen wird ( von Schülern und Eltern), solange der Schüler nicht mitbekommt, dass sich seine Arbeit lohnt, aber dass ihm auch nichts nachgeworfen wird, solange menschlicher und höflicher Umgang miteinander für Schüler und manche Lehrer ein Fremdwort ist ( ich find es zum Beispiel absolut unhöflich, dauernd zu ratschen), solange wird unsere Schule nicht den Idealzustand erreichen.
Den Königsweg dazu weiß ich auch nicht.
Möglichkeiten wären:
1) bessere PR. Statt unser Schulsystem dauernd schlecht zu reden, mal die Stärken und Vorteile betonen, nicht protzig, aber konstruktiv.
2) gesicherte Regeln für Lehrer und Schüler ( wie cyrano sie verlangt), in Bayern mit dem BayEuG und z.B. der RSO schon angebahnt ( und ide wurden an den Schulen, an denen ich bisher war, auch eingehalten )
3) Entbürokratisierung der Abläufe: Mehr Vor-Ort- Entscheidungen in der Schule, dann aber auch die Möglichkeit der Abstimmung mit den Füßen durch die Schüler und ihre Eltern.
4) Weniger Konsumdenken: Schule ist ein An-Gebot; ein Recht, dem aber unabdingbar auch eine Pflicht gegenübersteht!
So, der Beitrag ist viel zu lang geworden; Entschuldigung!
Weiter angeregte Diskussion und vielleicht finden wir noch den Königsweg.
rfalio


<<    < Seite: 3 von 11 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs